Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

DE ( 
  
Beylage zu Nr. zo der LübeFijhen Anzeigen, 
Den 21. Yuny 1806, 
  
FKamilienbegebenbheiten, 
Sterbfälle. 
YNudy mein Bruderfohu, Johann Gotthard 
DEU verlobr fein Leben auf der unglücklichen 
eereife des Schiffers 3. SG, Srahl, als Jungmann, 
im zoften Jahre (eines Alters, Ich mache folches im 
Namen feiner 3 Gefchwifter defjen Berwandten und 
Freunden hiemit bekannt, N 
Hinr. Nicol. Peisker, 
Um 18. Zuny farb die Jungfer Catharina 
Eifabe Lau, im 73 en Lebensjahre. Solddes wird 
ihren Ereunden hiemit bekannt gemacht von deren 
fämmelichen nächften Anverwandten, 
Tbeilnehmenden Bermandten, Freunden und Bes 
Fannten machen das am 19reu diefes früh Morgens ers 
deln YAbleben ıhres unveracßlich‘ werthen Stiefvarers, 
e$ biefigen Coffetiers, Georg Heinrih Weften! 
holß, der an den Kolgen einer gänzlichen Ent£räftung 
im 75ften Zahre feines Alters , ruhig und fanft ents 
flief, hiedurch ergeben und {huldigkt bekannt 
des Berfiorbenen über foldjen VBerluft tief gebeugte 
und bekümmerte bende Stieftöchter 
Anna Maria und L Sefchwiftere 
Margar, Carhar. SOu:lleraud. 
Den 19ten diefes, Moraens 9 Uhr, entfchlief uns 
fre gute Schwiegermutter, ESifabe Carthar, Kühn 
geb. Gerdeßen, an der Brufwaflerfucht, in einent 
Yilter Don 55 Zahren, weiches wir unfern Berwandren 
and Sreunden hiemit anzeigen. 
‚Hinterlaffene Tochter und Schwiegerfohn 
Magdal. Margar. Hoyer. 
Valentin Ernk Hol, 
Yın zoften d. M. um 3 Uhr farb unfre fehr gute 
Tante, Catharina Elifaderh Weber, Conven‘ 
zualin des jungfräulihen Stifts St, Zobhannis, an der 
Brufikrankheit , in einem Alter von 69 Jahren, Sols 
den traurigen Berluft machen hiedurch bekannt 
fämmeliche Sefchwifter- Kinder 
AnnaeSifabeWardenburg 6 
UAnnaSatharina Schul ddrdur 
Anna Slifaberh Finds vO9ST. 
Zohanna Weber. 
_ Mad langen Leiden enrfehlummerte fanfe unfer 
einziges geliestes Kind, Johann Heinrih Dlrog, 
bennabe 8 Zahre alt. Wir zeigen diefes unfern Ber 
mwandıcn und Freunden hiedurch ergebenft an und ver‘ 
bitten alle Benicidstezeugungen, Lübeck den 20, Zuun 
1806, ürgen Friedrich Mürer. 
argar. Catharina Mütter 
geb, Köhler, 
  
Sefundne, verlohrnc und geftohlneSachen, 
Sefunden ; 
Zn der Trave: eine büchene Bohle, 37 Fuß lang, 
Wer fıch dazu legitimiren Kann, meld b 
Sifder Schwarz in der ECfengrude, Er 6 A 
BEE 
Berlohren? 
Am Freytag Abend den 13. Juno, im Schalte 
fpielhaufe-oder auf dem “Wege dahin: eın goldener 00a* 
ler Obrring, Der redlihe Kinder wird gebeten, ihn 
gegen eine Belohnung wieder abzuliefern im Rofengat‘ 
en Nr. 37, 
Ein braunes Tafchenbuc, Da eg nur dem Eigens 
thümer nügen Fann, verfprieht Derfelde für die Zurüß 
gabe 6 ma, 
Am Sonntag den 15. Kung, auf dem Wege vom 
der Struckmühle, kber die Fähre benm Sinfiegel, ins 
Burgehor, bis in die Aijchliraße: ein brauner feidener 
Mrbeitsdeuzel, worin cin Euch von Sarift, gem. € I 6, 
aud) Strizeug und andıe Sachen, woran fehr gelegen 
it. Der ehrlıdhe Finder wird erfucht, folches in der 
Zilchfiraße Nr. 109, gegen eine angemeffene Belohnung 
wieder abzugeben. 
Mittwoch den 17. Zunny if auf dem Appartement 
ben der Sfengrube eine awengehäufige filberne Tafchen« 
ubr mit fäblerner Kette und 2 fülbernen Schlüt join lies 
en geblieben. Wer foldhe ben dem Bdtger Deterfen 
u der Sfengrude wiederbringt , erhält eine Belohnung 
von 3 X, 
Seftohlen : 
Yın 18. Zung if jemanden auf dem Waifenhofe 
ein großer bunter Meerihaum Pfeitenkopf mit Silber 
befchlagen nebft Nohr aus der Tafche gezogen. Sollte 
derfelbe zum Brrkauf oder Berfag gebracht werden, ß 
bitzet man, davon geg.n ein gutes Douceur im Yddrebs 
Haufe Nachricht zu geben. 
Herten. 
  
  
Bekanntmachung, 
d, 24. Jun, Joh, Teft [] zuf der Schafferey 
223 Uhr, 
Doctor Danzmann will während der diesjährigen 
Badezeir feine hiefgen Amtsgefhäfre felbf auszuüben 
verfuchen, und wird zu dem Ende alle Montage, Mitte 
woch und Sonnabend beftimmt, auch aufferdem fo oft 
feine Gegenwart nothwendig if, nach Lübet Fommen, 
  
  
ufolge Nönigl. Rentekammer Verfügung folk 
über die Umlegung einer Sıreke Steindammes von 196 
Kuthen Länge im hiefigen Fleden Arensbock und die 
Yegung dreier neuen Siele dafelbf, eine Liziration ges 
halten werden, wozu der nächft£ommende te Juin, als 
der Mictwochen nach dem EAN UNTER poft Trinitatis 
auderahmert worden. Liebhaber diefer Entreprife Funen 
demnad)_am Gefagım aten Zuly d. SZ. auf der hiefigen 
KNönigl. Ameftube des Dormittand um Ir Ubr fd) eins 
finden, und gewärtigen, daß, lalvo approbatione, UM$ 
ter Zugrundelegung der in termino veriefenden und aud) 
{chom vorher beliebigft biefelbf einzufehenden Bedinguns 
gen, dem Mindeffordernden der Zufhlag gefichebhen werde. 
Yrensboefer Yıırkube den 12, ZUND 1896. 
%, Cramer, 
37 WERDET EN
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.