Full text: Lübeckische Anzeigen 1804 (1804)

    
  
  
Ben einer guten Herrichaft ein gutes Dienft 
mädchen, das die Küche eimdas verfieht, gegen ein gW 
- £e8 Gehalt, gleich. 
_ Ben einem hirfigen Dandlun ghaufe ein Burfche, 
der im Rechnen und Schreiben seübt, und von guter 
Erziehung 16, 
. Ein Mädchen, das in der Küche nicht uner fahren 
if und Zeugniffe ihres Wohlverhaltens benbringen Fana,. 
Schifsnachrichten, 
Mit Sinladen befhHäfftiste Schiffer, die fh 
zugleich beftens empfeblen 
Nach Keval: 
Sch. Zoachim Prahm, (in deffen Stelle oh, Zochint 
Gaälhgens geht) das Schiff Margaretha Amalia, nach 
Gen N und Feinen vor fid) ben Vers 
uft der Fracht. 
Nicolaus Cal (in deffen Stelle Chrifian Schröder 
BD Schiff Wilhelnina, mir Schfr, Prabm 
äugleich. 
N Nach Riga: 
Zochim Haffe, das Schiff Neptun, den I. Dechr. ohne 
Yufenthalt. 
Kudwig Chrift, Berend Andersfen, das Schiff Chriflixa 
(Elifaberh, mit dem erfien, 
a 
illau: 
Zohann Peter Möller , mit dem Schiffe der gute Peter, 
innerhalb 14 Tagen. 7 
ne „Rah Liedau: 
Zochim Hinridy Schiffmann , mit dem Schiffe Aurora, 
nach Schfr. Sedgsr AS 
a 
Oo Danalg: 
oh. Rudolph Beyer,_das Schiff Carolina, nach Schfr, 
BSruel Feinen vor fih ben Berluft der Fracht, 
Yaurenz Noelufs, das Schiff Sr. Zohannes, nach Schfr, 
Sruel zuerfi. 
Nach Kdnigsberg: 
Zobhann Serhard Ehrrmann, (in Saflen Stelle Tohann 
‚Hinric Kröger geht), das Schiff Johann Matthias, 
fo bald er feine complete Kadıng im Schiff hat, 
A Nach Copenhagen: 
Chriff, Mörek, das Schiff Carolina Cornelia, und wird 
niemand vor fich abgehen laffen. 
N _ Nach Norkdping: 
Sjdne Pehrfon, das Schiff Tdtte Charlotte , in 8 Tas 
gen, ohne Yufenthalt, Nachricht ben 3, D-Peterfen, 
Angekommene Schiffer : 
Den 27, Nov: A. Kulberg v. Gothenburg, S, Maßen 
y. Cadir. Z. Norup v. Yarhuus, Z, Fenger en 
Stortbolm, 
Den 28fen: H. Bünning und I, D. Fardland vo, Des 
tergburg. N. Brindmann v, Neval, ZT, SG, Wendt 
und W. Kahl v. Stockholm, 
  
  
Familienbegebenheiten, 
Sterbfälle, 
„Bott gefiel 08, unfre geliebte Mutter, Cathat 
rina Elfabe, vermitiwere X och, geborne Duben, 
am 27 5 NM in dem 77ßenm Jahre ihres Yebens, zu 
fich zu nehmen, Sciches machen wir unfern Berwands 
ten und Freunden biemit bekannt, 
Hinterlafene Kinder, 
nn 
„Am 29, Novb. entfehlief zur feligen Nuhe mein 
Tiebter Sohn, Marrhias Hinrich, an einem 
urmfieber, in einem Alter von 2 Zahr 14 Wochen, 
Diefen Hr mich und meine Frau fehmerzhaften Berluft 
zeige ich meinen Verwantsen und Freunden hiemit an, 
K Hang Marcthias Kertner, 
Nach vielen alsgeftandenen Leiden Hatd am 30, 
Nov. Elfen“ Elifab. Schul, In einem Als 
ter von 77 Sahren, welches ihren Verwandten und 
Wohlehätern angezeigt wird von 
‚GC, Linshöfft, 
Gurator der Verftorbenen, 
Sefundne und verlohıne Sachen. 
Sefunden : 
Mor einigen Tagen fand ein Knabe einen alten 
Kinderfiefel und in diefem 3 m Er wünfchr begdes 
dem rechten Eigenthümer wieder zuzufßellen, 
Ss ift ein Stu Krummbolz im Waller gefunt 
den. Wer fich als re dazu Legiruniren Fanı 
der melde fid) ben Möller in der Sthengrwde, 
Berlobren : 
Es ik am Sonntag Nachmittag den 23. Rovbr. 
auf der Yachsmehr ein runder Huth vermißt, und dp 
gegen ein alter zurück geblieben. Man bitter den Io 
haber des erfieren, ihn wieder umzutaufchen. N 
Bor 6 Wochen: einige Papieren mit Ybriffen 
von Blumen und Figuren, Daun Kinder wird für die 
Yblicferung eine Belohnung von 4 Mark angeboten 
Um vorigen Deontag Abend: die obere Hälfte 
eines Bfeifeurohra; desgleichen bereiss an 28. DCpF- 
Abends 9 Uhr, in der Königfiraße unweit der Diudens 
firaße: ein ordin. oben Erumm gebogener maffiver Spar 
zieritoct mit Ledernem Riemen, Die Fınder werden ers 
fucht, ein und auderes im Yddreshaufe gegen billiges 
Dokceur abzugeben, 
  
Wülerley, 
Bekannfimachung. 
Die Sammlung für das St. Annen Armen! und 
MWerkhaus fängt an nachften Montag den 3; Decemb, 
Die erfie für Sterbfälle pefliftete Sefellichaft 
hält den 1. Dec, 34 Uhr Quarralverfammlung auf dem 
Cugsman. Bom 1. Dec. dis zum 1, Marz übernimmt 
Herr U, W. Drevfen die Sefchäfte, 
Meinen gefhäßten Handlungsfreunden fage ich 
hiemit den verdindlichfien Dank für das Zutrauen, welt 
ches fie mir feier dem Tode meines feel, Mannes gefchenfe 
haben; zugleich empfehle id) meine ud, und audre 
MBaarenhaudiung ihrem ferneren geneigten Andenken 
and verfichere einem jeden, welcher inıch MiF (Cinci Ber 
fuche beehtt, die reelfte und billige Bedienung. 
Da ich die von meinem feel, Mann hinserlaffene Hands 
fung einzig und allein für meine Rechnung fortfege, fo 
miederhole hiemir, niemanden auf meinen Namen ohne 
baare Bezahlung oder Contrabuch ermas perabfolgen 
3u laffen. S. N. Ackermann Wmwe, 
Hiedurch habe id) ergebzuft bekannt machen wols 
fen, daß ben mir fhdner moderner Damenpuß au erbäls 
ren ift, und daß auch alle Yı824 von Pusarbeir auf 
Befielung verfertigt wird. 4. £. Dbiliopi, 
wohubh, in der Fifdergrube Nr. 322. 
SEAN Pr
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.