Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

Wochen, vom Tage der erfien bffentlidjen Bekannts 
machung diefes Proclamatis angerechnet, unter Beftels 
Aung geböriger Procuratur ad acıa auf der Xönigl, Amts 
Le zu Trittau GEHN anzugeben, ihre in Handrn has 
ende Documente in Driginal zu producıren und des 
glaubte Zbfchriften davon ad protocollum zurhc zu 
Taffen, mit der ausdrücklichen Warnung, daß alle dies 
jenigen, weiche fich in obbenzeldeten Frifken nicht anges 
en, mit ihren Anfprüchen und Forderungen nicht weiter 
ebörer, fondern ihnen fricherhalben ein ewiges Still; 
Teweigen aufericget werden folle, 
Wornach alle, weldye diefes angeht, fich zu achten 
und vor Schaden zu hüten haben. a 
Gegeben auf dem Schloffe zu Reinbek den 217, April 
1810. . 
Nachdem das Höchfipreislidhe Königl. Holfein, 
Dbergeuicht die Errichtung eines Schuld und Pfands 
rofocoll$ für vie Eingefeljenen des, der St, Elements 
aland Stiftung in übe zugehörigen Dorf$s WMerkens 
dorf vewilligt und mich zur Einrichtung defjelben, fo 
mie zur Srisffung des dieferhalb erforderlichen Proclams$ 
auctorifürt hat: fo werden hiedurch alle, welche an cis 
ne$ oder mehrerer in Merkendorf beiegene, den dors 
digen Singefeljenen zufändige, unter das Prorocoli zu 
befaffende Ymmobliien ex quocuuqne capite vel caufa 
protocollationsfähige Nechte, Anfurkche und Forderuns 
en haben, hi&durch aufgefordert und angewiefen , daß 
ne fich die Einheimifchen innerhalb 6, die Auswärtigen 
unter Beftellung eines hiefigen Procurators binnen 
ı2 Wochen, von der Ickten Bekanntinachung diefes Pros 
clam$ angerechnet, bei mir, dem Bürgermeifter Ros 
munde zu Neuftadt, al$ Allerhöchs befalitem Gerichts: 
halter für Mertendorf gehörig angeben, die zur Begrüns 
dung ihrer Nugaben dienenden Documenten in originali 
produciren, begiausdte Abfchriften davon zurücfaffen, 
widrigenfall®s fie der, bei Srrichtung des Protocolls 
Havenden Bayrkäge uns Priorirät veriufßtig fenn follen. 
Wegeben Im Werkendorfer Zufitiariat zu Neuftadt 
den 26, Apıll 1810, 
  
  
SC; Romundt, 
Nachdem das Höchftpreistiche Kenigl. Holfein, 
Dhergericht die Errichtung eines Schuld- und Prands 
ProtozoWls für die Cingefenenen des, der St, Clement; 
Zaland Stiftung in Lüdeef zugehörigen Dorf$ X (ein: 
Schlamin bewilligt und mich zur Einrichtung deffels 
beit, fo wie zur Sılaffung, des dieferhalb erforderlichen 
Proslams auctorhirt hat, fo werden alle, weiche an 
eines, oder mehrere in XleinsSchlamin belegene, 
den dortigen Eingefeffenen zußändige, unter das Protos; 
coll zu befatjende Immobilien ex Yan une capite vel 
caula protollntionsfähige Rechte, Änfprhche und Fordes 
rungen haben, hiedurdy aufgefordert und angewiefen, 
Daß fie Ach, die Einheimifchen binnen 6, die Auswärtigen 
unter Beftellung eines bhiefigen Procurators binnen 
12 Wechen, von der legten Bekanntmachung diefes Pros 
clams gerechnet, bei mir, dem Bürgermeifer Nomundt 
zu Neuftadt, als Aderhöchft befaliten Serichtshalter 
für KleinSchlamin, gehkrig angeben, die zur Begräns 
dung ihrer Yngaben dienenden Documenten in origi- 
nali produd| begfaubte Abfchriften davon zurücklafe 
fr Mideigenfallg fie der, bei Errichtung des Protocoli$ 
N haten MA N KHRTE verluflig fenn follen. 
veinSchlaminer Sur { 
Def 20, MUCH 10T fu] Zuftitiariat zu Neufladt 
SC, Nomundt, 
Nachdem das Abe isli igl fteinis 
fhe Obergerichtdie EEE ET Da 
voto wUl$ fr die Singelflenen des, dem St.Zohannis 
Hofter in Xüberf zugehbrigen Dorfes Ben dfe (DE bewils 
  
Hicet, und mich sur Efintihtung defılhen, fü wie zur 
Eulaflung des dieferbalb erforderlichen Lıocianı$ aucro. 
vifıre har: fo werden hiedurch alle, weiche an eines oder 
mehrei ein Ben dfeldt belegzne, den dortigen Cingefer: 
fenen zu andige unser das Protocol zu befaffende Zur 
nrobilien ex quocungue capite ve! caula protocollations: 
fähtae Rechte, Anfprüche und Forderungen haben, bie: 
durch aufgefordert und angewiejen, daß fie fich, die 
Einheimijchen binnen 6, die Auswärtigen unter Beftelr 
fung eines hiefigen Procurators, binnen 12 Wochen, von 
der lezten Bekanntmachung diefes Proclam$ gerechnet, 
bey mir, den: Bürgermeificer Romaundt zu Neufiadt, als 
Allerhöcht befialltem Serichtshalter für Bendftldr, go 
hörig angeben, die zur Begrändung torer Angabeiz vie 
yenden Docainenten in O.1gin«li produeiren, beglaubte 
Ybjchrifeen davon zurück (an, wjdrigenfalls fe der 
bey Sırichtung des Protocall$ habenden Vorzüge und 
Priciude verlufig (con follen. 
Gegeben dm Bendfeldter SZußitiariat zu Neufiadt, 
den 19. April 1810, 
  
  
SE, Nomundt, 
Nachdem das Höchftpreistiche Konigl. Holfein, 
Obergericht , die Errichtung eines Schuld: und Pfand: 
Prococoli$ für die Eingefefjeucn des, der St, Clements 
Caland Srifrung in Lübcet zugehörigen Dorfs B[ic8&; 
dorf bewilligt, und mich zur Einrichtung deffelben, 
fo wie zur Erlaffung des dieferhalb erforderlichen Pros 
clam$ austorifirt hat; fo werden hiedurch alle, welche an 
eines oder nıehrere in S1ioc$ dorf belegene, den dorti: 
Ten Eingefeifenen zußändige, unter das Protocoll au 
efaffende Immobilien ex quocungue capite vel caula 
protocollationsfähige Rechte, Anfprüche und Forderuns 
fen haben, hiedurch aufgefordert und angewiefen, daß 
ie fi, die Einheimischen binnen 6, die Auswärtigen 
unter Beftellung eines hiefigen Procuratprs binnen 12 
CAM von der legten Bekanntmachung diefesProslams 
; Un net, bei mir, den Bürgermeißter Komundt, zu 
euftadr, als Allerhöchft beftalliem SGerichtshalter für 
Bliesdorf, gehörig angeben, die zur Begründung ihrer 
Angaben dienenden Documenten in originali producirein, 
beglaubte Abfchriften davon zurüclafjen, widrigenfall$ 
fie der, bei Errichtung des Prosocolis haberden Yors 
züge und Priorität verfußig fepn follen. 
Gegeben im Blıesdorfer Zußittarıat zu Neuftadt den 
19, April 1810, 6, Romundt, 
Wan von den Xönigl, Ahrensbdcker Amthaufe 
der Öffentliche Berkauf der dem fallirten Kaufmann 
Herrmann Bilderbeck in Yübet erbeigenthümlich 
zußändigen in Gute Develgdnne helegenen Ländereyen 
vequiriret, und zugleid) bewilliget worden, daß der Vers 
Fauf an dem nämlichem Tage, an welchen die Erbs 
yachtftelle U Hafkrug bfrentlich verkauft werden foll, zu 
Mhrensbögk auf der dortigen Kdivigl, Aınıtfube gefchehen 
möge; fo wird diefes und daß der Berkauf der dem ers 
fagten Bilderbeck erbeigenthümklich gehdrenden im Gute 
DHevelgdnne DelenenN nderenen den 23 ken Many d, 
wird jeyn der Mittevochen nach dem Sonntage Cantate, 
nad) denen fodanın zu verlefenden Bedingungen gefches 
hen wird, hiemit befannt gemacht, und Baben die Liebs 
haber fich am erwähnten Tage Vormittags um to Uhr, 
guf der Nönigl. Amtfube zu Uhrensbdck einzufinden. 
Die zu verkaufenden Srbeigenthums s Ländereyen in 
allen 37 Tonnen 5% Schipp a Tonne iM 240 (]Nuthen 
erechner, (iegen unmirtelbar an der Ofilee, und den zur 
rbpachtftelle des bonis Cedenten gehdrenden und 
Keen Ahrensböcker Amts: Zurisdiction fortirenden Läns 
erenen. 
Zugleich werden alle ımd jede, weldhe an die dem ges 
nannten Kaufmann Bilderbec erbeigenthümlich gehören; 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.