Full text: Lübeckische Anzeigen 1809 (1809)

Schöne pommerfhe Sänfebrüße und Linfen, 
ben Sosthiülg X Zrig. 
Schöne daunenreiche Bet. 12d. Cu, fowobhl ganz feine 
amd (ebendfge al$ auch gute NuILIETE DuCzeN, IL DEN Nies 
drigfier Breifen, am Prerdemarkt Wr. 785. 
m Haufe Nr. 700. In der Breisenlraße: Zwier 
deln a Faß 24 Bl. 
Werkauf anderer Sachen, 
Ben coupirte braune Pferde, Das Nähere ers 
fährt man im Yddreßhaufe, 
Ai en Va a0 N TE (EN dr HM 
eifen zu gebrauchen ii, Rachricht in der Bıfhofs 
‚Herberge ben Sam Herrn Zühlte, fr 
Kauf: Sefuch, 
Yrere Caperns Anchofifch s un? Dlivens Släfer, 
aud) franztfilde Sen‘fruken, 
200 ledig: Se. terwaflers Krucken, Completes Ges 
{chirr zu 2 Pferden, 
  
  
Zu vermiethen, 
In einer der besten Gegend ein modernes Wohn- 
haus, worin 5 heitzbare Zimmer, 5 Kammern, guter 
Bodenraum , helle Küche, Speisckeller , nebst Hof 
und Raum. 
In einer quien Gegend der Stadt: zweny Wohn: 
almımer, U Jaffluben, amen Kammern, eine Küche 
nebfi Speifefanuner, und ein Borplas, einzeln oder au; 
fammen, mit oder obne Mobilten, 
u der Witte der Stadr, 2 in einander gehende, 
er? umige, bübfche Zunmer gaffenwärts, nur «der obne 
Robulien, nebft mehrerer Bequemlichkeit, Nühvce Nach 
richt in der obern Hundfrafe Nr. 92, = 
Sm weiten XKrambuden , ein {(dhdnes großes Haus, 
welches folgende Sinrichrung hat; auf der hellen Diele 
if Lines ein großes heizbares Zimmer, rechts ein zwens 
fe beizbareg$ Zimmer, momir ein Zimmer verbunden 
ig, weiches einen befondern Yuggang nach der Diele 
hat. In der arosen verichloffenen Küche find außer 
einer Speifekammer verfchwdene Schränfe, In der «rs 
fen Srage nach dem Hofe ein Zimmer, nad) der Safe 
4 in einander aehenve heizbare Zunmer, wovon das 
mitrelfte der Spetfefaat ıft, und fAmmrlid) fehr gut tw 
pezirt find. E$ im ferner guter Bodenraum daben, und 
verfchiedene Borcathskammern, Im Hofe find verfchies 
dene Beauemlichfeiten; im NebenhHof, der mit der Küche 
verbunden ik, ein Wafchhaugs, und Eupferner Kumm 
zum Aufvewabren der Fiflche. Unter dem Haufe find 4 
verfchırdene Keller mir Abrbeilungen zu Holz, Torf ıc. 
und ein großer Speijvkcler , laufend Kunfimwofjei, mels 
ches im Hofe die Deffuung hat. Diefes und mehrere 
EEE aaa ben der lebhaften Lage eine 
{ehr angenehme Wohnung. f 
a Sm Tdnchenhagen Nr. 127 eine Borftude, gleich 
zu Dflern. 
Zu der Egidienfiraße Nr, 604, drey Stuben, 2 
Kammern, ein großer Boden, Kellerraum und fonfige 
Bequemlidfeiten. Yucdh Fdnnen die Zımmer einzeln 
Dermiethet werden, mit oder ohne Kobilien, 
Zu einer guten Gegend ein Feines Haus, worin 
auf der‘ Diele ein Zimmer, Zuküche und ein Meiner 
Speifeteller; in der zweiten Erage eine Stube, Kams 
mer, Küche und serdumtoer Vorplas, darüber ein Bos 
den, in 2 Partenen abgetheilzt, 4 Wochen nach Oftern, 
Mod ein großes Zimmer nach der Siyahe, geräumigen 
FEAR 
rer SEES CT EEE EEE ENT 
VBorplag, Küche, Speifekammer und Bodenraum , 0 er 
Hape nach Oflern. Zu erfragen unser der Nofenfrade 
1. 449- 
zwey herrichafslidhe Wobndiufer auf einem ars 
ten in der Kabihorft, davon das eine z edble, 7 Bine 
mer und «ine große Küche, das zwente 3 Zimmer und 
eine Küche enthält, k 
Ein aus in der Nofenfiraße, Nr. 402, WON 
ein bei,dareg Zmmer nur Feuerfielle , Schlaf » und 
aha MT BVorplag und eimas Bodenraum , auf 
Mern. N 
Sm Fegefeuer ein Heines fehr bequem eingerihs 
tetes Haus mit zmwen tapeatrten Zimmern Und © HEL 
Schla‘ kammer, für billige I cihe An‘ der Diele ıf 
eine Ruküqe und auf dem Soden find 2 Kuitenern. €» 
faun ichon in 14 Tagen oder audy zu vechser Zeit bezos 
gen werden. . 
Sn einer gelegenen Gegend der Seadr ein ganıe$ 
Borderdaus, Mur 5 herzdbaren Zimmern, Meinen als 
mern, Rüde, Keher, Boden aum, außerft dequem "14 
ılchter, uud mir bedeuzenden Agremenz$ Derfechen, Yu 
Eaun jede Erage befonders doerlafjen wei den, $ 
} Giar Dieiche nedft Wohnung. Nähere Nachricht 
im Ydorsb Comwir. 
Su einer der beften und (ebhafteften Gegend der 
Sande, eine Sıude nedft Ochlatkammer woben noch 
eine Kammer if, ın der zwenten Erage nach der Sıraßer 
mis oder ohne Robilien, auf Monare oder Jahre, aleich 
oder zu Oftern. Auf Verlangen Faun auch 119 D eine 
Bedieutenftude dadben gegeben werden, NRadıil auf 
dem Pferdemarkı Nı. 781. & ü 
Eine Stube und Kammer, mir Mobilier, (ih, 
Auch übernimmt man die Hoiziicferung ı Bekoftıoung 
und Aufmwartung; (uw der Eugelsgrube Nr. 442, 0 RN 
. ul. ; 
3u der Hundfrcaße Nr. 75 eine Srube, Schlafs 
fammer, Lo plag, Aeuerftelle und Bodenraum oder 
aud) ein Uurcerhaus ; 5.10 oder auf Ollern. 
Su einer guzen Segend ver Brad ein neu gebauiss 
ze Hang, morın jch 2 huzdare Zunmer und noch iu 
ımmer, geräumiger Berplaß, bei eZutüche und SpClt 
eller, um Hote ein Dafchhaus befindet, gleich Weitere 
NRacdrrcht uk zu erfragen In der Slodengiefferüraße Nr, 
316. Zu jeldizem Haufe au 2 ı\netnander gehende z1mMr 
mer, Küche und verfchloffener Boden, aut Diiern. 
Gun der obern Hüzitraße Nr. 289, IN der erden 
Esage gayfenmwärts, 2 in einander gehende. moderne SUT- 
mer, mit Mobalien, an einen einselnen Herrn oder Dame, 
Zu der Bdrcherfiraße eine heizbare tapeaitte ube 
und Kammer gafjenwärrs, nebft Borplan, Aeucı delle, 
und Bodenraum iu Holz, an eine einzelne Yerfon 00er 
an 2 Leute ohne Kinder, gleich oder auf Oftern, 
Sıne gute Selegenbeit für eine einzelne Derfon ; 
wenn e6 verlangr wird übernimmt man auch die Speis 
fung. Bu erfragen In der Herzengrube Nr. 630- 
Geld: Anleihen, 
Zu verkaufen; 
800 m& 21e8 ganz ficheres Dfandgeld , gleich. 
Familien Begebenheiten, 
Geburts = Anzeigen, 
Um 4. d. DM, wurde meine Frau von einer sefuns 
den Tochter glücklich entbunden, welches id) meinen 
Verwandten und Freunden-hiemit bekannt mache 
H. M, Stange. 
Die am 5. d, M, erfolgte glückliche Entbindung 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.