Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

nn ROH NEE EU EEE 
VBeylage zu No. 41. der LübeFifchen Anzeigen. 
Den 23. 
May 1810, 
  
Nufs neue habe ih in FEommiffion erhalten ; 
ine Singas, weiße (chlefifche und auch eigengefponnene 
einen, hells und. dunkelgraue Leinen zu Unterfutter, 
5fau und rorh und weiße Leinen zu Schärzen und Yebers 
zügen, bfaiı gedruckte Leinen, Bettzwikich, nebft bunten 
teinenen Tüchern womit iG& mid) zu der billigkten Preisen 
beflens empfehle. BP. L. Lang jun. , 
wohnhaft an der Trave Tolfchen der 
Braun und Holfienfrabe Nr. 155. 
Sanz neue allerfeinfge Provence ı Del, in großen 
and Heinen G{afern, auch in Bouteilen und parteys 
‚weife, CE Kräuter Sifigey Kräuter: Scrf, engl. Senf, 
feinffe Cappern, Oliven, fr. Sardellen, NS TR 
Srüchte, fr. Liqueurs, Soya, SyropsVinaigre, Syropr 
Framboise , Capilair- un a Serflen sSyrop wider Hus 
fen und Brußfrankheit, eau de Col., eau de Lavande, 
feine Yomaden, AntikDel, Windfors Seife, Seifen Kus 
geln von feinen Kräutern, Puder Seife, SeifensSpirts 
tuß ENDEN N Balfanı u. d. gl.; Hofenträger, engl. 
Rafier-Mefjer, Nähräßchen 2C. 2C. If un newE ANges 
Fommen und zu den billigen Preifen n.Chr aben ben 
nd , 
” oben in der Becergrube "Re. 142. 
Sine Meine Yartey BEN ige Strohbüthe, 3u 
en WR bey uguf Brünings, 
Sederarue Nr. 212. 
CR Zunge obenin der $ if feNr. 110: 
Je el adbirn a Pf, 3 und 25 Sl, fchöne alte 
äfe az Bl, gute weiße Sahne; um anfuräus 
men % f. 13 86, in Zpf. a 18 6. 
orzüglich fhdöne Dofpapiere, Ne an Neinheit 
aha € den Ehglihen el ) Fa ohmelfer iu 
U HE BE SER SANT aan S Dil 
billigen Den bey mann & Beh: nn 
de holfein, Sutter a u. 92 60, feiner 
Goffe a al 30 81, Candis a 26 ‚5 Kaw 0 a 2880, 
franz, Caffe a Ad Hl eufher GCaffe a 501, Gios 
TIER a3 U, 4 arte wei| EEE teile a7 © 10 Bl, 
weiße Bobuen E 28, fein agenmeht a &2pf. A $l 
Dflaumen a 4 fl u. 14 61, Carol. Reis a 5% etits 
Kanafter, gelben Varinas a 8 fl, guter a Tot 
3 Dr 4 Bl und alle Sewürzwaaren, zu billi TE reifen, 
binter St. Der { nn 294: 
Extra fein Naffinade a Pf. 37 Sl, fein ordin. dito 
a Et bey einzelnen Broden, in der Beckergrube 
. 60 
' Alle Sorten "Saffiane: billi nn a Dale bh 
gen m Sereinigte N rpn DA a Ofen n N am 
. Klingberg 
Ohrt oben in der Effengrube Nr. 668 : 
‚echt gute MA Sn a OH recht 
"OU deumEl end a6 ne rredt und a 0 El We 
‘ ° 
Sof 16 b gute bo Erd Stoppelr Male a 2 ee 
je getrofnete Erb 
und erlbobnen, Ze febr Se nieigen Be Deelen ee ARE 
Shen en in der 8 Ka 
LER Bil 
Furge Beit zu 00008 Sry um Deppel über, ofen auf 
auf 06 OMA ft 
  
MVBerkauf anderer Sachen, 
A Mobilien, als Tilche, Stühle, Spie- 
gel, Schränfe u. f. w., in der Königfiraße Nr, 773. 
nahe ben der Hürfiraße, 
Eine Badewanne. 
Kaufs SGefuch, 
Swen oder nn Stück porzelaincne Kappa Kruten, 
mit oder odne Decke 
en gute Dich gebende Ziege, 
De la Veaux franzöf. Yericon. Ferner, die fram 
öfifhe Yeberfegung von Büfd) Briefiteller für Kaufe 
eute, 
  
  
Zu vermiethen, 
Sn der Miste der Snzelsgrube {im Haufe Nr. 451 
nad) der Straße, ein Zimmer, Schlaflammer, Zuküche, 
Borplas, NR HOME Keller und gefhlofferer Bos 
den zu AA auf Ofte 
Sin beizdares Bimmer, Schlafzimmer und Kam 
mer, an einen oder zwen einzelne Herren, oder an 
eine einzelne Familie, gleih, ben Zoh. Hiur, Wulff 
in der Shin tr bes Nr. 442. 
Dben in der Brauukraße ein trodner gemwölbtet 
Sn und ein großer trodner Raum, zu billiger Miethe, 
m Tdncdhenbagen Nr. 127, drey Zimmer , zuger 
ION (ade, Speifelammer un Plag zu Holz, an ein 
Paar file Leute; einzeln oder kr auf Oftern, 
Bier Wochen nach Oftern das Haus Nr. 196 im 
Eelerbrod, „Die näberen Bedingungen find hinterm 
Markt oden der Hürfiraße Nr. 830 zu erfahren. 
y der Trave, zwilchen der aa Sn 
OT ein oder 2 Zimmer, KXü 
oden zu Holz, an Den Heine gamlıe © oder 
am liebften au einen einzelnen Herrn, I 645. 
In Haus im Töndjenhasen Nr. 7. Nähere Nachs 
richt an der Trave bey der Ahlsheide tr. 587. 
Drey in einander gehende Zimmer in der Befers 
grube, auch noch ein Paar einzelne Zimmer und Käche, 
Wn der Trave_in Nr, 112, zwifden der Braune 
und Fiflhfraße, 2. Zimmer mir vder ohne Mobilien, 
/ einzeln oder zufanunen, am Üebßen an einen Dertn, 
lei 
ver Rabe am Mühlenthor Simige b bübiche Zimmer, mir 
oder ohne Mobilien ‚‘ zur , auf ein oder 
mebrere Jahre. Ter Garten if Toner ahgeuehmen Lage 
und vorzüglid) der vielen Daflage ran {ehr piaifant, 
Sn der Depenau Nr. 431 ein gu vergle DE 
allen AUSSEHEN De be ofes ein derg 
im Bor ufe, mis biliem, zu 
UN es Oele! en un ahrmweifer Ye dir km 
je Miethe. 
g Sn der GloengiefferRraße im Gange eine Bude 
Teich und eine Bude auf Zobhannis; In der Gröpelorube 
„Cena N arte Sb Bu erfragen Unten 
in der Zohanniskraße Nr: 55 
der Coidienfl 3867 na unten rede Hand, 
ein WE es 5100 min 2 eflen, zleich er auf 30s 
fe. 
‚0 
Ü 
hannis, ganı A Beitweile, Be A SolgenGraße, 
OR ED 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.