Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

  
  
VERA EL 
TefteNung von Curatoren und Bormündern, 
Den 5. San, if Herr Yoh. Tobias für Sobann 
Mdoiph Hdpner zum Curator Luneris et heredirauis bes 
fätiger worden, 
Steckbrief, 
Friederich Defer aus Sefendorf im Mecklenbuts 
sifhen gebürtig, des Verbrechens der Sodomie (huldig, 
Und desfals hiefelbf inhaftirt, if in vorgefiriger Nacht 
einen Wächtern entfprungen, Alle obrigfeitlihe Ses 
Örden werden daher geziemend erfucht, den Verbrecher, 
im Betretungsfall, zur Haft nehmen, und dem hiefigen 
Serichte, damit er wieder anbero geholt werden Fönner 
davon ungefäumt Nachricht zukommen zu laffen, 
NRohlfkorff im Patrimonials ericht den 25, 2ec. 1809, 
. Diereks, Zujlitiarius, 
& N Signalement. 
Friederidh Defer, 23 SZabr alt, mittelmäßiger 
Sratur, (dylanken Wuchfes, fhwarz, braun von Hans 
Ten, blau von Augen, breit von Schultern, runden 
glatten Sefichts , gekleidet in einem fchwärzliden Kits 
el, hellbläulicher Zacke, mit blanken Knbpfen, brauns 
bunten Wefte, in einem grünen und einem grauen Brußfs 
zuch, leinen Ueberbhofe, ledernen Beinkleidern, wolenen 
Srrümpren und in Sriefeln; um den Hals trug er einen 
weißen , einen (chwarzen feidenen uRd einen cattunen 
Tothbuncen Tuch, und auf dem Kopf einen neuen runs 
den Huth, mit hohen Köpfels, 
Deffentlidhe VBerfteigerungen, 
Montag den 8. Januar foll in der NMoggenhorfter 
Hölzung, an Ort und Stelle, um 1ollhr, einige Faden 
Birken Unrerhol;z und Tannen Zwickholz am WMeißbdies 
enden verkauft werden. 
Serichtliche, 
Bu wiffen fen biemit, daß Johann Dinr. Fifcher 
in der Mengfiraße beiegenes Haus, morin feit vielen 
Sahren die Hutmacher, Profeffion betrieben worden, amt 
9. Dechr. v. 3. zum Itenmale gerichtlich SOON 
und zu 150 md 3, W, N. , das Capital vollwfchtig neu 
Lübiich Crt, und 2500 m& Et, eingefeHt morden, mir dem 
YUnhange, daß das, was über den Einfag wird geboten 
werden , ben der Umfohrist baar bezahlt werden müffe, 
und der faturari(che Neukauf nicht fatt habe. 
Kaufliebhaber Fönnen ic) in termino licitationis, 
am 13. Jan. d. Z., Morgens präcife um 10 Ubr, im 
Niedergericht hiefelbft meiden. 
u wiffen fen hiemit, daß Georg Wilh. Lorenzen 
in der Wahmfiraße lub Nr. 419. ‚belegenes Haus, in 
Wwelchem zufolge Note D. St, BZ. bis 1855 überall Feine 
Hütegemacht noch verfauft merden follen, anı 9, Dec. 
D. 3. zum drittenmale gerichtlich Aufgeboten und zu 
g9I00mö Cout. eingefent worden, mit dem Ynhange, daß 
von dem Einfay ge Ündigte 1300 mA Cour, nebft dem, 
was darlıber geboten wird, ben der Anl Ein baar bes 
ar babe müffen, aud) der katutarifche eufaufnicht 
att habe. 
Kaufliebhaber Fönnen fd) im Licitations,Termin am 
73, Zaun, d. Z., Morgens präcife 10 Ubr, im Nieders 
gericht hiefelbft melden, 
Bız wiffen fen hiemit, daß Jens Dan, Timmermanw 
Mittwe an der Zrave zwilchen der Marligs und Dank 
wertsgrube fub No 4 NEN Saab am 9. Dechr, 
D, Z. zum zwentenmale ger Itlic aufgebaten und zu 
3350 Gt. eingefeget worden , mit dem Anhange, 
da das, was über den Einfag geboten wird; bey der 
Seife r bezahlt werden muß und der Aatutarifche 
Umfe baaı 
Reufauf nicht Aatt habe. 
Saufebbabet Cönnen Ad) im Scltatlongsermin, web 
cher in der dritten Subhafationsfchedel bekannt 
werden wird, im Niedergeıtht biefelbft Re 
Im Schütring beym Beden wird durch unten 
benannte beeidigte Makler verkauft; 
Um Donnerfiag den 11, SZanyar, Nachmi 
pracife 33 Uhr: Hm AMOS 
Der Dollenprahm, genannt die Ldwin, 
Der Schauerprabin , genanut der Bienenfto, 
fo wie (ofde_in der Trave liegen. Das Iuvensarium 
1 ben dem Segelmacher Su einzufehen, 
Ü 3. 3. Schulg, 
Dienfkag den 16. Yan,, NMachmittang prac, 4 Ubr : 
Ein Wobnhaus in der Ylbfrafe, Nr, 38 
Ein Packdaus ebendafelbk, Nr. 39. 
Ferner: 
Sine Manns -KirdhenfeNe in der St, Marien Kirche, 
am sten Süder , Pfeiler vom Chor ab, Zr, 7. 
Eine FrauensKirdhenfele in der Sr. Matricı Kirche, 
„m A 5ten NMordersPfeiler vom Chor ab, Nr, 22, 
Gin Frauensfiand in St. Derri Kırche ben der Kanzef 
‚dem Alıar zu, Nr. 133. A 
Sin Frauensftand in St. Deiri Kirche ben Kitterg 
Epirapbium, Nr. 16, 
Den Schlüffel von dem Wohahaufe, fo täglich befehen 
Werden fann, und nähere Auskunft ertheilt 
3. CE, Kröger, 
. Donrerffag den 18. Zan., Nachmittags präc. 4 Uhr: 
Ein Wohnhaus unten I der Fifchfiraße, Ne, 76, 
Ein Wohnhaus in der Kiefau, 3wifchen der Fijchers 
und Engelggrube, Yr, 369, 
Das Haus in der Zifhfirafe Reber offen, und Cann tügs 
ic) befehen werden, Nähere Nachricht nebit dem 
Schlüffel des Haufes in der Kiefay ertbeilt, 
3. GE. Kröger, 
Durch unten benannte Beeidigte Makler fow 
verkauft werden: 
Am Montage den 3, Zanuar, Bormittags um 10 
Uhr, auf einem Boden des Haufes Der. 358 in der 
Mitte der Fifchergrube, hinuntergebend rechter Hand: 
Eine Partey extrafdöner fchwerer Migaer NMogken, in 
bequemen Cavelingen, SG. M, Engelhard. 
Am Donnertag den 11. Zan., Bormittags um 
To3 Uhr, im Daufe Nr. 416. in der großen Petersgrube:; 
Eine Darren fhöne holländ. Rohmkäfe, in der Größe von 
30 und mehreren Pfunden das Stick, 
€. £. Nordımann, 
Um Frestag den 12, Yan, , Wormittags 105 Uhr 
präcife, für Nechaung wer es angeht, iu dem Haufe 
Br. 157. an der Trave beym Hulfteuthore: Ein: Heine 
Partey Podholz von 46 Sth, „3. DH. Dion 
Sim Zrenzag den 12, Jan. , Vormittag um 10 Mbr, 
im Haufe Dr. 656; in der Breitenfluaße, für auswärtige 
Rechnung, unter annehmlicher bs a 24 .Büffer 
zum Zbeil naffer und befbädigrer amerı anifcheı Bfatters 
Tobak, und 6 Parken trockene ameritanitdie Tobads 
Rengeln, Die Wanre Kann den Tag vor der Auction bes 
{eben werden. rn 3, S. Didbern, 
m Donnerflag den 18. Jar, , Vormittags um 
Ic Uhr , in einem Keller oben In der Yibiraße unter 
Del DA wl ./ MMO SEEN Aa UMgen Eine 
ne Darten (ddne , Nohmkafe, 
iS, GE, Kvdger, 
Durch unten Benannten Auctlonarlum fol vers 
Fauft werden z 
Yın Montag den 3, Januar und folgenden Tagen 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.