Full text: Lübeckische Anzeigen 1804 (1804)

  
DBeylage zu Nr. 89 ber Lübeckifhen Anzeigen, 
7. Nov 
Den 
smber 1304, 
  
Mıtgefommene ShiFer: pi ) 
Den 2. Nov.: €, Holmberz ı. Kiel. SG, €. Jüraeis 
vo. Petersburg, N Lund v. Kofogt, a 
Den zeen: 3. Pererfen v. Gothenbura, D. Werze v. 
Srezzin, SD Möller DD Altmdr D. Ver 
S. Dhlien v. 
mn. N..D, Mah. 
penhascn. 
etzräburg, P. Dinns v. 
amd, 2... Stodebn vo. 
o Smenburg. 4. Krud v. 
5. Ybreche v. 
   
  
  
  
ter 
Garlshafen. 
Ur vw. Yefloe. OD. 
Den zten: U. D. Hanfle 
Niga. X. Ohlien v. 5 
Aaaborg, DH. NRasmuy Denb 
Seeland. X. Fridrichten v. Ayens, 
Yirroe, €, Claufen v. Roddye, 
YUbgegengene Schtffer: 
Den 4. Nov. : P, Hanffen m, Stralfund, I, Anderfen 
N, Horffeus. 
Hamiitenbegebenbeiten, 
Sterbfälle, j 
} Hın 30. Det. farb unfer beiter Vater, der hies 
fige Bürger und Zinngiefer Joh, Jacob Kooke, 
an (chmersbaften Brußfträmpfen, un 7sfen Zahre, 
ir machen diefen Tvauerfall unforn Freunden bekannt 
und verfichern ung Zhrer Theilnahme auch obhue die 
Dezeugung Ihres Benleidts, Euriır den 1. Nov, 1804. 
Sämel, Wittwe und nachgefafene Kinder, 
E$ gefiel Der gdttlihen Borfehung, meine ges 
Hiebte Frau, ZdaHenrietra sch, Schi!drhauer, 
mach ciner 1gtägigen Krankheit, ‘zu fc zu nehmen. 
Diefen fhmerzhaftenr Verluft mache ıcd) meinen Vers 
wandten uud Freunden hiederch bekannt, 
SG. 5. Zeiten. 
Yin 3. Nond, endete die Boriegung das Yeben 
meines geficiten Sohnes, Daniel Fricdr. Krbger, 
In einen Alter vnn 285 Jahr 5 Monat, Sein Anden 
Ten bleibr unferm Derzen thener. Diefen tür nich and 
Meize Ninder bet “bten Todestall mache meinen Ber» 
wandien und Freunden betannc, . 
YunaMNargar. verwittweies Krdger 
geb, Mbelfem 
Es gefiel der aEttlichen VBorfebhung, meinen ger 
Jiebten Chemann, SohanıkocenyStühm, am 3. 
d, MN. nach vielen Leite em Alıer Don 43 Zah: 
ren, 3u fich zu nehmen. cu {dr mid und meine 
Tochter tramıigen zurluft mache id) nkincH Dierm 
ten und Sreurden hiermit berannt, ; 
AUnnaCarharına verwirtw. Srähn 
geb, Lang 
Kırhia und fanft ertfhliet zu cinem beffern Leı 
ben am arten d. DR , Mbends um 9 Uhr, Meine Satin 
Hodanna Euphrofina geb. Duve, Im 45, Jahre 
ihres Alters. MM, X U Hotup, 
Yım 5, Nopb, farb meiner frel, Frauen ©hmes 
er, Margar, DorcrheaSchlumanuy, In eiucm 
Äter Don 03 Sahren, welches Id): ihrem VBermwandiehn 
und Freunden biemir bekannt mache. 
Hinrich Kahl. 
d, M, entfchlief zur fonften Ruhe des 
einem bhefüilgen frampfhaften Schleinu 
   
  
    
   
  
     
   
  
  
   
  
  
  
  
Am 6. 
Srabes, nach 
bir, unfer dritter Sohn, Johann Jürgen, ger 
YCH Den 3, Nov. 1801. 
SZohbarnn Jürgen Racen. 
anna Sufanna 6). £ 
Werkohrue und gefiohlue Sachen, 
Derlohren : 
Yın Dienfiags Ybend ward im Opernhaufe ein 
grauer Oberroc, wovon die Yermel mit araı und meıs 
gefireiftem Tafı gefürsert, vermift und bis jent Gt Ice 
Nachfrage vergebens gewefen, Der zuhaber word fıhr 
gebeten den Eigner In Addreßbh, zw erfahren, 
Derzenige, der am verfloffenen Dienffan ben des 
Herrn Honers Gefeilfchafz einen falt ganz nenen Tall 
den fogenannten ferdenen Parenr- Huth vertaufsht und 
finer den feinigen genommen 625, wiYd erpuchi, ihn be 
Deiru Ebbe wieder einzutieferır, 
Seftohlen 
Sonntag Morgen zwifchen gımd Tollhr, aus einen 
‚Haufe in der Herzogengrube : ein Heiner Eupferner Zhees 
Feffel. Wer den EThärer angeben Fann, hat eine Deloh« 
mung von 5 rihk, zu erwarten. Solfre cr verkauft oder 
verfeßt fenn, ik man erbdsig das dafür bezahlte zu erlegen. 
Kllerley, 
fie 
bo! 
  
  
  
Wekannfinachung, 
Vom Monkag den 12. November biz zum roten 
Februgv wird die Nachmirtragsfiunde au der Zulage von 
2 bi$ 3 Uhr gehalt Rn werden. 
k Da ich am 3, Nov, meinen Laden eröffnen merdey 
fo empfehle id) mu hiedurch belsng, Man finder ben 
Mi" Richt nur engligche, jranz. und furze Waarın, 101° 
dern auch Weimarfehe, Homannifche, Schneider und 
Qeiselfche YandFarren und Ailage, nedit Erds und Dim 
mels SIcl von ı Parifer Fuß ım Ducchmeyfer, u. Dal. Mn. 
S Martin Nicger, 
im der ober Hürfirage Nr. 283. 
Da unfre bisher unser der Firma von Zden & Fricke 
beffandene Sejchätzeveruindung durch freundjchafılioe 
Mebeveingungr autgeboben ik; fo machen wir folches hicz 
duch befaunt; indem wir zugleich beimerten, Daß jeder 
von ung Fünftig unter eigener Firma und für augnige 
Nechuung feine Sefchäfze besreiben wird, 
Xübeit den 1. Noy. 13804, €. NM Ibden, 
M, WW, Ärıte, 
a einen hoben und geehrien Gduuern, 
aD Bekannten habe tie Ehre Hicbutch anıazecg 
{© meine fat 33 Zahren geführte Wirthfchaft meinem 
ülteflen Sohn gänzlich üsergeben, und Hatte hiemit (fr 
alle mir fo oft etwicfene @Ghte und Semogenheit meinen 
umigflen Dank ab, mir der Bitte, such meinen Sohn 
Ghr ferneres Wohkmwollen zu fchenkan. 
Zugleich erfuche diejenigen, (0 noch mir mir in Neche 
unug fchem, feibige Innerhalb 4 Wochen einreichen zu 
laffen, um die Berichtigung prompl enfgegen nehmey 
u fOnMER, F. WW Ebbe, 
  
  
   
  
  
  
  
      
Mei 
  
   
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.