Full text: Lübeckische Anzeigen 1809 (1809)

mebro angedrohefermaafien von diefem Toncurfe gänzs 
ich ausgefchloffen. 
Decrctum a Senat, Möllen den 21, Dech. 1308. 
in fidem SW. E. Sprewis, 
Mlie dieienigen, welche fich mit Ihren etmwanigen 
Wnfprächen an den infolvent gewordenen birfisen Sdirger 
und Schlachteramtsmeifler Zoh, Goirfricd Teeg 
bisher nicht gemelder haben, werden mit felbigen anses 
drohezermaaften biemistelft von Ddiefem Concurfe gänsı 
Bid) ausgefhloffen. 
Decreium a Sonatu, Möllen den 21. Dech, 1808, 
in Gdem 8, 85, GC, Sprewig, 
   
    
DVeficHung der Curatorcir, 
) Den 17. Kar. {ft Herr Dans Koft Martin Meins 
zum GCurator für feel, Sobann Hermann Underholdr 
ABittwe, Catharina Dorothea geb. Pautchildt, ad acıum 
am Obern:Studtbucdhe, und Zoacdhım Chriftian Lau zum 
Surator für fecl. Franz Cordr Zunge Wittwe, Anna 
Elifabeih geb, Kelling , ad omnes acıus, befiättget 
worden, 
Steckbrief. 
Der hier arretirte Drehorgelfpieler: Johann 
Sdrg €, hat in der abgewichenen Nacht Selegenheit 
a den aus dem Sefänniffe zu entfliehen, Da nun 
erfelbe aus den Ycten als ein fehr gefährlicher Menich 
erfcheint, an defjen Wiederhabhaftwerdung gelegen: (0 
werden hiedurch alle und jede Odrigkeiten refpective ger 
borfamft und ergebenft erfucht, auf diefen unzen näher 
bezeichneten Nerl ein wachfames Auge haben, im Berres 
tungsfall ihn arreriren, und gegen Srfattung der Koften 
und gewöhnlichen Neverfalen, ihn uns gewogenf wieder 
zukommen zu laffen, 
Signatum Nehng den 5, Zanuar 1809. 
Herzogl, StadtsGericht hiefelbft, 
Signalement. 
SZohann Jörge aus Troppau in Obers Schlefien 
gebürtig, feiner Angabe nach 41 Sahr alt, hat ben feir 
ner, Drehorgel zugieid) einen feinen Galanteriehandel 
geführt, (ff ziemlich groß und mager, hat ein {piges 
hervorlichendes Kinn, große Dduntelbraune Augen , 
fchmarzeg abgefchnittenes Haar, und fpricht fehr rald) 
und immer mir hefzigen Geftikulationen, Er trug bey 
feiner Entmeichung einen abgetragenen röthlich melirten 
ud): Oberrock, eine alte CET Winters Wefe, 
Ede ARD Ui mir ne ii SE Dale? lange Sties 
el, un e Müge yon dunkelbr, 
NauchwerE befegt. M PEEHAWNTEN 
men = Anstalt 
„ Bon den zur Unterfügum Mefiger Yrmen vers 
einigten Jungen Zeuten fund In dem nunmebro zurücs 
gelegten Sahre in allıın 2550mß abgegeben. Ungeachtet 
19 mander auch für Sie ungünfigen ZeitsBerhältniffe 
haben Sie Sic) nicht abhalten (affen, ihren wohlthätis 
en Zwect gcanz zu erfüllen. Herslicher Dank werde 
onen dafür, im Namen unfrer Yrmen, deren Noth 
Ddurd) diefe milde Gabe fo fehr erleichtert worden, bes 
gieıtet Don der Yehrung und dem Beofal eines jeden 
SEN OT Ole SCE n 6 
ie viel e$ dürfen wir uns nicht von dem ‘ 
xnüder thätigen Eifer der Mirglieder dieles edfen Bundes 
Le0e6mahl beemedet Dadek, und Dam DeLhOS Mat HE 
ehr WR, und dem Pr. 
Weihnachts: Quartal des vorigın Zahrg Min larOM 
700 m& Cour, gitrigft zugeftelt nd, 
N DM Sacobis Quartier hat Fünftige Wowe die 
  
  
Sizu 
ZZ 
Ds VETERAN 
Deffentliche Berfteigerungen, 
Yın Montage den 30, Yanızar d. F., Torunistcg® 
um To Ubr, fo um Hofpital zum heil. Seift hie bfl 
eive Darıcy Eichen und Suchen, die zu Pdlig auf den? 
Summe ficken, fentlidh an den Meiftdierenden vers 
Fouft weiden. 
Die nüheren Bedingungen fiyd bes Unterzeichnetent 
feiner Beut abzufarde aud)ı wird Der dortige Holzuogt 
Schulg den Liedhabern Diele | ne ASmerfen, 
Zeh, Dh. Koi, Dec, Infp. 
Grerichtliche, 
hiemit, daß Chrif. Georg 
Se Nr. 447 delegene | 
it einem Saal (ub Yır. 4, in dem Durchgar 
einen Dache beirgin, anı 26. Noy. v. N. zum erfien, 
und am 10, Dec, sum zwentenmale gerichtich aufgebos 
ten und zu 1500 mA t, eingrfeRt worden, mit dem Ans 
Hange, das dos, was Über den Einfag geboten wird, 
den der Umfchrisr baar bezablr werden müye, und der 
fiarutarifche Neukauf nicht jart habe, 
Kaußliebhaber Fdnnen ich inı Licitationstermine, wels 
ber in der dritten Sudbhaftations: Schede! bekannt ges 
madır werden foll, im NMiedersericht hiefelbft melden. 
Zu mijfen fen hiemit, daß Johann Andreas Xde 
in der Schmiedeftvaße zwifchen der Fıfcher: und Begkers 
grube Lelegenes NMagelfchmids Haus sebft Zubehbr, am 
14. San. d. I. zum erfienmale gerichtlich aufgeboren 
wnd zu 5200 m& Gr, eingejekt worden, mit dem Ans 
hange, daß von dem Sinfake 2200 m& gekündigt find, 
und mut dem, was über den Einfag wird geboten mwers 
den, bey der Umfehrift baar bezahlt werden mügen, auch 
der fatutarifche Keukauf nicht fatt habe. 
Kaufliebhaber Fdnnen fich im Licitationgtermin , wels 
er ın der dritten Subhaftationsfchedel bekannt gemacht 
werden wird, im Ni:dergericht hiefelbkt melden. 
3u wiffen fey hiemit, dat Joachim Bohnhoff 
Cu$ cum pertinentiis, nämlich diey Sülen, auf dem 
oggenpohl (auf dem langen Lohberg) belegen, am 14. 
San. d, 3. zum erflenmale gerichtlich aufgeboten und 
zu 6500 m& Sour, RE worden, mit dem Anhange, 
daß die legten 600 mA gekündigt find, und mit dem, fo 
fıber den Einfag wird geboten werden, ben der Umfchrift 
baar bezahlt werden müfe und der fRatutarifhe Neukauf 
nicht rate habe, 
Kaufliebhaber Fdnnen ich im Licitationstermine, wels 
der in der dritren Subhaftations s Schedel bekannt ges 
macht werden wird, im NMizdergericht hiefelbf& melden. 
Durch unten benannte beeidigte Makler fol 
verFauft werden: 
Um Montage den 23, Zan., Vormittags 103 hr, 
in cinem Speicher in der Befergrube Nr. 135, nahe beynı 
Fünfhaufen: Eine Parıey neue Petersb, Formlichte, von 
5 —8 aufs Pfund (in Kifien von 5 a 6 L$pf.), und 
eine Partey Derersb, Seife, in begin Ca 
3 . 
  
   
       
Bu wiffer 
Franck ın der 25 
  
       
   
  
Yın Donnerfiage den 26. Zan., Vormittags um 
Ubr, in meinem Haufe, bis zur Aufräumung: Cine 
arten fhwarzer Sammet, Fafmir, Coatings, Wolls 
ind PrinceßCorde , Weftenzeug und einfchläfrige Bette 
decken in warmen Zimmern, 3.9. Deya. 
Un Montag den 30. Zar. , Vormittags 10 Uhr, 
in meinem Haufe; Cine Warten Dortorico Loban, Ders 
N 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.