Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

BE MEET CE TEEN N SE EN N 
Zwifchen der Krähen‘ und Stabenfiraße aut der 
Mauer im Daufe Nr. 491 eine Bor; und Hinterfiube, 
and Küche, anf Ditern, ' 
Nahe vor dem Mühlenrhor am Geniner Wege 
ein großer Saal, 5 Zimmern, Küche und Speifekeller, 
nebft Srallraum für ein Pferd, N 
Unten in der Beckergrube Nr, 105 eine große ges* 
gäumige Diehle, gleich oder auf Oftern, 
Dienfte. 
Dienft wünfht: 
Ein Mädchen, das in Handarbeiten nicht uners 
fahren if, ben einem KNinde oder als Folgemädchen, 
sieich oder zu rechter Zeit, Zu erfragen ben ZW. Kufen 
In der Niefau . N 
Eine Demoifelle, welche nähen, (Ahneidern, Puß 
machen, auch Eochen Eann, auf Oftern zu rechter Zeit, 
Eine Zungfer, in der Stadt oder auf dem Lande 
en MEN alt ben Kindern ober bey einer Herrfhaft 
auf Meilen. 
Ein Bedienter, mit den befien Zeugniffen verfe‘ 
hen, der frifiren und rafiten Fann, auch die Yufmartung 
verfieht, auf ähnliche Urt oder auf Neifen, auf Dfkern 
oder auch 14 Tage früher. SE 
Gin junger Mann , welcher im Rechnen und 
Schreiben fehr gehbt, mit den beften Zeugniffen, feines 
BEE GEN ESEL a verfehen, aud) auf Erfordern 
hinlängliche Bürgfchaft leiten Kann, auf dem Laude bey 
einer Guthsherrichaft ,_als Secretair , Nechnungsfühs 
yer 2C., Mauf Oflern, Auch it er erbötig bey übriger 
Zeit Kinder in den ihm bekannten Wiffenf aften Unter; 
sicht zu ertheilei. x 
Ein junger Menfch von gelegten Jahren, mit gus 
gen Beugniffen verfeben, als Hausknecht, 
Eine gefunde Säugamme, gleich oder auf Ofteru, 
Berlangt wird; 
Drey Meilen von Lübeck eine perfecte Köchin, 
für (ehr annehmlichen Cohn, gleid) oder auf Ofteru, im; 
ruhe auf der nämlichen Stelle ein Gärtner, der die 
ufmwartung mir übernehmen ann, 
Ein erwachfener Knabe von guten Eltern, der 
Yuft hat die Malerprofellion zu erlernen, 
Eine Köchin, 2 Meilen von Lübeck, auf Mantas, 
Auf Oftern zu rechter Zeit ein Mädchen, das 
ehrlid) und treu, und in der Küche nicht unerfahren if, 
Qu einer mit GComtoir ; Gefchäften verbundeneır 
Krammaaren: Handlung , entweder gleich oder zu Oftern, 
ein Lehrling, N zZ 
Eine Zrau oder ein Mädchen ben Kindern, die 
gut nähen und Arien Eann, aud) in anderer weiblichen 
Handarbeit nicht unerfahren ift, auf Oftern, 
Unter fehr annehmlichen Bedingungen ein Haus: 
Fnecht in einer Yuberge, 
Schiffsnachrichten, 
Mir Sinladen befhäfftigte Schiffer, die fh 
zugleich beftens empfehlen : 
Nach London: 
3. Nüffel, mit dem engl. Briggfchiffe Minerva. Da 
‚ar bier übermintert und 3 feiner Ladung eingenommen 
DO en a nn HH On 
erfuchet fd baldigft zu melden be: 
. ©, Schröder & Sürgenfen 
Nach Petersburg: 
Sürgen Albrecht Sudau, mit dem Schiffe die Trave, 
mit dem erften. 
Sottfried Zandke, mir dem Schiffe Mercurius , mit 
dem erfen, 
N Rad Reva ll: 
Hinrich Bramftedt in Stelle GE, Radloff, das Schiff 
Chrifian und Elifaberh, mit dem erften. Da er aus 
dem Lande befrachter if, fo mwitder die dahin beflimrıs 
ten Güter defto billiger mitnehmen, und feinen dahin 
vor fich abgehen laffen. 
Marthias Hinrich Dipke, das Schiff Emilie, mit dem 
erfen; weil er aus dem Yande befrachter it, wird 
er die Güter defto billiger mitnehmen. 
Hang Zürgen Jenfjen, mit dem Schiffe Zobanı Philipp, 
au allererfi, Weil er aus dem Lande befrachtet if 
fo mird er bey Verluft der Fracht Feinen vor fich das 
bin abgehen laffen. 
Tobias Hinrid) Zargau, das Schiff Wilhelmine Louife, 
Da er bier den größten Theil (einer Ladung bereir$ 
angenommen und and) aus dem Lande miederum fchon 
befrachtet ift: fo wird er mir dem alererfien und bey 
Berluft der Fracht Feinen vor fich, dahin abgehen. 
SZoh. Zoch, Daniel Zenffen, mit dem Schiffe Amalia, 
Da er aus dem Lande befrachter if, fo wird er mit 
dem erften dahin abgehen. 
f Nach Riga: 
‚Hang Chrifian Harmfen (in Stelle DH. E, Zenfen) 
I N Schiffe der hanfeatifche Bürger, mit dem 
allererfien, 
SZacob Pleffentien, mit dem Schiffe der junge Eduard, 
Da er den größten Theil feiner Yadıng angenommen 
hat, und aus dem Lande befrachter ik, fo wird er 
mit dem erften dahin abgehen, Pafiagier finden bey 
ibm eine bequeme Cajüte, 
Ace 
SZochim Krieger, das Schiff Harmoni, den 5. März 
aus dem Baum. Näheres ben SFroft & Comp. 
- RNadH Liedbau: 
Zochim Hinrich Schiffmann, mit dem Schiffe Aurora, 
nad) Schfr. Claafen zuerft. ' 
SE Glanffen, mit dem Schiffe die Erndte, 
zu allererft, . 
Sochim Friedr. Huftede, das Schiff Anna Satharinay 
nach Schfr. Claafen zu allererft ben Berluft der Fracht, 
Paul Meislahn, das Schiff Paul und Jarodus, Näheres 
ben Froßft & Comp. 
f „Roh Danzig: 
Hoachim Friederidy Sruel , mit dem Schiffe Seres , 
Sehan Aurdelth Bener, mit dem Schiffe Caroli 
0 
nach Schfr, SGruel auerft, Wis 
Nach Kdnigsberg: 
Glans Hinridy Krellenberg, mit dem Schiffe Phdnir, 
zuerft. 
Hans Jacob Käger, mit dem Schiffe Mathilde, nach 
Schfr. Krellenberg in Furzer Zeit, 
SZoh. Peter Lindenboom, das Schiif Fortuna, den 1, Marz 
Aus dem Baum, 
NMadH Stockholm: 
3. €. Schwenn , SS Sin aflanı 
ne Nach Copenhagen: 
Hang Chrif, Dehn, das Schiff Hana Marias 
JA
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.