Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

Durh Kunk Fein Brief erdffnet werden Fatın; auch find 
quieder WäicheDruckerenen mit zugehöriger feiner ächs 
zer Farbe, wo ein jeder fıch die feinkte Wäide mir vols 
Tem Mamen felbft zeichnen und drucken Fann, Er vers 
fpriche jeden zur Zufriedenheit zu DE 
, Hirich, . 
ben dem Schuhmachermeifier Zack in 
Der Wahmfiraße Nr. 23. 
Allen reifenden Herrichaften mache id) hiedurch 
ergebenf: bekannt , daß ich die von meinem feel, Manne 
allbier geführte Wirthichaft, in der Weinfchenke, in 
demfelden Haufe nach wie vorhin betreibe und empfehle 
mich deswegen aufs befte 5 da ich au) Wagen und 
MNierde ben mir beherbergen Fann und befonders da mein 
Haug fo nahe an der Brücke liegt wo die Kalandfchen 
Schiffer, weiche alg Packer alle Woche von hier auf 
DännemarE fahren, ankommen und abgehen, Prompre 
amd billigfie Bedienung wird meine ‚erfie Sorge fen, 
zum jeden zur AN ae N Belieben aufzuwarten. 
‚Heiligenhaven den 20. April 1806, 
SEND N. H. Meyer We, 
————— 
Die bekannteEifen - Fabrik in Sachfen- Walde, 
bey der Aumühle, if gegenwärtig mit allen Sorten 
Kılen \Vaarcu, nämlich: Bolzen-Eifen, Nr. ı bis 5; 
Platt-Eifen zu Rädern; Quadrat-Eifen, von bis 6 
Zoll dick ; Schiffsankern, von 2bis 1500 Pfund; Am- 
boffen , grofs und kleinen, und diverfen andern Sor- 
zen mehr, verfehen. Auch nimmt felbige Beltellun« 
gen auf alle Malchinen, Gerathfchaften, fo in Apo- 
Iheken, Kattun-, Tabacks- und andern Fabriken ge- 
braucht werden ; imgleichen lango dicke Walz - Za- 
fen, für Oel-, Wind- und andere Mühlen, wie auch 
Kupfer-Hammer zu machen, an, wobey man fich 
zugleich der: prompteften Bedienung verlichert hal- 
ann. 
nn Lager ift wie bekannt im neuen Wandrahm 
Nr. 102, 
Der e belieben fich mit ihren Aufträgen zu 
melden in der Katharinenfirafle , Nr. 124. 
Hamburg den 21. April 21806, 
Sollje jemand an den geringen Nachlaß des hies 
elbft verftorbenen Musketicrs Kochim Chriftian Ernft 
el haben, der beliebe fd) SONS vr 14 Tagen 
/ 
elden bei % 
SH 2 GCurator der We. Ernff. 
Alle diejenigen, welche an feel. Chriftian Hinrich 
Hänice Forderung haben möchten, melden fih bınnen 
34 Tagen bey 8. M, Klicks. 
Sch marne einen Jeden, an meine ruflifden Ma? 
trofen Nichts zu leihen oder zu borgen, weil Ich für Feine 
Bezahlung hafte. Gapt. 3. HD. Barddan. 
ch erfuche einen Jeden, auf meinen Namen nichts 
yerabfolgen zu laffen, weil ich für Feine Bezahlung hafte, 
T e M. 3. Hin We. , 
Sch bitte an niemanden auf meinen Namen ctmas 
ohne hi Bezahlung verabfolgen zu laffen, indem ich 
für nichts hafre, 3. 8. Züchao, 
heerbinder, 
Mufifaliflche Anzeige. 
Mit Genehmbaltung der S. T. Herren Ober s 11nd 
fer der Sr. Marienkirche, werde ich Fünftigen 
jenjtag den 6, a iS dritte Orgels Couzert 
auf der großen Orgel in gedachter Kirche zu geben die 
  
Ehre haben, welches denen refp, Subferibenten hiemit ers 
gebenft anzuzeigen, nicht habe ermangeln wollen, Das 
GConzert ik Mittags von ı2 Uhr bis zur Börfenzeit und 
der Eingaug zur Kirche durch die Kirchrhür der Börfe 
gegenüber, Die übrigen Nirchthüren oleiben gefchloffen, 
3. W. CE, von Xonigslow. 
Schaufpiel, 
Freytags den 2. May: Fanchon das.Leners 
mädchen. KXomiidhe Oper in 3 AWeten, nach einen 
franzößftichen Bandeville, von Xogebue,  MuhEk von Fr. 
Hr. Himmel, König, Preuk, Kapellmeister, Erfte DBors 
fickung im Sommerabonnement, 
Mir hoher Obrigkeitlicher Bewilligung werde idy 
einem bhochzuverehrenden Dublico Schillers ToDds 
rtenfener, als eine große transparente Darfelung 
den 4. May d. I. Ubends, mir voller Erleuchtung, 
im Yaurfhen Garten vor dem Holftenthor ben dem 
Herrn Sievert vorzußellen die Ehre haben. 
Diefe groffe Decoraticu buchftäblich zu fchildern, 
würde bier zu mweirläuLig jean; nur die wirkliche Mes 
berzeugung wird der Erwartung entfprechen. Cine 
vollfkändige Mulik wird das Ganze volkommner machen, 
Denen Herren Abonnenten ficht es fren, das Srabs 
mabl dr Ddiefes au, gegen Erlegung von 4 Schils 
ling, den Yrmen zum Beflen, des Abends von 7 bis 
8 Uhr, ben dem Herrn Sievert in Augenfchein zu nehs 
men. tree ben der Kaffe ı m& 8 fx. Abonnements 
Billets Zu I m& find ben mir in der. ER ONENE 
fowohl, al$ ben dem Herrn Büfchel in der Holkenfraße 
und ben dem Herrn Sievert auf dem Garten Aündlıch 
zu baben, N PD. W. Magott, 
Yrchitect und Decorationg Maler, 
Conzerfanzeige, 
Nach erbetener obrigFeitliher Bewilligung wird der 
‚Herr Conzertmeifter Kiefewerter aus Oldenburg heute 
im großen Conzertfaale, ein Vocal und Infirumentals 
Conzert su geben die Ehre haben, und fıch darin mir vers 
Diem dad ausgefuchren Compofitionen auf der Bioline 
ven laffen. 
Die Einrichtung des Conzert$ if folgender 
Erfter Theil: 
1) 
2) 
32 
4) 
Duvertüre von Beethoven 
Biolin-Conzert von Meftrino 
Arie von Mozart , 
FortepianosConzert von DUpuH. 
„ Zweyter Theil; 
9 Arie von Nighini A 
2) SBiolin-Conzert von Rode und ein Rondo 
mir Sanirfharen MußE 
3) Duvertüre von Romberg, 
Der Anfang if präcife um 6 Uhr. 
DBillers find in der Stadr Hamburg und feiner Zeit 
am Eingange für 2 m& zu haben, . 
Mit hoher obrigkeitlicher Erlaubniß werde ich die 
Ehre haben nächften Sonnabend am 3. May im Schaus 
ee mein BZenefizsConzert zu geben. Ich bin fo, 
ven alle Liebhaber der Mulk und des Gefangs dazu gen 
horfamft einzuladen. Preife und Anfang wie beym 
Schaufpiek. Wilhelm Bio, 
S Reifegelegenheif, 
Do ier nach Ham b ä 
am OneTAa her Sonna CR LIE EINEM AL 
A SG, Fran am Pferdemarkı,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.