Full text: Lübeckische Anzeigen 1809 (1809)

u 
| 
NENNE 
Te DEE EEE TEEN 
sbümer hierüber detgeflalg gewiffe Hustunit gehen, Daf 
er ermähnies efindel Dieferwegen zur verdichten gericgzs 
Tichen Beßrafung ziebem Fan, eine Belouung yon 
5 6 biedurch zugefichert. 
Kırteraciche Anzeigen, 
9n S. B. Niemann & Comp. Buchhandlung 
in der Königfraße if zu Haden: 
Defreichs yolitifches Berbältniß vor und nach dem Fr’es 
deu von 14. Det. 1509, von SF. Siiler, gr. 8, Cams 
burs. geh. ımt4z$ 
gg. Heinfug, ver Bardendein für Deutfchlands edle 
Sdhke und Zichter, 2 Thle, 8. Beri 1800 7mE3B 
anfteing Prediat, Ant ern Somiage Mac) Der Eins 
  
  
   
    
       
  
dfcee der St. he zu Cdin, den 24. 
Septbr. 1500 ur N 4 5 ofters ges 
bolten, no da Dem Alcar Zn Beften der ud 
den Band verunglückten Sxitbürger, gr. 8. DYerlin. 
broch 86 
Da. und Hausbedarf, praßtiches, für Pürger, Lauds 
{euer Dikonomen, Gaudweiker, Künflier, Haug 
anüeter 2C. 3. Ye.p1. geb. n ımE4 
Das beılıge Abendmahl, von M. Claudius, 3, Hanıb, 
1809. gb. 12% 
Dambargihrt anal. Lefzöuch Hr Anfänger und Lehrır, 
by John Hamilton, 8, Hamb. geb. ımt128 
Deutf{dhdes Bolköthum 
von 3. Z. Sabhn. 
wen Bächer haben bisher in der Coilgi? geglänıt, und 
anm wird irgend jen14nD die ERöni:chteit einfehen, wie 
fie in ihrer Are üsersrofen werden follten — Machios 
vei’s Herriher , und Mosizesquieu’s Heil den Sefehe. 
Sin Drittes, nocd fehlerdeg, reiffenfchaftıle aufsufelien 
im Deutfdhen Bo LEsehume verfucht, &$ des 
arbeirer sum allererftenmabie ein überfehshes und übers 
Marne Mittelfeld, mas disher ncd) immer zwiihen 
er Sinatengefchichie, und Sefchichre der Menfchheit 
brad) gelegen hat, Bo!kscthumstunde heiß: die 
ganz neue Wiffenfchaft, zu der e$ die erfien Srundfiriche 
Minen da dıe Menichheit wie abgefondere und ein ers 
eheinen Fann, fondern immer nur duch Volksthüs 
mer flelyertreten wird. — Bjan, Inhaltsanzeige 
und Proben Kehen in den gelefenfen Zeirfhrisgen, 3, DB. 
Yiteratur« Zeitung, Erhebungen 26, 2C, A 
Der Subfcrigtonspreis i@g4 ma, der ncchberige 6 m&, 
und wird nur bis zu Ende Decemders Subieriprion ans 
genommen. Die Sudfzridenten merdein vorgedrudt, 
Riemann & Comp, 
Anzeige für fleitte. 
Der allgemeine 
auffer den uuterbalzenden 
wärrige Handel u.Schitfahz: 
Liffemenrganzeigen aus den , die 
ausfübrliden Defignationen der , Hamburg, 
reinen und Altona eingekommenen Falliren, die Curat, 
bonor. der Hamburger Faitizfachen, Winde und Metı 
ranzeigen. Die Beilagen befeheır aus den Sinfuhrs 
ften von Waaren der vorzekinfen Hardeiskädre, Ham 
burger und Bremer Preiskourant, Wechfelcours von 
Wien, Daris, Copenhagen, Riga, Amferdam und Detergs 
burg; Hamburger Wechfel s und Seldeours und Dies 
Bonıo. — Hichentlih erfheinen vier Nummer, wovon 
Mırvochs und Sonnabends jedesmal wei bei mır zu 
haben fd. — Der ganze Jahrgana Fofter 5 m 4 fh Bor 
Ausbesablung, und Fanu man jedes Quartal eintreten, 
&; S, Spilbaug, 
       
    
  
  
enthält 
augs 
an, als 
Lotterie Anzeigen, 
Zur erfien Slaffe der z46ken Hamburger Cafes 
Lotterie, fo den 22. Zanıuar N Ziehen anfängt, und die 
befonders wegen ter darin vorkommenden großen Gewinne 
uRd NMebengewinne f(ebr zu empfehlen if, And ganze, 
hafde und in Biertel gerheilte Looje nebft Plane zu erı 
halten ben N. OH. Stampe, Marliggrube Nr. 456. 
SchifsNachrichten, 
Abgegangene Schiffer 
Den 8. Dec. ; ZT. T. Kufoed nach Anaborg. 
Aben oren: £, Detzezfen, franzoflicher Xaper. 
Vermifchte Anzeigen, 
DBekanutmacdhung, 
_ Da die hier errichsete aonsıne auf beworfiekenden 
NReuiahr gefhleffen werden muß; fo erlauben fich Uns 
zerzeichnete, ihren Mirbürgern und auch YasmwErrigen 
diefe Unftalt vcdmaels zu empfehlen mır der Demer kung, 
ee die älteren Claflen noch richt alle voll34hs 
133 00 
Yübef8 Bürger haben fo mandh28s Unternehmen nas 
i y unterfilß:; fie merden auch Ddiefes um defo 
nebt befördern helfen, da der edle {meet in Verweis 
Date des Capitals einen Zeden einlsuchten und intereffls 
ren muß. 
;Bötr fordern daher nochmals jeden Sefbrderer wohl 
thärıger Yullalten auf, uns mir Ihrem Siter und mit (hs 
rer Berwendung bey Ändern, die entweder die a 
gar nicht Fennen oder fich Feinen ganz deutlidhen Begriff 
davon machen, zu unterfüßen, “ 4 
Nebrigens erbiesen wir ung mit Beranügen einen 
jeden, der vos ung den Ylan beaehHrt, au mündlich die 
gehörige Hustunft zu geben. Lübet am 10, Nov. 1809, 
Die Unterachurer der Tortine, 
15. Dec. Tr. F. (7 z. Füllb. 6 U, 
d. 16. Dec. D z. WK. R. z. 3 Gr. 5 Uhr. 
Tr. 7 U. 
  
  
   
  
Bufolge Decrets €, Hodym, Raths vom 28flen 
6. M. din ih zum Rotarıns ernanit. Ich empfehle 
mich daher_zu alen mit diefem Amre verbundenen Ges 
{cqäfzen, Zugleich wiederhole ich meine vorhin gerhane 
Ynzeige, wortad) id) zusieich von Einem Hodjw, Kath 
alg Transiaseur angeffellt bin, und erfuche einen Scden 
fich in vorkommenden Füllen mit den zu diefern Sache 
ehdrendeu Berrichtungen an mid) zu menden, Solite 
Zöriseng Zemand u0d) Luft haben, die danifche und 
fchmedilche Sprache zu lernen, fo habe ich einige wenige 
Siuuden des Tages zu foldhen Unterricht unbefeßt, 
Lübeck den 9, December 1809 
Kierfing, 
Hürütrafe Nr. 306, 
Da ich diefon Weihnacht nicht auf dem Markte 
ausfichen werde, fondern alle Yrren Blecharbeiten, (os 
wohl gemalte als blanke Sachen u. f. w. aus meinem 
Haufe zu den billigken Preifen verkaufe; fo erfuche id 
meine inner und Freunde, mich mir ihrem Zufpruch 
Allda gütigf zu bechren, 
Meno Herm. Llders, 
im Schliffelbuden Nr, 222, gerade 
über der Kramer Compagnie, 
Unterzeichnerer empfiehlt fd) in Portraitmalen, 
werfurich: die wwegfendfie Achnlichfeit und die billigkem 
Preifes ferner in allen möglichen Dagrarbeiten , als 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.