Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

EEE 
SE 
  
Bm Boßberg 
123 Faden eichen Xluftholz 
73 — bücen dio 
- — olmigr dieo 
— — Knlppelhols 
— eidhen dito, 
Zn der Engekopper, Sturbufchkoppel und im 
WE 
zu 
wert 
5 Faden eichen Klufthofz, worunter &F, Faulejchen 
1 — bilden dito. 
Bey Yauerhofe an der Apfel Allee 
Jo Faden dbırken Mluft: und Kuüppelh, durch einander, 
Im Schütting bevm Begen yoll durch untenbes 
nannten becidigten Makler verkauft werden: 
“Freytag den 20. Juny, Nachmirtags präc, 4Uhr : 
3 Besräbniß in der Domkirche, ohuwei dem großen 
Shriftopher belegen, bezeichner mir @corg Dlofiohn 
   
   
   
169 
vabniß ebendafelbf, bezeichnet mit Zeronimus 
TE 
buiß In der Kacobikirche, an der NMorderfeite, 
Uhner mir Danish Meyer Nr. 169, ER 
väuniß ebendafelbf, vor der Orgel, bezeichnet mit 
‚DHinıtd) Neinde Mr, 61, 2 Leichen breit und 4 Leichen 
tief. E, v, Nordemann, 
YHın Donucrfag den 26, Zuuy, Nachmittags präcife 
4 Uhr: Eine Frauen Kırheufiche nr, Perrikirche bey 
Yimdenbergs Epiraphuum beiegen, Bezeichnet mir Nr, 67, 
and Eine Xirchenfiche in. der Er, Zacobikirche neben dem 
Schiferfiuht belegen, bezeichnet mir. Nr. 47 und 88, 
. £, Nordamann, 
Am Montag den 35, Zıkuy, Nachmittags pracife 
4 Uhr: Ein Haus am Xohlmarke, auf der Ecke vor dem 
Marke belegen, In demfelben befinder fıch auf der Diele 
eine heisbare Wohnftube nebft Yikove, 1 gauz neuer Ges 
mürzladen mir dazu gehbrigen Schiebladen ; in der erften 
Etage ı großer Saal, daneben cine helle Küche; in.der 
2ten Erage 3 auf einander folgende Zimmer, dann 2 Bds 
den, worauf verfchiddene Kammer, gud) eine Rauchkams 
mer; unser dem Haufe ı großer Holzkeller, dabey ı Speife: 
Feller. Bon der Diele gehet auch ein Augpritt mit Wafchs 
haus neben dem Kuhfoor, E& if vor einigen Zahren in 
diefem Haufe die Caffe: Schenk: Wirth{dhaft berieben 
worden. Fernere Nachricht giebt 
GE. £, Nordemann, 
fl 
Der auf Frentag den 20. d, M. angefehte Öffents 
liche Verkauf des Haufes in der Hürfiraße finder nicht 
att , weil e$ unter der Hand verkauft if. 
€. £, Nordimann. 
Durdy untendenannten beeidigten Makler fon 
verkauft werden : . 
‚Im Donnerfiage den 19. Zunny, Vormittags 9 
Uhr, in einem Haufe anı Kobhlmarkt an der Eee des 
Markt$, bis zur Aufräumung, a tous prix: Berfchies 
dene Arten Gewürz Materiols und andre Krammwaarer, 
qud) eine ganz neue complete Krambude, ein großer 
eiferner Mörfer, eine große Wangfehale mit eifernen 
Ketten, GE, Y. Nordemann, 
Am Donnerffag den 19, Zunp, Vormittag 10 Uhr, 
in meinem Haufe in ter Albfraße, für Rechnung men 
eg angeht; Eine Heine Parıey Nankin und ie ew 
Zune, „e Kröger, 
Yın Freytag den 20, Kuny, Vormittags 10% Uhr, 
in einem Speicher oben in der Fifhergrube; Eine Par; 
  
tey neuer Neis, fo mir Capir, Nies von Charlestowun 
directe anbhero gebracht. 3. 3. Schuls. 
‚Ani Freytag den 20, Zip, Vormittags um 04 Uhr, 
in meinem Haufe. Sıne Purtes reine ofınd. Nankıngs 
in bequemen Cavelingen, wie auch rorhe Ta;zbinder 
von Nr. 1} bis Nr. 10, (hwarze Nähferde 1C. 
. BD. Henn. 
m Montage den 23. Zunn, Wormittags um To 
Uhr, auf einem Boden des Haufes Nr. 95 in der 
oben Fleichhauerfiraße: Eine Eleine Parten Königsb, 
Weizen, in ganz bequemen Favelingen | 
. Engelhard & Henna, 
Am Mittwoch den 25. Zuny, Nachmittags uni 3% 
Uhr, im Haufe Nr. 605 in der Esgidienfirake: Eine 
Parrey Steriiner Xonigss und Kaiferpfeifen in Kifen, 
wie aud) eine Elcine Parrey feidene franzöf. NMcdebander. 
SG. A. Koofen, 
Um Donnerfiag den 26, Zuny, Vormittags Lollbhr, 
in meinem Heufe: Cine Parten preußifhe Leinen, 
weiße: Ingber, weißer Farin-Zuder, Smirn, Rofinen 
und mehrere Waaren. 3. HD. Heyn. 
Um Donnerfiag den 26, Zuny, Nachmittags um 
33 Uhr, in einem Haufe oben” In der Fijchergrube: 
Eine Dartey Gelbhol;, fo diefer Tagen mit Capir, NRiefe 
von Charfesrown divecte auf hier gekommen. 
-3.E. Krbger. 
Montage den 30. Zumy d, X. u. f. Z., Vormits 
tags um. 9 Ubr ,. in der Marlingrube dm Haufe Nr. 456, 
auf Drdre der Herren Curator, bonorum, bis zur hl 
räumung: Das DE al befindliche Wagrenlager,befiehend 
in einer completen Partey Sartler s Waaren, Zimmers 
Tijchler: und Schußerseräthfchaft, als engl. und deutfche 
Ser gONdch Seuchen und Unrertreufen von der fchıbers 
ig zur geringfien Gattung, engl. verzinnte Gurte, 
Steig: und Zaumichnalien , polnifche verzinnte Gurt 
Vorderzeugs und  Bewmfbraden fhmwarze Gefchirre, 
Dbergurt, Steig: und Zaumfchnallen, {dyvarze und vers 
alunte volle Gurt; und Sreigfchnallen, große mittel und 
Eleine eıferne Ringe, Dechfel und Dıchteijen, Breirbeis 
fen, Binds Queer: und Sticharten, Winkeleifen, engl. 
blaue und gefchliffene holland. Spanns Brett s und 
Kaürbfägen, Schiffsichrapen , eiferne Pfannen, fchwedis 
fhe Schiffzgrapen , Bratröften , holl. Streich: und Xohs 
Jeneifen, Feuerfchaufel und Zangen, engl. deutfche dops 
pelte wird Ichlichte Schrubhubeleifen, engl. und deutfche 
Srech: und Lochbetels, Frit: und Nummerbohren in 
allen Größen und rn, , Compofition:, Manns, Kıins 
der und fählerne Beinfhuallen, mejingene Wangfchas 
Jen, Einfasgewichte von X Pr., mejjing. Thürgli 
meflingene Sierhänchen, meff. und Kählerne (Slavi 
ten, mefling, Nägel von Nr. 300, 350 uNd 400, div. € 
ten eiferne Nägel und Schuhpinnen, 9 und LP lanse 
Halfrerketten , Strobbohren , Steuerfche Zuame| er, 
AKneifzangen , div. Sorren eiferne und meffing. 5 
und Schlöffer, Wafeleifeu, Schraubfiöcke Senfen und 
Schnetdemeffer, Schufters, Küchen: und Defenmeier, 
Schufterfühle, Raspein, Zangen, Derter nebft Hezten 
ir allen Größen, Nah, Stopf:, Pack; und Spet 
große Wangbalken und polırte helländifche Di 
in allen Sroßen, Scheeren, Feufterbefahläge , | 
und geplüfchte baum. Müsen undSiumpfe, 
and cattunene Tücher, alle mbglidie Gattungen I 
röhre und Zabacksbenzel, scchenrafelu, gemahlte Sc 
teln, Tabadks: , Cjoid:, marmorırıc und ord, Farbe 
pier, Tabactskiften:Dreiter, und mehrere andere % 
3. 8. Sdut 
S Dienfag den 8. Zuly n.f. T., Vormittag 
im Haufe Nr, 193 im Schüffelbuden, zwifchen der A 
und Albftraße, für Rechnung den e$ angeht a tour pn 
"Aa 
     
  
   
      
    
      
  
     
   
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.