Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

Marc. z8. 20 — — Knüppclh. gem. P 48. 
YNarc. 190. 6 — -— iro gem, P 49. 
5 _— — dieo gem. P 30, 
— lern 
Kern, gem. P 32. 
une, gem, P 53. X 
„ De Faufe fefigefeßten Bedingungen ind 
ben dem gegsnmwärzıgen Präfes des Wald Ollıchi, 
‚Herın Senator Keufd) Wohlmeigh. , mie auch ben den 
Korfern obbemelderer 4 Forfireviere einzufehen, und 
Haben die Förfter denjenigen, weiche obige Holzparces 
len vorhero in Yugenfchein nehmen wolen, foldhe ans 
aumerfen. 
dito gem, P 31, 
    
  
  
  
  
  
c fämtlihe Mudde der dem Baubhofe angehöris 
cu an der Trave und Wateniz, foll am 
ei 17008 d, DE. Mitzags um 12 Uhr, an 
ube, öffemtlich au den Meintbletenden Lciets 
  
    
  
  
der Nrl 
ver wer? 
Um 16. May, Morgens präcife 10. Uhr, follen 
an der Laftadie, auf dem Brerlingsplase, (Eichen Spähne 
ad altes Doiz am Mehräbierenden verkauft werden. 
Bom Breriingss» Departement, 
Um Sonnabend den 17. May, Nachmirtags präs 
cife 4 Uhr, folen am Xohnhofe Eijeustich verpachter 
werden: 
1) Der vormalige Walplag vor dem Hürrerthor bins 
ter der Zudferfavrıke belegen, zur mwıikEhrlichen 
Benusung, ueblt dem Eeinen Graben; 
2) die G ung der Consrescarpe, von der Hols 
ftenrhor dubern Prorrce an bis zum Zbeerhof hin 
3) die Grasmuipung der Contrescarpe gegen DBaftion 
Theerhof und Zeufelsort, unmeit der Struckfähres 
4) die Grasnugung einer Strelle au der Contrescarpe 
des Heinen Grabens auf Koddenkoppel; 
Den Liebhabern wird der Wallıneifier Heffmann Ddiefe 
MVachriücke näher auwelen. 
Die angezeigte Verpachtung der Bleiche vor dem Hols 
fenthor wird vor der Hand noch ausgefeßt, 
Berichtliche Yuckion. 
Zu willen fen hiemit , daß Carl Heinrich 
Hecker in ter Zobannisfraße fuüb No, 37. belegenes 
Haug cum pertinentlis am 3. May d. 3 Aum diittens 
male gericht!ich aufgeboten und zu 11500 mE. Cvur. eins 
gefeger worden, mit dem Anhange, daß Ddagjenige, mas 
über den Einfag wird geboten merden, ben der 1 nfchrite 
bacr besahir merden müfle und der fatutarifche Neukauf 
nicht Ratr habe. rain 
Kaufliebhaber Eönnen fi im Licitationstermine, am 
37. Man d. Z., Morgens präcife 10 Uhr, im biefigen 
Micdergerichr einfinden. 
Zu willen fey hiemir, das Johann Georg 
Yieber auf dem weiten. Yahberg [ub Nr. 361 belegenes 
Haus am 3. Way d.$ zum Dritzenmale gerichtlich aufs 
geboren und zu 4335 m£& Tour. eingefeßr worden , uk 
dem Anhange, daß dasjenige, mas über den Cinfaß wird 
geboten merden, ben der Umfchrift baar bezahlt werden 
müöfe und der fasuttarıfhe Reukauf nicht Kart fude, 
Kaufliebhaber Fdnnen uch im Licitationstermine, am 
37 Ray dr Z., Morgens präcife Io Uhr, im biefisen 
Nicdergerichr einfanden. 
Zu mifen fen biemit, daß die an der Maner hey 
dem weiten Lohberg belegene ShriflianHinrtc Los 
renß gehörige, dem Caipar Hinrıcdh Ilrgens zur ırcuen 
Hand gefchriebene Bude am 3« Man d, 3, zum Drittemw 
  
S 
   
  
   
male getichtlid) aufgeboten und zu 2950 mF. Cour, eins 
gefegt werden, mit dem Anhauge, dad von dem Einfaß 
300 mE Cour. gefündigt morden und mit demjenigen, 
was über den Einfag wird geboten werden, bey .U(F 
Umfehrift baar bezahlt merden müffen, auch der Hatus 
tarifche Keutauf nicht jatr habe, 
Sauflicbhaber Ednnen na) im Licitationstermin am 
17. May d. Z., Morgens präcife 10 Uhr, im hiefigen 
MNicdergericht einfinden, 
Zu wiffen fen hiemit, daß der am Eh >99. 
ausgefehte Licitationgtermin des am 19, April d, I, zuu 
dristenmale gerichtlid) aufgebotenen in der Sgidienfiraße 
belegenen Caspar Hinrich Zürgenichen Hanfes"cuf den 
17. May d. Z, anberaumer worden und Fonnen fch Xouts 
liebhaber an diefem Tage Morgens präctje 10 Hör IM 
Micdergericht hiefelbft meldet, ! 
Sm Schütting beym Becken fol durch untenbes 
nannten beeidigten Makler verkauft merden : 
Am Mittwoch den 14. Many Nachmittags 3 Uhr ; 
Ein Haus am Kliugberse ML Nr. 826, worin auf 
der geräumigen Diele ein heizbares Zimmer, wohl eins 
uen 
gerichteter Laden und zugemachte Küche; iu der 
Erage eine Stude und Kammer, darüder die 
im Scitenfügel unten ein heizbarıs Zimmer mit 
Kammer verbunden, woran cin Stall; oben find 3 Kıai7V 
Fammern und ein Boden; hinter dem Steinkufe IK ein 
Huergebäude zum Holzitall ze. eingerichtet. Das Bors 
haus bar einen geräumigen gewölbren Keller und uns 
term Slügel noch einen gewölbten Keller, 
n Henn & Kröger. 
An Mittwoch den 21. May, Nachmittags 3 Uhr; 
Folgende Holzwaareun, wovon die Balken und Sparten 
je der Bleiche, und Bretter auf Brindmauns Dian 
iegen. 
A St. 10360, feuerne Balken 44 Fuß 
zZ 4 — 
  
  
» 
I 
58 — 
36 — 
1 
0380, 48 — 
3 — 
42 — 
UL 
9a 10380, 4° 
' 
1 
2 
1 
1 
1 
I 
2 
2 
2 
4 
oo 
= 32 
3360, feuerne Sparren 40 
   
8— I 
— 6— 
y Zwölfter 2 St. 12füß. Wahldielen 
28 — 6 — 12— Wat dito 
1414901471 
DD 
3 
3 
8 
3 
> 
2 
LATEST 
0-2 
» 
29 — 10 — —  übfhe dieo 
73 — 83 — 10a18% Grap-Dielen 
— 1 -— + Dalde Breiter, 2 für ı St. 
   
    
. 3. Schr 
Um Montage den 19. May, Nochmurtacs 
4 Uhr: Ein Haus in der Beckerguuve nahe am Fünf 
Haufen, Zu demfelben if auf der Diele ein geräumiges 
  
nl
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.