Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

Marc 22. 214 Faden büchen Kluftholz, im Kirchrehm, 
13 — dito dito, in Berkenfücken. 
Marc. 23. 7X Faden hageblrchen Nluftholz ; 
— ah 18 — Bd. u based Andale 
m— 25, 17 — dito dito » 
I. Jun der Migerauer Forß, 
Huf dem Hoffelde; im Zufchlag Hegenholz : 
Parc. 26, 7 Faden blıchen Kluft: und 
3 — dito Krüppelhokz. 
Zn der Wolfskuhle, Rudeland und Steinbruch > 
Parc, 27. 10 Faden elern und zähefcen Knüppelholz 
3 Tannen dito. 
Huf dem Berne Hofs und Dorffelde ; 
Parc. 28. 5 Faden büchen Kluftholz 
2 — dito Knlppelhokz. 
IV. 3n der Eronsforder Forßl 
Beym Schäferhaufe vor der Hude: 
Marc. 29. 24 Faden büchen Kluftholz. 
— 30. 103 Faden büchen Kluftholz 
23 — dito, im Bogelfang, 
Parc. 31. 6%XFaden hagebüchen Kluftholz 
82 — faulefden und weiden dito. 
Parc, 32. 20 Faden bichen und hHagebüchen Knüppelh. 
— 33. 26 — dito dito. 
— 34, 20 — ellern und birlen Knäppelholg, 
— 35. 20 — dito Ddiro, 
— 36, 211 — dito dito. 
Die ben dem Berkaufe feßtgefeßten a 
vorhero ben des Herrn Senzoris Wildtfan € Wohlw.y 
als h. t, Pracfidi des Wa/d, Offcii, wie audh den den 
Perdern obbeineldeter 4 Forfireviere einzufehen, und has 
en die Förfter denjenigen, welche obige Dolsparcelen vorı 
bero in Yugenfchein nehmen wollen, folde anzuweifen. 
General-Confulat 
Sr, Majeftät des Kayfers von Frankreich, Königs 
von Italien, Protector des Rheinbundes und 
Mediator des Schweizer : Bundes in den Häfen 
der Hanfee : Städte. 
Proviforifcher Berkauf von einem Theile der Ladun 
des Schiffs St. Deter, aufgebracht durch den 
ranz, Xaper Derperua, Capit. Thnnies 
eterfen, und geführt nach Lübek, 
Den 28, diefes Monats May, Morgens um 
werden , zufolge des 76ßfen and 79ßen Wetiee6 Dad 
NMeglement$ vom 22. May 1803 und der Kanferlk. Dekrete 
vom 21. November 1806, UNd 17. December 1807 , die 
unten benannten Waaren zum proviforifchen Verkauf 
an den Meifßbietenden gefiellt werden, nämlich; 
323 Tonnen Sirop, 
ı Srüg Brandwein, 
7 Tonnen Sn ie Fabel raffinirten Zuder 
2 Fäßel Candies Zucker, 
DS ” iflen Zumpens Zucker, 
er Bertauf sefchieht in Lübek im franzdf. Confu: 
late, in Gegenwart des Agents des me Onfue 
unter folgenden Bedingungen : 
8 hi ORere. u de in Acceptirten Wechfeln, 
annehmlich find, bezahlen. ehe ANND DERART MMEUTE 
Mit der Ablieferung der verkauften und zugefhlagenen 
  
MWaarert wird amt Lage nach dem Berkauf angefangen, 
und damit ununterbrochen fortgefahren. . 
Sm Fall ein Käufer fidy nicht zur angefeßten Zeit, 
oder (pätftens dren Tage nach Ablieferung der zulegt 
verkauften Waaren eingellen follte, fo wird auf Sn 
Rechnung und Gefahr zum Wiederverkauf (ala kolle 
enchere) der ihm zugefchlagenen Segenflände gefhritten 
werden. 
Die Kaufliebhaber Fdnnen den zu verlaufenden Zucker 
den 25, Und 26. d. M., Morgens yon _10 bis ı2 Uhr 
in dem Magazine der Kaiferk, Franzöf, Douanen, und 
den Sirop nebft Brandswein ben Zürgens, Engelsgrube 
Rr. 445 befehen, 
LübdeF den 13. May 1810, 
Der Agent des Franzöfifchen Kaiferl. und 
dniglihen Confulars in Hamburg, 
refüdirend in Lübeek, 
Bouvyer, 
Sm Schüttlug beym Beken wird durch unten; 
benannte beeidigte Makker verkauft: 
Am Montag den 21, May, Nachmittags 33 Uhr: 
3 Dart Casco im Schiffe der Leopard, Schftr. Sochim 
Matth, Krellenberg, nad) abgefchloffener Rechnung, 
Das Nähere darüber bey E, X, Nordemanın. 
Um Dienfag den 29. May, präcife 4 Uhr: Ein 
Haus in der Egidienfraße, auf der Efe vom Kirhhofe 
belegen, Nr. 552. In dem Haufe find 3 Stuben, eine 
Sammer, 2 Bdden, hinter dem Haufe ein Feiner Steins 
hof; auch if ben demfelben die Krug s und Dhker co: Ges 
rechtigleit, GE, £. NRordımanıt, 
Um Mittwod) den 6 Zuny, Nachmittags 33 Uhr, 
auf Ordre Adminifir, bonor.: Ein unten in der Beders 
grube zur ENTE bequem begendes und il fehr 
Ye baulichen Stande unterhaltenes Wohnhaus 
r. 243. Sn diefem Haufe befindet fi auf der lans 
gen Diele, gaffenwärts, ein bequemes heizbares tapes 
irte$ Zimmer, binter diefem eine gute zugemadhte 
üche, und neben derfelben ein jeher großer tiefer 
Schrank von fehs ESintheilungen. Yuf der Diele 
führen zwen Treppen zu den Vorderzimmern der ers 
fen Stage, als auch zum KEIN und die Gals 
Jerie geht über die Hälfte der Diele. Zn der erfien 
Etage gaffenwärts befindet fih ein moderner ausges 
mabiter beizbarer Saal, und darneben cin fehr freunds 
liches heigbares Zimmer; darüber drey in Brands 
mauer belegene f*hr gute Bdden, davon, der 2te yers 
miethet und den na mit Getreide belegt if. Auf 
dem erfien Boden ik eine Rauch, und drey andere 
geräumige Kammern, Im Seiten ‚Flügel if eine fehr 
gute ausgemalte heizbare Stube mit Alkoven, und 
daneben Hoch ein fehr geräumiges heizbares Zimmer, 
ebenfals mit einer Altove, fo mie fid) denn nod) im 
Seiten Flügel der zwenten Erage ein heizbares Zims 
mer befindet. Unter dem SeitenFlügel if ein Balkens 
Keller zu mehreren Bedürfnifen abgefheuert; ferner 
ein Steinhof, der nach der, ziemlich geräumigen Stall 
führı , und wo in legterert (ih ein Wafchhaus und 
fonftige Bequemlichkeiten befindet, 
Gleich nach dem Verkauf des Haufes: Eine Stadts 
Dbligation der zten gezwungenen Yuleihe von 250 ma 
a6 pet. p. Ao. Zinfen in term. Zohannis, fo Ao. 
1838 erlofhen, und eine Stadt sObligation der 4ten 
gejwungenen Anleihe mit Zinfen-Coupons von 250 m& 
a 4 pt. p. Ao. Littr. K, No, 141 , ebenfalls in cerm. 
SZobhannis zahlbar, Nühere Nachricht ertheiler 
r M, D. Kelchert, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.