Full text: Lübeckische Anzeigen 1804 (1804)

  
BURMA NL LER TEELLNENG NEW EEETONID EO O 
Werkauf von Waarent 
Zu Einfaufspreifen: Das wohlbefannte Tobacks; 
tager oben in_der Filchfiraße Nr, 96, beftehend in 
verfhiedenen Sorten fein und ordin, Schuupftobacden, 
fein und ordinairen Rruchtobacten, os und auch in 
Cordufen eingefchlagen; feinen Carorten, couleurten 
Marnpland, Birgins und Ukermarfchen Zobaetbiättern ; 
ferner: holländifdy Elephantpapier , holländifh und 
franzöf. Poftpapier, engl. Binnpapier, eine Partey 
mit diverfen Tobatsmwapen bedructzer Dapiere, Isere 
Tobackskiften und Kiftendretter,  verfehiedene Zobach 
Schneideinfirumente, einePartey Tobakı Schneidemeffer 
und Kiften, Schnupfrobact Reiben, verfhiedene Tobac 
preffen die aud) zu andern Gebrauch dienen, eine To; 
backfiengelPlätre mit meralleuen Walzen, cine Schnupfs 
robact Mühle, ebenfalls zu anderm Gebrauch dienlich, 
verfchiedene Tobactfieben, eine Parten mir div, Wappen 
getochener Kupferplaten u. f, w, 
Das ben Unterzeichnerem befindliche Medaillens 
Lager hat fich durch die neue, von dem beräbmien 
Ködnıgl. Preuß Hofmedailleur D. Xoos ın Berlin 
verfertigte, Kalender: Medaille, vermehrt. Den 
Liebhabern Fann dies Stück als ein Meinerwerk der 
Kunft empfohlen werden, und it, uedit der Befchreis 
bung, in feinem Silber für 6 mt. zu haben ben 
Be SG. 8. 3. Nömbhild. 
De ich die von. dem Köniagl. Preuß, HotMedailı 
Teur Herrn Loos in Berlin verfertigte Caleuwders Medaille 
gegenwärtig in feinem Silber erhalten. habe, wmorguf (94 
mobhl der jüdifche als qhrifliche diesjährige Kalender mit 
allen Mondmwan: kungen, Auf und Nıedergang der Sonne 
nebft den Finfernifen meiferhaft ausgeführt ; fo empfehle 
ich mich damit, wie mut allen mehreremale angezeigten 
Schaumünzen denen vefp, Liebhabern ergebenft, 
A YAldenrath. 
Zn der Fifchergrube Nr. 405, extra. (hdner weis 
fer und rorher Kleefaamen ben Heinen und großen Dart 
tenen, aud) Nigaer Leinjaumer, f. und ord. Graupen, 
Bey Georg Kudmig. Drhmmer in der Mühlen 
firaße: befter neuer reıh uu0 weıßer Klees wie auch 
Leiufaamen, in billigen Yreifeu, 
Befter Nigaer und Königsberger Leinfaamen, wie 
aud) rorber uud weißer Kiecfaamen, billigen Dreifes, 
ben 3: 5. Brodmann in der Holftenfiraße. 
Fen Karl von EFahlen oben in der Holfeniraße: 
Esparcette, Yuzerne, Nayaras, Achter weftphal. Spörs 
gel, Nuntelrüben, Lein: und Klecfaamen , wie auch 
einige Yaub Nadelholzs: Gefäme, als: Akazien, Ahorn 
Dter Ypern, Häge: oder Weiß: Büchetn, Birken, Elı 
lern, Rähe; Ejchen, Fuhren oder Kiefern, Lerchen , 
rother und meitfer Tannenfaamein , imgleichen feine 
gefiempeite Spielkarten a Spiel 6 fl, frifhe Spigsmur, 
ein das Loriy 3.61, Champignons a2 fl, feine fpas 
nifche Bifchof s Effenz von befter Güte und wegen ihrer 
HEHE vorzüglich auf Reifen zu gebrauchen, das 
fafchehen zu 4 Bout. Wein 8 fl, auch ift felbige in 
Verfegelten ganzen und halben Bout, zu bekommen, 
ferner feine Achte Huvans Zigarros und befter Holfteir 
nifcher Honig billigen DBreifes, 
Sen Joh, Aus, Kucas am Klingberg: befter obers 
Delepee rother und weißer Kleefaamen zu billigen 
Sn der Fifchergrube Nr, 358 befter ober. rother 
Kleefaamen, für billige Preife, 
n OR fchöne frifche Ameifen Eier hinter der Burg 
  
Zu deneit den 10, WMürz gewefenen‘ Üucrlondsı 
Preifen und noch von allen den bekannt gemachten Sor’ 
ten Finiche und Schwedifche Sparren, Balken als Brets 
rer bey mir zu haben; auch einige Zounen Zinfchen 
Aarz, gutes Srockhoflmer Brauurorh und 2 Sr, Feuers 
heerds ; Anfalten, S. A. Hammer, 
Bey DH. N. Elder in der Rırrerlkivraße den St. 
MAnnen in dem Haufe Nr. 702,: eine Varıhen f(höne 
holländ. Schreibpapier zu billigen Dreifen,- E$ wird 
aber nicht unter ein ganzes Nies verkauft, . 
Feiner und micrel Nayinade Zucker in mweiffent 
Papier, Caffe von vor:ialich dhenem Sefchmad, mies 
Ber Sago und franz, Anfchovis, ben 
3. 6. Riss, 
oben in der Fleijhhauerfraße Nr. 94, 
Sute daunenreide Beitfedern zu 16 und 20 fl 
das fund, weiße rußifche Seife in halben Lpf. a 8 Bl 
das Yf., wie aud) fchöne Kdnigsb, ‚graue Srbfen a 
Faß 13 81, am Pferdemarkr Nr. 788. 
Sure dannenreiche Berrfedern, das Pf. zu 14, 167 
13, 20 und feine zu 24 Sl, wie aud) ertrasfeine Berts 
federn und Daunen zu Außer billigem Preife, in der 
Kırterfraße ben Str. Unnen im Brauhaufe Nr, 6098. 
Bey Zoh, Yudw. Yohmann In der gr. Burgfirafe 
fhöner Gorländifcher Kal® bzy Yaften und einzelnen 
Tonnen, billigen Preifes, 7 
Ben 3. D. Hinke im Föndenhagen ," Nr, 128 
aufg neue: frilche gelbe holf, Sroppelbutser auch dan. 
uud Wındaufc) Stoppel Bastter, In ganzen, halben und 
viertel Ypf,, auch in Fäifel von circa q Ypf, Netto im 
niedrigfien Preife., ferner f. Chocolade mir und olne 
Gemwirz a Pf. 24 und 26 fl, frifche große Schwerds 
bohuem a Bf. 4 Bl, in Ypf, 3m, 651, Pflaumen a Pf, 
3 u, 27 ßl, und alle Gemwürzwaaren; 
„Sey 3. Fr. Klids oben der Albfiraße: ff 
Martin. Cafiea Pf. 22,23 Sl, große gebadtne Zafelbirn, 
a3 u, 314 60, frifche weine Bohnen a Vf. 3% 61. echte 
Braunfchw. Sichorien aPf, 6 fl, ferter NohmEkafe a Vf. 
106l, recht EEE a Ypf. z mE, gutes Kos 
gfenmebhl a Faß «I fl, Waigen Zutrerflene a Schf. 10 61, 
GraupenDußf a Schfl.12 81 und u.Carol, Reis aPf. 4! fh 
Recht fchdne Formlichte, 4, 6 und 8 aufs Prund, 
in Siften, und eine Parten rußilhe HirfegrükKe, in der 
Glockengießerfiraße im Haufe Nr. 230, 
efte neue. Catharın » Pflaumen beiy ganzen und’ 
halben Liespf. zu 8 £l.das Pf. In der Hürfiraße Nr. 255: 
Sn der Egidienfraße Nr. 602; ft noch einiger 
Borrath von der bekankıcn fchdnen rothen und weiyen 
Kleefaat, imgleichen von den befien braunichmweiger Cıs 
chorien, auch frische und Achte weftphälifdhe Schinken, 
ben Heinen und großen Parthegen, 
Ben der Slemeznstwiete im Haufe Nr. 261; 
Koden, Hafer und weiße Futtererbfen, 
Su der Mühlenfraße Nr. 770; fortmährend gus 
ter geräucherrer Speef zu 6 und 5; Gl. das Pf, 
Schöne alte fette Stoppelkäfe von 12 bis 16 Di. 
zu billigen Preis, feine Provence Del, und in Bandes 
wein eingemachte Pfirfchen und Pflaumen in der Gloks 
Fengiefferfiraße grade über Füchtingshof Nr. 210. 
Bey Wwe. ben: oben der Fifchfiraße:; ganz 
frifde boländ. Yuftern um billigen Preis, nn 
Bey Reuter in der Wahmfirafe: große frilche 
DA Yufern und geräucherter Elblachs um billigen 
reis, 
— Bhy3Z. BW. Stange oden in der Fleildhdauerfirege 
frifhe große holl. Yußern, Neunaugen, große Smiw 
naifche Feigen , und Caftanien um billigen Preis, 
  
ESEL
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.