Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

ze 
finder fd Auf der Diele eine heisbare Stube, danebeu 
eine Zulüche; oben im der erfien Etage ein Zimmer mit 
einem Ofen und einer Kammer, darüber 2Boöden, Hin; 
ter dem Haufe ein Steinhof und ein Seitengebaude, darin 
auıten und oben eine Kanımcr, Unter dem Borderhaufe 
ein Bulkenkeher. Weitere Nachricht ken 
GE, X. Nordemanı. 
Donnerfiag den 27. Febr, , Nachmittags 3 Uhr: 
Ein Garten cum pertinentiss, als 2 Wiefen unter dens 
felben oben der Strufmihle vor dem Holfenrhore an 
dem VBormerker Feide nad) der Trave belegen. 
GE. '£, Nordanann, 
Dur untendenannten beeidigten Makler 100 
verkauft werden : 
Um Montag den 6. Yan. Vormittags Ic} Ubr, 
in einem Naume in Travemünde: Eine aufehnlidhe Dars 
ten jehr fchönes Heu, in bequemen SFavelingen. 
G. €. Nordemann, 
Aın Wittwod) den 3, Zau., Bormittags 10 Uhr, 
im Haufe Nr. 750 in der Xdnigkraße für Afccuradeurs 
Fechmung gegen contante Zahlung: Eine Feine Partey 
befhädigrer Safle und Ingber, fo mit Schfr. Saß von 
Kiverpool anhero gebracht. 3. 93. Schulß. 
. Yın Mittervod) den 8. Zan., Nachmittags 3 Uhr, 
im Seller Nr. 660° in der Breitenfirabe: Eine Parteny 
NRordamerikanifchen Rumm. MM, D. Meldhert, 
Donuerfiags den 9, Zanr,, Bormirtags 9 Uhr, 
im Haufe Rr. 3 in der Engelsgrube: Eine Parten 
von 9 Fäflern befhädigter engl, Carduss Tabak für 
Kechuung wen e$ angeht, . D. Denn 
erflag den 9, Satr., Bormittags 10 Uhr, 
in meinem Haufe in der Albfirafe : Eine Parten Petet gs 
burger Kichte, in Xiften von 5 a6 Lpf. Caroliner Reis, 
Gaffla,.gefragte Baumwolle, Stiefel{häfte und mehrere 
BWaarens „3 . 
YUın Montag den 13. Zar. , Vormittags 10 Je 
im Haufe Nr, 750 in der Königfkraße zwifchen der s 
und Wahrhfirafe: Eine ‚Parten von 4o Fäffern befter 
englifcher blanfer Thran. . 9. Den. 
Yın Freytag den 20. Yanr, , Bormitrags 10 Uhr, 
«im meinem Haufe: Careliner eis, extra f, f. nd 
7 $ 
  
“gute oberl. Pflaumen, S N, Feu 
ment, bittere Mandeln, 1 KRofinen, gelbes Wachs, 
Hagel, fein und ord., La ‚ Wen Tabak , eine 
Fleine-Farten f(hdne Carowten, ord. Maffinade , frifche 
und alte Batter, 3. DD. Deya, 
Durg untenbkenannten Yuctionarium folk vers 
Panfe werden : 
Am Mitewod) den 8 Kan, in einem Haufe an der 
Trave ben En tie ‚Hausgeräth, Kleider, Bets 
ten, Kupfer, Zinn, Mefling und etwas Silberzeug, 
Am Doynerfiag den 9, Jan, in einem Haufe in 
er Ofırfiraße: Kleider , ein guter {hwarzer Mantel mit 
Taft f üttert, neues Leinzeug, Berren, Charoullen, 
hd en, Stühle, Tijhe, Spiegel, Semählde , 2 
emidorne Uhren, Gold und Silber, N E 
Am Freytag den 10. Jan. in einem Haufe in der 
großen Burgfiraße: Hausgeräch, Kleider, Lein, Berren, 
upfer, Zinn, Mefing, Schränke, Tragkaßen, Stühle. 
und etwas Silberzeug. “n 4 
N DE EEE Den 13, San, und folg- Lagen if 
Muction in meinem Haufe, 
DBernh, Bermehren, 
  
"mern, 2 gewölbten 
Yusmärfige Yucklon, 
‚ Da bemwandten Umfedndea nach zum Berfauf de 
bem in Concurs gerathenen Safıwirrh Daniel Kudol 
SchenE zußändigen, im Flecken Schwartau belegenen 
U zmwenter und fegter Termin auf Donnerfiag den 
23, Januar 1806 anberahmer worden; fo wollen Xaufs 
Iufige an demfelben Tage, Mirtags um 12Ubhr, in dem 
zu fubhaftirenden Haufe fich einpuden, Gebor 1ud Nebers 
ebor hun, auch den endlichen Zufchlag für den Meik, 
letenden erwarten. Die auf hiefigein Amrhaufe einzu; 
fehenden Berkaufsbedingungen foden demuächft ım Ter; 
mine wiederum verleicn werden. 
Kaltenhöfifches Amıhaus zu Schwartau den 28, Dechr, 
3805, 
Graf zu Kankau, 
DHochfürfl, Eiieleden Yandrath und 
t 
MEmann. 
In fidem SG. H. Bdttchet, Secret, 
BVerpachkung, 
Wegen eingetreteuer Hinderniffe ik die VBerpach: 
tung der Schufter:Xohmühle vor dem Holfeuthore big 
am Montage deu 13. Zalnar ausgefegt. Sollten fich 
zwifchen der Zeit mehrere Liebhaber finden, fo belieben 
Ne fi) ben dem worrhabenden Melteften Andreas Zfeus 
berg zu melden. en 
Der tin Holftein nahe ben der Stadt Dldenbur: 
belegene Srambhof Purlos foll von nächfien Mantag au 
9 Zahre unter der Hand verpachter werden. Es wird 
ein ganz complete$ Inventerium an Sinfaaten, Bieß 
und Fahrnif daben adgelicfert , und. zur Nachricht für 
Pachtliebhaber diener, daß die Holländeren: Kühe az 
bisherigen Holländer wieder auf ı Jahr für 3166 
Court. Derpachtet find. Wegen der NE TRATEN 
dh _I8 framtirten Briefen, oder perfönlich 
an den Unterzeichn:ten wenden.‘ Bdhme, y 
] P- t. Ymngymann zu Sehlendorf. 
Die Holländeren zu Mduckhagen , 1 Meile von 
Lübeet, if zu verpachten, Zi 
Werkauf unbeweglicher ®üter. 
Ein geräumiges Wohnhaus mit 7 heizbaren Zümr - 
1 { Sellern und Bodenraum, N ORT 
Es liegt an einem zur Hung {ehr gelegenen’ Orr, 
Inh I EEE und hat im Or oe SKunf:, 
. € n „SG, 9. Xoofen, 
"Berfchiedene Häufer in allen Gegenden der Stad:, 
wovon nähere Nachricht giebt EG, D. Heer. 
Sin neues ganz modernes Haus in der IX 
firaße, wie auch einige neue Wohnungen, deren 
ang in der Müblenfraße ik, Die) Dedivgungeu 
fiber man in der Nönigfraße Nr. 760, dem alem ZcOransl- 
gen gegenüber, 
RaHfe DT MiethH:Yulzagı 
in gemillige mein ınajjives mit einen Tanz: 
boden SerfebeneS, zur Sablbo: 3 Delsgenes Wirzhehaus 
mit dem größten und beffen Zheile des dazız gehörigen 
Gartens und dem Zavenkaritin der Wirchichafts- Mor 
bilien, an einem nächft zu beftimmenden Tage dfenziid 
an den Meiftdierenden verkaufen zu laffen; doch karc 
Kae ne BEEREN GE Sit 
ottbun verpachte, 
Kahlborfi bey LAdek den =7. Dei 1805, Bud 
Dans Botd. 
  
    
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.