Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

T — eichen Sluftholz, worunter hafb olmigt 
%3 — ellern dito 
Sm Steinkrug 
23 Faden blühen Kluftholz 
3 — eichen Ddiro 
Sm Torfmoorhofie 
    
ol; 
Xluftholy 
- -- SEStaobolz 
— büchen Xluftholz 
- — olmigr Kluftbotz 
— Kunüppelholz 
— ecichen dito, 
Im Rabensbufch 
3 Faden büchen Klufcholz 
— eichen duo 
—— bilrchen olm. dito, 
Gun der Heinbüchen ' Koppel 
zaden büchen Kluftholz 
— häsebüchen dieo 
   
  
   
  
  
— eichen dieo 
; — büchen olmige Kluftholz 
— bhögebüchen Xnüppelholz 
büchen dieo 
eichen dio. 
Im Büchenberg 
262 Faden büchen Xlufrholz 
-— eichen dito 
— ellern dito 
büchen olın, dieo 
eichen : Ddiro 
ellern Xnhppelholz 
— eichen dito 
— bien dito. 
Im Boßder3 
Zen eihen Xluftholz 
7z — büdjen dito 
3 =— — olmigr dito 
1X — — Kunlppelholz 
3 — eicen 
dito. 
Zn der Engekopper, Sturbufchloppel und im 
Schwerin 
3 Faden eichen Kluftholz, worunter 3 3, Faulefchen 
1 — blühen dito: 
Benm Yauerhofe an der Apfel Allee 
zo Faden birken Kluft: umd Knüppelh, durch einander. 
Im Schütting beym Becken fol durch untenbes 
nannten beeidigten Makler verkauft werden 
Aın Montag den 30, Zuny, Nachmittags präcife 
A Ein Haus am Kohlmarkt, auf der Ecke vor dem 
arfr belegen, In demfelben befindet fich auf der Diele 
eine heizbare Wohnfiube nebft Alkove; in der erften 
Erage ı großer Saal, daneben eine helle Küche; in der 
2ten Etage 3 auf einander folgende Zimmer, dann z BL; 
den, worauf verfchiedene Nammerin, auch eine Nauchkams 
mer; unter dem Haufe ı großer HolzEeller, daben ı Speifes 
Feller. Bon der Diele gehet auch ein Austritt mit Wafchs 
haus neben dem Kuhfoot,_ E$ If vor einigen Jahren in 
diefem Haufe die Cafe Schenk; Wirthicdhaft berrieben 
worden. Fernere Nachricht giebt 
GE. £. Nordemann, 
Donnerfiag den 3. July, Nachmittags 3° Uhr: 
Ein Wohnhaus in der Ködnigfkrafe zwifchen der Zohans 
nig und Zleilchhauerfiraße Nr. 759, überm altenSchrans 
gen befegen. Zn demfelber befinder fich auf der hellen 
Diele ein heizdares Zimmer, hinten eine zugemachte 
Küche, darüber ein heizbares Zimmer; Im Hofe ein 
Heiner Steinhof 2C,5' In der erfen Erage ein haisbares 
Zimmer , daneben eine Kammer; in der zten Etage ein 
beisbareg Zimmer nebfit Kammer, Das Haus hat z 
Bdden und unter dem Haufe if ein Balkenkeller, 
. €, Xrdger. 
„Am Donnerfag den 10. July, präcife um 4 Uhr: 
Sin ganz neu gebauetes mafltaes Haus nahe ver dem 
Hürserthor belegen. Zu demielben And unten 3 große 
und 2 Meine Zimmer; oben ı großer Saal, und darlber 
3 Boden; unter dem Haufe eine NXüche und ı Weller, 
Bor dem Haufe ik cin freyer Piaxg von 150 Fuß breit 
und 37 Fuß tief, und hinter dem Daufe cin Sthck Laub 
zur Yılage eines Gartens, von 170 Fuß lang und 109 Fuß 
breit, Fernere Nachricht giebt.  E, KL, Novdrmann, 
Yin einem nächftens zu befimmenden Tage oder 
aus der Hand: Ein Haus In der untern Egidienfraße 
hinuntergehend Linker Hand, In demfelben befinder fh 
auf der Diele cin heizbares Zimmer und Küche, im 
Hofe ein Keller; In der 2ten Erage eine Stude und Kam; 
mer mir Feuerfielle; in der zren Erage 2 Kammern, und 
darider ein Boden, Die Bedingungen find zu erfahren 
ben EG, X, Nordemann, 
Durch untenbenannten beeidigten Makler [00 
verkauft werden ; 
Montage den 30. Zuny d. I. u. f. T., Bormits 
tags um 9 Ubr, in der Marliggrube im ‚Haufe Nr. 456, 
auf Drdre der ‚Herren Curator, bomorum, big zur. Aufs 
räumung: Das dafelbf befindliche Waarenlager,befichend 
in einer completen Darten ler s Waaren, Zimmers 
Tifchler* und Schuftergeräthfchaft, ale engl, und deutfche 
On DE MT ieden U und Unterrrenfen von der fchrers 
fen big zur geringfen @artung, engl. verzinnte Ourte 
Streigs und Zaumfchnallen , ee e verzinute Gurt, 
TBorderzeugs und Zaumfchnallen > fchwarze Gefchirre, 
‚Dbergurt, Steigs und Zaumfehnallen, fchwarze und vers 
zinnte volle Gurt: und Crane große mitte. und 
Fleine eiferne Ringe, Dechfel und Dichteifen, Breirbeis 
len, Binds Queers und Sticharten, Winkeleifen, engl. 
blaue und gefchliffene holland. Spann: Brett * und 
He Schiffsichrapen , eiferne Pfannen, (chwedis 
{che Schiffzgrapen , Sratröften, holl, Streich und: Xohs 
Teneifen, Feuerfhaufel und Fangen, engl. deutfche dops 
pelte und fchlichreSchrubhubeleifen, eugl. und Deutfah 
Srechs und Lochberel$, Frits und Nummerbohren in 
allen Größen und Nrn,, Compofitions, Manns, Kins 
der und Een Beinfchnallen, mefingene Wangfchas 
len, Einfaggewichte von X N meiling. Zbürglocken, 
mejingene Sierhänchen, meff. und kählerne Ciavierfats 
ten/ mefling. Nägel von Nr, 300, 350 UNd 400, div. Sors 
ten eiferne Nägel und Schubhpinnen, 9 und Y lange 
Halftertketten , Strobhbohren , Steuerfehe Zugmeffer, 
Kuneifzangen , div. Sorten eiferne und meffing. Hängen 
und Schlöffer, Waffeleijen, Schraubftödfe Senjen und 
Schneidemefjer, Schufßters, Küchen: und Defenmeljer, 
Schufterfikhle, Raspeln, Zangen, Derter nuebft Heyzcm 
in allen Großen, Nah, Stopfi, Pack; und Speckuadeln, 
große Wangbalken und polirte holländifhe Bilanccns 
in allen Größen , Schecren , Fenfterbefchläge , franzöfe 
und geplüfchte baumm., Wügen undStrümpfe, bauınm. 
und catrunene Tücher, alle mögliche Gattungen Pfeirfens 
rdhre und Tabactsbeurel, Rechentafein, gemahlte Schachs 
teln, Tabacks: , Golds, marmorirte und ord. Farben Pas 
pie, TabackstiftenBrester, und mehrere CU 
„ 3. Schulß. 
Um Montag der 30. Zuny, Vormittag 10 11bt, 
auf einem Boden im Haufe Nr. 240 unten in der 
Becekergrube, hinuntergehend linker Hand: Ein Parts 
  
  
gen getrockneter Nogken, nee GCavelingen, 
ngelhard & Heyra, 
">
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.