Full text: Lübeckische Anzeigen 1806 (1806)

  
Mein gewöhnliches Lager von franzöf, und deut 
{her Spielmaaren wird Je5o durch die tägliche Ans 
Funft neuer Waaren vermehrt. Unter VBerficherung der 
billigen reife empfehle mic) befend, 
Hinr. Wilb. Schluter, am Markt, 
Zu der Dankwertsgrube im 2ten ncugebaueten 
Haufe, linker Hand: hübfde Fobakgbeutel, geftictte 
Sirasen ut, del, Yuch werden Beftellungen darauf und 
Auf allerlen Handarbeiten angenommen. 
Den Ostrhilf & Zrig hinterm Markt : feiner Cafe 
af. 22, 24 fl, Zudier a 12, 13 U, 14 61, Neig ao fl, 
fein amerifan!‘hes Waigenmichl a6 ft föne Bolfeiu,. 
Butter a 13 fi, Nogkenmehl a 1c0 WB#, 10 mE, hoil, 
Mohnıkäfe a8 Gl., Gr. Schw. dito a 12 Sl, ESardellen, 
Oliven, Capperu, Prov, Deb!, Carhasınpflaumen, Ser 
BETEN Schiffeswiedact, Yüneb, Salz, zu billigen 
reifen. 
Schöner Saroliner Reis, bey halben Tonnen, 
ganzen und halben Liespfunden, zu billigen Preifen , 
ben Sohanages Grabau, 
Bey Wirtwe Schbrin der größen Schmiedefraße : 
allerhand Sorten meiß gebleichte Mädfen und heden 
Leinen, 6, zyiertel und Elle breit, fertige Frauens ad 
Manns, and) Anabenhemde, cedrudkt: und andre Gors 
Fe Schürzenlein, feöne weiße Mod’ und graue Strick 
yolle, 3u den billigen Preifen, fchwarzer zviert. br, 
Yılas a Elle ı mE, 
Keinfhmeckender Foffe a Pf. 14, 16, 20, 22 und 
befior a 24 61, Pflaynen a 2 u. 3.61, Carol.Reis a5 fl, 
beficr a 5581, Candis a 12,14 und 1681, weißen Zuder 
3u nam, Preifen, auch verfhiedne Ieere Faftagen, ben 
5, €. Meff, Linter St, Yert Nr. 293. 
Söfe, als holländ. und endammer 
eher grüner Schweizers, Dermefan 20, 
wuch ganz frifhe graue Kocherbfen, ben 
2, N, Craul, oben in der Engelsgrube, 
‚Grüne franz, engl. und deutfche Weinbouteillen, 
a nicbrigken Mreife , ben Dan, Eichendorg jun. 
hen‘ frifcher diestahriger Nerhfchoof, 
uoe Der Effigbrauieren neaenüber, 
NRoftocker Ejig, bey 
tere Engauicrinbe Dr,432, 
1 ar, 137 wieder alle Sorten 
‘ bulte nnd fpikige falllane Dar 
sfouDderS fayber und dauerhaft ges 
  
     
   
  
   
  
   
        
       
  
Ze 
  
  
9 IMG 
fanıhe, weiche b 
arbeiter Hund, N 
CHdrne daunenreiche Bettfedern zu 16, 20, 24 
und 25 FL das Pf., wie auch Dayıen zu 2 ml und 
gang feine Bettfedern und Daunen, zu billigen Preis 
fen, am Bferdemarkt Nr, 748, 
ver SKitte der Wengfiraße Nr, 2 ML: ganz 
ei2yedr en 30 15 ff, grobe zu I2 61, 
veiche Bettfedern zu verfciednen 
Kein, voße Dfeifenpofen zu 4 Sl das Ds, 
gute 7 NO gefchnittene Federn. 
Boftes (hrvarses £benholz von allen Sorten, äu 
einem fehr billigen Pre 
   
  
    
  
, am Klingberge Nr. 829. 
Sm Haufe Nr, 82% hiuserın Moekt: Frifche danis 
fe Butter, billigen Proifes , gegen haare Dahlız 19. 
Winige halbe Tonnen befie Sorte holkeinifche 
Stoppe!hutier, 
F 2:99. St. Horping In der Becfergrube Nr. 186 
Söchnen, zum billigen Dreife. 
A Zen 0, Kibbel in der Hürfkraße: gute fette 
Kuhnhänc und Kuhnhüner. 
cp Chrift, Sinr. Ohrt: Gemäßete Kuhnhähne 
und Henneu, vom nun an bis Offern; gutes Malz ben 
Kaften und Kleinisteiren, Futteraerfie und Erbfen, wie 
aud) Nogsennicht ben 50 — 100 Yfynd, 
  
        
  
  
Sn der Wahmftraße int weißen Pferd: recht gute 
Leipziger Zmiebeln 2 a8 3 m& 41%, auch große nody 
brauchbare Tonnzn, ‘ 
iger Yepfel den Schodmeife oder gang 
; Nigen Preifen, im Haufe Nr, 606 m 
98, 
Berkauf anderer Sachen, 
Rıven fhmarze Wagenpferde. Ü 
wen ja 8 Ang epferDer 6 big 7 Zahr altı 
Sopha, von Sirnbaumbols, mis 
; Mangel an Day au fehr billigem 
70 Quecrfiraße Nr. 34. 
r gutes Sortepiano Cylinder von Maha: 
rc) cin großer eifener AWangbalfen nebß 
dem Hofe Farpen ben Wismar in Mecklenburg : 
d HEN fette Hammel. Kaufliebhaber 
af auf benanntem Hofe, 
ıc gefunde Stute, von RHarkem Körpers 
n der Feifchhauerfiraße Nr. 82, 
       
   
  
   
    
   
   
   
  
   
    
  
  
& auf, unten und oben mit 2 Zhüren, 
um Bücher uud Schriften darin aufsuberwahren, Nas 
herz Nachricht bey Berend Bruns in der obern Kleiichs 
hauerfiraße, 
in unser Yudelhund. 
   
Litterarifche Anzeigen. 
Zn Sdiedrid Bohns Buchhandlung in der 
„.,  Königfiraße albier ifk.zu haben: 8 
Gothaijcher HofsXalender zum Nugen und Vergnügen, 
auf Das Jahr On Mit Xupf. Geb, f mE 
WS Beckers Tafchenbuch zum gefelligen Vergnügen. 
1807, Mir Kupf, Geb, 5 me 
Dritres Toilerren-SGejchent Ein Jahrbuch für Damen, 
1827, Mit Kupfernz MufkE und Zeichmwungen, Or 
121 
Die Heine Wahrjagerin , eine Unterhaltung für Iuftige 
Lane, Geh. Pa 
Der Iußige Bruder, Ein Handduch für fröhliche Ges 
felitchaften, Zwente verbefferte Auflage, 1807. A 
    
   
ı mt4 
Kalender fürs Volk, auf das Zahr 1807, Wit 
benvon DD X Perri, 8. 1 
MWeftphalificher Bolks ; Kalender , auf das Zahr 1807, 
Herausgegeben von M E€ Dorhmann, 8. ımt2 
Yeyana, oder Erziehungslehre von Sean Paul, z Bde,, 
8. Braunfehweig , 1807 9m 
Ermunterung zur Berläugnung des ungdttlichen Wes 
jens, Eine Predigr, gehalten bei der Wiedererbfnuns 
Des Gotresdienftes In der reformirten Kirche n 
der Schlacht bei und in Lübeck, von SZ. Seidel, 
Diefe Predigr wird zur Unterfüßung unferer durch die 
Kriegsiülbet verarmten Mirbürger verkauft, und if bei 
S. $. 3. Rdmbild, dem Buchbinder Möller in der Bes 
Fergruive, und dem Berfaffer für sSchillinge zu haben. 
Sm Hddreshaufe if zu haben: 
Das Gemeinunßige Unterhaltungs; Blatt, 
3ofles Stück, 
YAnleihen, 
Sefucht werden s 
4000 MA 2168 Oder 3000 m8 3168 ficheres Yfandgeld, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.