Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

     
m Donnerfisge den 21. Zuny, Nachmittags 
* präc, 4 219r ofe8 Braukaus alt einen Nedens 
Haufe In der nenfiraße belegen. In dem Vraus 
Haufe befindec fach eine große Divie, mit volfändi 
Braugeräthfchaften, neiches in nn befie 
© 
  
     
  
   
  
     
   
  
  
und cin Fe ges heizbar u Sci 
i Aute al mit einen hei;  Nebenzinmer, 
cin Auer, unter welchem cin Stall, über 
   
Dan DA 
dem Geitrmatlhute ein großer Boden. In der erficn 
Erage nach der Safe eine heizbare Stude und Kammer, 
und dann noch 2 Kammern, und ber diefen 2 große 
Böden; hinter dem Hatfe cin Sreinhof, worauf eine 
Yumpe, dann cin großer Garten mit Magbaren guten 
Obfidaumen befekt. 
Sn dem Nebeuhaufe, auf der Diele cin tapc 
Zimmer miteinen Ofen, dann eine Zufüche und Speif 
Famımer; In der eryien Stage eine heizbare Stube und 
Kanıumer , und ziwvcn Boden, hinter dem Haufe cin 
Steinhof, Beyde Häufer find vor ohnagefähr 4 Jahren 
ganz neu gebauet, . EG. %. Nordimann. 
Yım Dienffag den 26. Zuny, Nachmittags präcife 
4Ubr: Sin Barbie Yınr, unit zmen Der beflen einträgs 
lichen Kundihaften, , 6. id 
 Donnerfiag den 28. Zuny, Rachm 
Eine Yitie in der Travemünder Seebade An 
Eine in der St. MarienKirche belegene Divefchen Sri 
terfche A Capelie mir allen Zreys 
heiten, Gerechtigkeiten und andern Pertinentien, als 
nämlich Begräbniß, Stühle und die darin schirigen 
Bierrathen 26. M. D. Meichert. 
An einem nächt zu beflimmenden Tage: Einige 
der vortrefflihten Wiefen vor dem hienchor am 
Geniner Wege, diesfeits der Sr. Peiri Ziegelen belegen, 
Diefe Wiefen enthalten nach einer anı 27, März 1806 
gefdhehenen Aufmefung und nach der darüber befinds 
liden Karte 3873 ONuthen, worunter einiges Uckers 
1and. Nähere Auskunft ertheilt 6.3. Wendt. 
„An einem nächfiens zu befimmenden Tage: 
Ein eroßeg Backhaus mir 4 Wohnungen, unten in der 
Kleifhbauerftraße belegen, Zu demfelden ud verfhies 
dene Stuben und Kammern, und fehr große Böden, 
Die 4 Wohnungen tragen jährlich z22 m& Miethe, 
SG, %, Nordrmann,. 
Durch unten benannte beeidigte Makler fol 
verkauft werden: 
Um Drnnerfiag den 21. Juny, Vormittags präc, 
To Uhr, in meinem Haufe in der Fıfchfiraße: 6 FAffer 
etwas nafßucmwordene caltionirte Dottafche, feiner und 
mittel Caffe, Raffinades und Melis:Zuder, gutes hol, 
Yazmoos, Todtenkopf, Bleiweiß, dunkler Oker, NRübs 
faamen, Hanffaamen, Corinthen , boll, graue Erbfeny 
Lerpentin; Del in Bouteillen, Macis, Canehl, Cars 
demom, Kanafter, Portoricos und mehrere Sorten 
eingefchlagenen Toback, Cichorien, franz, und deuticher 
Caffee, tother Sago, fchöne geräucherie half, Schins 
fen, Mohn-Del, Anfchofifh in Släfern, blaue Warchs 
farbe, einige Anker fdöner weißer Wein und mehrere 
SE % 3. 3. SUB. 
m Donnerfiage den 21. Suny, Nachıittag® 
präcife 4 Uhr, im Keller des Haufes Nr. 4, in der obern 
SEE EEE Eine Parten abgelegene meiße Franzs 
cine, worunter ı Stil  oriGlig alter, feiner rother 
Medec; alter Rumm auf Bouteill., franz. Drub, audy 
EinRefkFranzbrandwein, und die (AmmtlichenLager Fäffer, 
| WeinsSaßagen von verfdyiedner Große, 
| 3. €. Kröger, 
    
  
  
   
  
  
  
A 
Sim 5 
Jo Uhr, in 
der Ecke de 
Und grau X 
    
   
  
  
      
: @ine Yartey weil 
eulatur. Pavier, in bequemen Caveiingen, 
. €. Kröger. 
m taz den 22. Zuny, Nadymittags präcife 
4 Uhr, in einen Naum oben in der FifHerarube: Tine 
Heine Partey nordamsrikfanifchen Rum, auf Anker, 
„X: ulB. 
Dienfiag den 25, ZJuny, Morgens 10 Uhr präc , im 
Haufe Nr. 7 oden inder Zobannisnraße: EineParten anı 
gekonimene Par ofen, von Eifens 
cin, Schildpat u p 
nachher eine Dürtey Nodts: 
a touL di 
; Um Donnerfiage den 2 
eife 93 Uhr, auf Drdore Cu 
wifchen der Drbge und d 
arten fehr gute eichene, gr D 
worunier auch geäürzte, Ned Derfchtedenen Soris 
eihen Bauholz u. d. gl. 3. 3. Schulz. 
    
   
  
           
Durch unten benannten Auctionarium foll ver- 
Fauft werden ; 
Um Donnerfage den 21. Kulm, In einem Haufe 
auf dem Küterhaufe unter der Fleifchhauerfiraße : Haus: 
Me Kleider, Lein, Betten, Kupfer, Zium und 
Mejling. ; 
Am Freytage den. 22. Zuny, in einem Haufe in 
der NWegidienfiraße: Hausgeräthe, Kupfer, Zinn 120 
Meijfing, diverfe Modilien, als: ı mahagenn Klapptifch, 
12 moderne Stühle von Kirfhbaumbolz mit fdhwarzen 
Öfervehaarnen Polfern, mahagenn Leuchter, I Mabay. 
obactskafien, eine moderne Theo: Walchine, cin feuer: 
ner Gilasichrank, Spiegel, verfehledene Garrendbanke, 
DBobhucuftaken, Gärmergeräthe, eıwas Silberzeug und 
verfchiedene andere Sachen. f 
Yın Sonnabend den 23. Zuny, in einem Haufe 
unten in der Hürfiraße: Havsgeräth, Siteider, Leins 
Betten, Kupfer, Ziun und Meying, > 
W Um Sonnabend den Satye Nachmittaget, in 
einem Haufe anf der Engelswilch: Hausgeräthe, Kict 
der, Kein, Berten, Kupfer; Zinn, Meyfjing, cin Pass 
goldene Ohrgehänge und Silberzeug, 
Anı Montag den 25, Zung_ und folgenden Tagen, 
in einem Haufe am Kaufderae: Kupfer, Zinn, Mefing, 
Kleider, gan vorzlglıch (djönes Leinzeug, mworunter 
viel Lein in Bolzen, viele Betten, Ichbne Spiegel, Far 
yance: Tifch s Servicen, allerhand Mobilien von Mahas 
gony und anderm Holz, als ei WMahagonn Kleider und 
Kienfchranf, Comoden‘, Tifche, Stühle und ein Ed: 
fchranE, eine fHdre TifcyEpiel Uhr und eine adıt Tage 
gehende Uhr, ein Klavicr und andere Sachen mehr. 
z Yın Montage den’ 2, Zuly, und folgende Tage 
if Yuctivn in meinem Haufe, 
    
  
  
5 
Bernd. Bermiehren. 
Auswärtige Auction, 
„ Zum öffentlichen und einzelnen Verkauf der zur 
Debitniaffe des wait Herrn Gerichtsrachs BVBoß achd: 
venden, in Grevesmühlen neben einander (fegenden dien 
Gärten, if 
der 23. Zuny d. SZ. zum erfien, 
der 7. Zuly d. SZ. zum zweyten, Und 
der 21. Zuly d, Z. zum dritten 
Termin angefeget, 
S$ merden demnach alle fejenigen, weiche gedachte 
drey Gärten zu Faufen geneigt fenn mögten, hiermit 96;
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.