Full text: Lübeckische Anzeigen 1810 (1810)

auf gefällige und angenehme Stlhefe iu fehen, nicht 
Ausser Acht Iatien werte. Nödel, 
yannisfiraße 
   
in der unteren 3 
Soh. Quark, Nr. 13. 
8, 
  
  
N a Auf e 
yon dren vu ichen Tafckenbüchern, welche ben 
£Zerren Suchhauchkern Niensann & Comp, in Lübeck 
zu haben un): 
    
    
NM in er a, 
ein Yale buch für dag Yahr 1871. 
Miro Kupfern, von Kambera gezeichnet und von Böhm, 
Bolt, Heß und Schenk gefocher. 
Leipzig , bei Gerhard Sleifcher dem ZUngern. 
ord. Hand Yichir. ın WMarogquim 3 Kihlr. 
Diefes Hebliche Taichenbuch if feit einigen Zahren 
dem DYublıkum angenehnt geworden, und man wird 
auch mit gleichem Gergnügen diefen Zahrgang in die 
Sand nehmen. Su mannigfaltige Sefttebungen von 
SDerfanerw, die im Befis der Achrung des Publikums 
find, vereinigen fidh hier zum anıiche: Ganzen einer 
YUnrerheltung , Die Gemlth und An Ynfpruch 
Alma... Die Gedichte von Liz ,‚ Bart und 
Stredfuß; Zuleima von Carclina Dichler; 
die drei Schweßern vom Berfafjer des Herts 
ımann$ von Lochenede; die Liebesorobe von 
Stiredfuß; die morgen!ändifehe Erihlung Haffan 
von GE, Strelle; und Langbein s VBolttmaärchen : 
der füße Brei, bedürfen eben fo wenig einer Anpreis 
fung, ais Scumens Yusfluct nad) Weimar, 
SchHoklmeiers Sinnbilder, v. Zimmer 
mana’s Kortjegung über Moden und Klima, 
und Bredow’s hikoviihe Schilderung Margares 
thens$ von Anıou. 
Die aus Schillst’s Wallenkein genommenen Kupfer, 
von Ramberg fo geiftreich Fomponirt und {o treffiich 
augaeführt, als man cs von diejem Künfiter scwohnt 
if, Rnd 1) Die Kayucinerpredigs. 2) Der fiw 
fiere SGeifi. 3) Das Bacdjanal. 4) Der Uns 
gebeugte. 5) Die Entzügkung, 6) Der ers 
farrre Zahnenzunfer. 7) Das if das Loos 
des Schönen aufderErde, 8) Zheklainder 
Sruft. Yuf dem finnvolen Zitelfupfer, bändige Mis 
Kerva durch Neberredung den Kriegsgsir, Ylle Kupfer 
fisd mir gehaltreihen Erläurerungen von Sbrtiger 
Derfehen, Bei den Namen, die hıer genannt worden, 
bedarf diefes Tafhenbuch Feiner mweitern Yapreifung 
aud empfiehlt id) durch ich 1 ld, 
Ugrionten, 
ein Tafdenhuch für das aefılline Meranüsen, 
yon NM, Ypel, Er, Laun, Fr. Kind 2C. und Herausgegeben 
von Theodor Hell, 
Erfier Sahrgang tür 1311. —' 2 Mihlr, 
Yeipmig, bei erh. Fieifcher d. Yhıng. 
Set uralter Zeit haben durch ihre geheimnifvole 
Werfchleierung Nathfel , Charaden und Logogruyuyhen 
Aangze;ogen UNd immerdar zur gefelligen Unterhaltung 
einen fo finnreichen ais gefälligen Sreff dargeboten. 
Den Freunden diefer ntechaltukg legr diefes Lajchens 
band) eine kedachte Auswahl von fehr an henden und 
finnoollen Nathfein, Cbaraven und Lozcgraphen vor, 
weihg gröSsentheils ihren Uriyrung befanufen und lich» 
Senn jellern verdanken „und auf alle Tage des 
abr8 vercheilt worden fiud Das nette Weußere und 
Das fHhöne allegorifche TitelFunfer empfehlen diefes Zar 
fenbuch gleich allS, und eignen «$ vorzüglich zZ einem) 
agenechmen Defhent für Sreunde UND Stel NDINNER, 
    
   
  
   
   
   
  
  
   
  
  
Mh ® } 
Leipziger SAD für das Yahr 1811, 
Enthält: 
Mahlerifhe und kikorifche Nike in Spanlen, 
von Ylerander de Labore, 
Drittes Bindıhen, mıt 24 Kuypf, von Beith, Hammer, 
— Darnitkor, Hülmann und Unlecn, 
Leipzig, ben Gerhard Keifcher dem Züng. 
gederband 3 a. Maroguinband 6 GE? 16 Gr, 
Die beiden erfien Jahrgänge haben den cinfimmigen 
DBeifall der Kenner und Yiebhaber reich!:.h, und die 
Mufnerffamfeit in vollem Muaie gefunden, welche diefes 
ferne Tafhenbuch verdient, bei dem der Verteger fürs 
wahr mehr für die Shre deutfher Unternehmungen, als 
für feinen Gewinn gearbeiter har. Der Jahrgang für 
3811 Hehet mir feinen 24 herrlichen Kupferblärrern feinen 
Vorgängern Feinesmegs$ nach und gewährt dem Ernf, 
fo wie der Neugierde und Unterhaltungsfung eine reihe 
Mefriedigung. Es unterhält uns über Trachten, 
Feierlichfeiten, Narionalfete und Zänze, 
an welchen Spanien fo reich war, über Muftk, 
Wirthshäufer, und fhber fo mandıes andere, 
ja c8 bringt uns fogar mit einigen ganz unbekannten 
Völkerfchaften Syanıens in eine angenehme Bekannt; 
fchaft ; erregt beim Anfchauen der Niefenwerfe der alten 
Kunfk, der Wafferleitungen zu Tarragona, 
des Pallates des Augufus x. unfer Erfaunen, 
and zieht überall unfere Aufmer Ffamfeir durch feine Dars 
fiellungen an; mögen fie die vergangene Weir der Komer 
und JeoR der Yraber betreffen, vder die Werke der neu 
etn Zeit. Zu einer weitläufigern Anzeige diefes Werks 
yon bleibendem Werthe if übrigens der Ort hier nicht, 
Bey X, S. Spilhaus auf Marien » Kirchhof 
Sn if zu haben: 
Neuer hifiorifher Bilderfanl für die Jugend und Ar 
alle Liebhaber ciner unteschaltenden biftorijchen Lectire 
von Samuel Bauer me48 
Kleine Bilderfhule für die Ingend, 
Kupg, verb, Aufl, : 5 
Die Wege des Lebens , oder was wiNft dur werden ? — 
Ein ercntlopädifches Spiel für die Zugend, Mit 
einer Kupfertafel nd Hiforifcher Erläuterung derfels 
en 2me4 
Der Heine Pferdeltebhaber, ein Lefebuch für Knaben, 
Mit 12 ausgemalten Kupf. 9 
Neues Abe und Lefeduch in Bildern mit Erkärungen 
aus der Naturgefchichte 2m 
Emiliens Stunden der Andacht und des Nachdenkens. 
Sr die erwahlfenen Töchter der gebildeten Stände, 
von €. SW. Spieket 5m 4 
Frigchens Keife durd) das Abe. Zwente Aufl. 24 
Yefopifche Fabeln mit Anmendungen. Zur Küslichen 
N YEE Een Unterhaltung für Kinder, von Y. 
ilte 24 
Yrbeissfunden im Stricken, Nähen und Stiden, Lehrs 
bısch für fleifıge Tdhter. Mit Berzeihnungen und 
Mufßer auf 15 Kupferrafeln 4 mE 
Die Uebungsfuxkden im Strifen, Nähen und Sticken, 
8 Zubehör {8 den Arbeirifiunden. Sin Lehrbudy 
für fleifige Töchter. Mit Verzeihnungen und Mus 
cr auf 18 Kupfertaseln 4m$ 
Die elegante Strickereny, oder Sammlung Feiner Strich 
miutfler für Freundinnen des guren Sefchmacks. Mit 
12 Kupfertafeln anmf4 
Toilestengefchent, 1 — 4t Jahrg. 27me n 
Bildungsblätter oder Zeitung für die Jugend. ir 
$Kupfern und Mufikbenlagen, Der Jahrg, 15 mE 
Keifer und Tafhenatlas 240 
   
5mEt4 
Bierte mir neuen 
mE 
AG 22 L-
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.