Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

er En 
des E SZ. 1811 ih luvo praejudicio praecluf, im bies 
figen Niedersericht anzıtgeben, die Gläubiger fparfiens 
den 27. Ypril d. Z. fc unter gleichen praciudicio bey 
Sınploranten, im Fall eines Widerfaruchs aber im hie 
figen Niedergericht zu melden, * Actum übe den 27. 
Sanyar 1810, 
YNuf Imploriren Dai. Lti, Paul Chr. Nie. Lemlıke 
für Srs. Sohanın Sigmund Mann und Chriftian Heinrich 
Suckatı, al8 Adminifvatore; bonorum Marcus Michi ls 
en, befindet fich hiefelbit, zu Hamburg und Kiel en 
ffentliches Proclama angefüylagen, wodurch alle uud 
jede, welche an des Marcus Nichelfen Coucu 
mage Anfprüche und Forderusgen zu machen gemeint 
find, fehuldig erkannt werden, ‚fpAtfions den 24. Acdr. 
des ES, 18117 Und (ub praeindicio praechufi fich mir 
ihren Anfprüchen außeraeriehtlich ben imploransifchen 
Mdminifratoren, im Sal eines Widerfpruchs aber im 
biefigen Niedergericht Anzugeben, Actum Kübedt den 
10, Febr. 1810, 
Yuf Imploriren Dni. Lei. Paul Chr.Nic. Lembke 
für Nuguf Cbhriftian Geerds, in cura herediratis Anna 
Margaretha NRieyen, feel. Xacob Tode nachgefajfenen 
Aitewe, befindet ich hiefelbit, zu Burg auf 5 
und zu Kofßock ein dfenslidhes Proclama 0 <chfagen 
wodurch alle und jede, welche an den Nachlap der de- 
functae Ynna Margaretha Tode geb. Micgen, 
von der implorantifchen Ehefrau MagdakcuaMarı 
garetha Geerds und deren Bruder Johann Sis 
mon, SGejchwißere Napping, ein nähercs oder mir 
denfelben ein gleich nahes Erbrecht zu haben glauben, 
wie auch diejenigen, welche an den Nachlaß. des im 
Sahr 1782 bereits verftorbenen Ehemannes der dekunctae, 
des mailarıd Brauers Jacob Tode, Erb: Unfprüche 
zu machen gemeint find, fhuldig erfannur werden, fpäts 
frens den 2, Februar des E. SZ. 1811, Fub praeiudiclis 
praecluß et perpetui filentii im biefigen Nıedergericht 
zu melden, Actum Lübeck den 27. Januar 1810, 
x Muf Imploriren Dni. Adolph Heinrich Voeg 
in cura bonorum des Efigfabrifanten, Augufi Ludwig 
Briednih Bergmann, befindet fich hiefelbft, zu Ham: 
urg und Yanenburg ein öffentliches Proclama ange: 
fehlagen, modurc alle und jede Gläubiger des genanıs 
ten Wuguß Ludmig Friedrich Bergmann 
fchuldig erkannt merden, fpätfiens den 29, Aıguft des 
E, 3. 1810 fic) mir ihren Forderungen fub przejudiclis 
pracclufi et perpetui (ilenrii an hiefiger Serichteftube 
anzugeben. Acınm Liber den 5, Yuouft 1809. 
Yuf Imploriren Dni. Lti. J. B. W. Lindenberg, 
in cura bonorum deg Webermeifters Zoh. Friedr. Dahle, 
werten biedurch alle Gläubiger und Schuldner des Ges 
meinfchuldners Dahle fchuldig erkannt, (pätfiens den 
3. Auguft des £. I. 1810, die Gläubiger fich Iub prae- 
Judiciis praechuli ct perperui Glen an hiefiger Ges 
richtsfiube anzugeden, die Schuldner aber ihre Schild, 
ben Strafe der Zahlung des Doypeiten , be inıplörans 
tifdem Curatore bonorum zu berichtigen. Actum 
Lüberk au der Gerichtsfiube den 29. Hugujt 1859, 
W Yuf Imploriren Dni. Lti. J. B. W. Lindenberg 
in cura hereditatis Ne Henriette Friederica, geb. 
Cbftud, feel. David Schulz Wittwe, befindet ficy hie 
Bel 3u Ludmigslufk und Copenhagen ein dfentlihes 
roclama Ange (lagen wodurch Erben, Gläubiger 
und Schulduer der genannten EC. % S. geb. Ehfiud, 
feel. David Schulz Wittme, (cbu!dig erkannt mers 
den, fpätfiens den 25: SZanıuar des E, SF. I811 die Srs 
ben fig) fub praej icio praeclufi ‚im biefigen Nieders 
gericht anzugeben, die ‘Släudi er unter gleichem Präs 
Judis fid) ben implorantifhem Dno. Curatore heredita- 
  
    
     
  
  
ymarın 
zis, im Fall eines Widerforuchs aber Im hiefigen Nieders 
gericht zu melden, die Schulbner cudlich ihre Schuld, 
en Strafe der Zahlung des Doppelten, bey Imalorans 
ton zu bezahlen. Acıum Lübeck Ten 27, Sanuyar 3810, 
Kur Zmploriren Dni. Lti, Joh, B.W.Lindenberg 
für Zob. Hinr. Herm. Siemering, in cura hereditzus 
der am 21. Yanyar &. I. verftorbenen Zuliana Margas 
teiha, geb. von Dirkcf, des verforbenen biefsgen 
DHaustmanns Hartwig Daue bhinterlaflener undbeerbter 
Ayirtive, beinder jıch hiefelbft, zu Yandscrona und Kiel 
dncutliches Prockama angefeh!asen, wodurch nicht 
iejenigen, welde an den Machlaß der genannren 
defunctac Su Ligna MargaretbaDaue geb. von 
Dithoff «Is Erben oder GÖfdabiger Mnfplche machen, 
oder demfeiben mit Schuld verhafter find, jundern auch 
kejenigen weiche als Erben de3 im Yuiy IRo2 hiefelbr 
verfiurbenen Haupimaungs Hartwig Dane an deffen 
hinferiaffenent Erbsur, den von denfeiben feinen näche 
fen Erben -ausgeferten fatutarifcben Wpichttheil von 
84 und an deffelben ben dem Ableben feiner Witte 
yo handen gewefenen. Mobilien, über weiche detfolbe in 
geinem hinterkaffenen Tefkament zu Sunften femer nö 
jean Intekab Erben disponirt har, Unfprlche zu 1m 
gemeint And, fchuldig e: Fannt merden, fpatfen 
März des E. SZ. 1811, die Erben Jich fub prasjudi 
öraccluß im Biefigen Micdergekicht zu me!den, die Gidus 
biser unter gleichem Proajudis fich v uolovantifchenı 
Curatore hereditatis, im Sal ein fyruchs aber 
{mn hiefigen Niedergericht anzugeben, die Schuldner 
endlich fub pocna dupli ihre Schuld ben implorantis 
em Curatore hereditatis zu berichtigen, Actum 
übeckden 24. Febr, 1810, 
uf Imploriren des Notarii Heinr, Nicol, Slider 
in cura bonorum oh. Michacl Soeuler, 
durch alle Giäubigir „armasnten ( DD 
Seidler, weiche an Leyen geringldgıge Coucursmarfe 
Ynfprüche zu machen eint find, gehuideg erkannt, 
fi mit jolchen ihren Ynfprücen (ub praeindiciis prae- 
cluß et perpeini Klentir fpärftens den 25 .Mürz des 
£. 5. 1811 au hiefiger Ger htswube anzugeben. Actum 
Kübeck au dor Gevtchtsflube den 15. Febr, 1810. 
Huf Smploriren de3 Notarii Heinr, Dicol, Slider, 
al8 Curatoris banorum des Wirths zur Freundfchaft, 
  
  
   
  
    
   
  
   
  
  
    
   
    
   
  
   
  
  
"den hies 
iD 
/ 
  
     
  
  
  
  
  
‚Cbhriftoph Sohann Dieveris, werden biemit ale und 
jede, welche an genannten Wirtly Diedberip aus irs 
end einem vecht!ichen Grunde einige Forderungen und 
n{prüche zu haben vermeinen, vorgeladen und fohuls 
dıg erfannt, FON binnen Zahres; und Tasesfrift, 
vom 4. d. M., als dem Tage des eröffneten Concurfes 
angerechnet , alfo Mpärtkens am 18, Febr. 1811 im hies 
fisen Yandsı und Marfiallsgerichte zu melden, unter der 
Verwarnung, daß mach Ablauf diefer Frift Niemand 
weirer gehört, fendern alle und jede, welche ih nicht 
angegeben, von diefer Concursmafe präckwdirt werden 
follen. 
Actum übe am Lands und Marfiallggericht den 
25, Januar 1810. , 
in fidem A. H. Voeg. 
Da über die Hanbe des bisherigen herrfchaft 
hen Hufenpächters Hans al Men Oel 
mwalde, wegen vorhandener größerer Schulden als Vers 
"mögen8, derConcurs erFannt werden mlffen ; fo werden 
alle und jede, weldhe aus irgend einem Nechtsgrunde 
Anfprüche anden Semeinfhuldner zu haben vermeinen, 
demfelben verpflichtet find, oder Pfänder von ihm 
befigen, fofern fie dem Serichte nicht fchon bekannt 
find, eins für allemal ben den gefeglidhen Strafen der 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.