Full text: Lübeckische Anzeigen 1804 (1804)

HZürgen Albrecht Sudan, mit dem Schiffe die Trave, 
mit dem erfien. n 
Peter Friedertch Lanfchau, mit dem Schife Zupiter, 
mit dem ergen, . . 
Si KRabhlff, das Schiff Johannes, mit dem erfien. 
ochım Diedrich Bebm, das Schiff Anna Hedewig, 
mıt dem erfien, vw N N 
rend Chriftofer Hanffen, das Schiff Maria Catharina, 
mir dem erffen. N 
Hans Hınrich Febling , mit dem Schiffe Flora, zuerft, 
Nicol, Herm, Möller, das Schif Eduard und Ferdinand, 
mit dem allererften. ; N N 
Sosifried Zancke, mit dem Schiffe Mercurius, mit 
dem erfien, 
Nach Reval: 
Zoh. Urend Harmffen, das Schiff Margaretha Elifabeth, 
mir dem allererfien. Da er bereits feine halbe Las 
dung hat, fo wird er Feinen vor ich abgehen Laffen, 
Nicolaus Schröder, das Schiff Wilhelmina, nach Schfr, 
Harmifen zu allererft, 
Nach Riga: _ 
Peter Martin Hdeffr, mit dem Schiffe die Hoffnung, 
mit dem erften, und läßt Feinen vor ich dahin abgehen. 
Sckann Deısrman, mit dem Schiffe die Bdrfe von Riga, 
mit dem erfien, und läßt Feinen vor (ch dahin abgehen. 
Sohann Hinrich Koop, mit dem Schiffe Zulie TEE? 
Ui 
mir dem erften, und laßr Feinen vor fich dahin al UNE 
Diro Stößiger, mit dem Schiffe die Zungfer Ynna, 
mir dem erften, . 
Zohann Hinrich Wulf, das Schiff die gute Henriette, 
Ieich ben fahrbarem Waffer, und hat einen großen 
heil feiner Yadıng angenommen. 
Zasper Ernft Niegel, das Shift die Frau Serdruta Hes 
Teitg. Da er die Hälfte feiner al bereit$ anges 
nommen hat, fo läffer er ganz zuverläßig Feinen vor 
fich dahin IE 
ad) Pernau: 
Marcus Schmidt, mir dem Schiffe Johanna Ygarha, 
zuerft. 
Hoachim Chrift. Elaaffen fenior, das Schiff Mercurius, 
fobald das Waffer fahrbar if zu allererft Weil er 
mir Ballast gehet, fo nimmt er die dorthin beftimms 
ten Sürer für (ehr billige Fracht mit. Paflasiers 
finden ben ıhm eine fehr bequeme Xajlıte, 
 Nad) Memel: 
Friederih Chriftoph Bumann, mit dem Schiffe der rin, 
gende Jacob, mit dem erfien, 
En ‚Nach Liebau: 
‚Hang Hinrich Thiel, das Schiff die Frau Anna Satbar 
rina, zu allererft, weıl er den dritten Theit feiner 
Yadıng eingenoınmen hat, 
Sochim Hinrich Ahrens, mit dem Schiffe die Frenheit. 
Nach Dansig: 
Zoachim Friederidh Sruel , mit dem Schiffe Ceres, 
u ererfl. 
Laurens Noelufs, ‚das Schiff St. Johannes, nach Schfr, 
Sruel zuerfl. 
Nach Königsberg: 
Hans Jacob Jäger, mis dem Schifie die Wohlfahrt, 
mit dem erflen, 
Nach Copenhagen: 
RK. Marker, das Schiff gonifa Mugufa, 
Nach Stralfund, Greifswald und Wolgaf:; 
908, Georg Hinge, das Schiff Ariederiea, MW 
N N AZ WENATER 
n Nach Stettin: N ] 
ob. Chrift, Mundt, das Schiff Zufina Wilhelmina, 
hinterm Baum liegend, hat noch Rdumte zu einigen 
Yaften Srügdyürher übria, . 
Claus Klahn, das Schiff Maria, mit dem erffen, 
YAUngefommene Schiffer : 
Den 13. März: 3. G. Lehmann v, Roftod, 
Hamilienbegebenheiten, 
Beburkganzeige. 
Die glückliche Entbindung meiner Frau von einem 
gefunden Knaben macher feinen Freunden bekaunt 
Den 8, Marz 1804, SEO, Pete, 
Sterbfälle, 
YNın oten d. M, gefiel es der göttlichen Borfes 
hung, unfre geliebte Mutter, Catharina Margar 
retha, vermittweie Xelling, geb. Ehlers, nach 
einer [angmwierigen Krankheit, ım zoften Zahre, zu fich 
au nehmen, Diefen für uns empfindlichen Berluß has 
ben wir unfern Verwandten uud Freunden hiermit bes 
Fannr machen wollen, . 
YnnaMagd. Maybohm geb. Kelling 
Cathar. Margar. Kelling, 
Am ırten diefes Monats um 3 Uhr nach Mirtag 
entfchlief, nach einer drentägigen Bruffrankheit im 
78ften Lebensjahre, unfır alter lieber Gatte und Barer, 
der in den Ruheftand sefegte Schulkollege, Herr 3 os 
hann Dhilipp ringe; welches wir hiedurd) mit 
gerührtem Herzen anzeigen. . 
„Dermittwete Zrige, geb. Ritterhaufen, 
„ D. verwistwete Schmidr, geb, FriBe, 
Nach faurer Wrbeit Laft, nach fo viel mühevoYen 
abren 
Srquicfer, guter Alte! Did des Himmels s Fremw 
. _ den VBolgenuß. — 
Kur fühlen ale die, die Dir fo nah, wie ih, var 
N bunden maren, 
Sie fühlen, eh’ Ergebung naht, Schmerz Und em 
pfindlichern DErOrUD 
Um ııten d. M, entrig mir der Tod meine ins 
nigf geliebte Gattin Anna Margarerha Schmidt 
eb. Zenfen, in einem Alter von 24 Zahren, anden 
olgen einer zu früben Entbindung und bösarrigen Kies 
berg. Wer diefe Gute Fannre, nimmt gewiß an den für 
mich und meinen Heinen Sohn dußerft berrübten 2os 
desfall den herzlichften Antheil und billigr meine gerechs 
sen Zähren. D. Schmidt. 
) Sn der Nacht vom Iıten auf den 12, März ws 
digte mein guter Barer Hans Jürgen Dufe feıne 
irdiflde Yaufbahn, in einem Alter von 90 Zahren, 
welches ich hiemit unfern Verwandten und Freunden 
anzeige, Chriß. Nicolaus Dufe, 
in der Kräbenftraße. 
Am 11. März farb unfer jüngkter Sohn, 30a; 
im Matrhias$ Zacharias, an den Folgen der 
Krämpfe, in einem Alter von 6 Monaten, mweldhes 
wir unfern Berwandten und Freunden hiemıs anzeigen, 
Zoachim Heinrich Srender, 
Unna Carhar. geb. Koofen, 
wohnbarr auf Nebenhof, 
Es hat dem Herın über Leben und Tod gefallen, 
mn 14, d, M., meinen geliebten Ehemann, €hrißo:
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.