Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

  
  
a nn. 
gübhekifche Anzeigen, 
  
  
4 
I 
Nr. 101. Sonnabend den 18, December 1802, 
i LeuerFuDerS, n. SZ. biefelbft verftorbenen Yungfran Anna Doros # 
a LS SEEN rhca Lüdemann, welche laut producirten Nichfls 5 
D (S, y Magazin. zeugnitfes der impletOE TEEN Witte Ynna EN 8 
: AO en Aartmann und der obengedachten am 31. December v- -1, N 
re e Gapitain Bolton hat ein Steuerruder SEND} AT EE DAAAE x 4 
| Oh SCH Chen Dreite nach Soden ausgedehnt mers yerfjorbenen STau Sarbarina Bil Derbr Vaters Schwefters | 
| Sr kann amd sich ein Parenr darkber ertheiten Lafen COM 30 I0DEN DEN Anen Pichl nahes DE He A 
| Die Ausdehnung gefchteht permittelft eines Srüces, - EM N 3u ER De in en en . En für allemat $ 
| Detall, weiches unten in eine Krinne des Sreuers mit Dee werden, (ich fpärfens Dem € en Februar des ‘ 
Zähnen eingefügt if. Wenu man oben drückt, fo fpringe Sniegen Sauhres 1803, mir ihren Anfprüchen im hiefigen k 
28 heraus. Die Zähne dienen, e$ in der erforderlichen NRıedergericht zu melden und foldhe gebührend au rechts 5 
Weite feßtsuhalten. Der nämliche ar erfunden, das (nie der Berwarnung, 090 Mac ka gedach; | 
Steuer vermittelft eines Schiebers {chuell hinauf zu be‘ 593 au a ter 9: / rn Imploranter $ 
Den ende Sraudungen find außerft wichtig für die das ausfehlieffende Erbrecht auf den gedachten Nachlaß 8 
Schiffahrt. _ In vielen Fällen ift eine, ungewöhnliche augefprochen werden folle, Actıum LüberF den 13, März d 
Kraft des Sreuers erforderlich, und in folchen muß Ok 3 3 N E 
Die beliebige Ausdehnung deffelben von größtem Nußen Auf Zmploriren Duni. Adolph Heinrich Voeg, ? 
fen. Der Berluft des Steuers ift, wenn fich das Schif als ex oflicio conftituirsen Curatorıs bonorum des MR x 
1 28. July a. c. heimlich von hier entwichenen Schufters 4 
© einen. Feljen (chf, augnehmend, oft die Urfache, 
fried Lehmann werden 
daß das Fahrzeug felbft verunglückt. Kann man aber meifters Zobann Gott 
un, vermirteltt diefer Erfindung, das Steuer fehnell hiedurch alle und jedes, welche an den ebengenaunuten 
hinauf fchrauben und heben; fo ik dergleichen inglücg Lehmann Forderungen zu haben vermeinen, 8: WeNls 
ger diejenigen / weiche demfelben annod) mit unbezsabhls 
——————— 
  
nicht Leicht 3u beforgen. — 4 
in N . Knie Sea verhaftet Yınd, 
) & ychuldig,erkannt amit fpäsftens den 11. Septems 
= Fufdige-ninD Polizenfachen. . _ - be des Fünfeigen Zahres 1803. an biefiger Gerichtsfhube 
—_— ebifhrend zu melden, unter Der Derwarnung, daß nach 
a P En Arnung. - Sn lauf CO TOR 9 hr ET Gläubiger 
" z kn . wen der Mala udiret, Die ich nit gemeld 
Demnad die Bürger-Capitaine Tim feit einiger ” Schuldner aber in die Strafe doppelter N uhlang pen 
Zeit wiederholt befchwert, wie der YNbends auf: fallen feyn follen. Acıum Lübert an der Gerichtsftude 
ziehenden Bürgerz oder ‚Häuerlings:Wache vorund Dden’3, Hetober 1802, 
auf dem Mariche ver! dene unfchictliche Beleiz Yuf Imploriren Dni. Lti. Chrifl Heinr, Kindler 
digungen durch muthwillige und ungt508E Leute für den hiefigen Zifchlermeiter Jochim Bengelahn in Curz 
zugefügt worden, {9 wird hiedurch Jedermann abfentis Sohanı Chrifian Winter, befinder fıch hiefelbft, 
« S a funft vor der: zu Hamburg und Rendsburg ein bffentliches Proclama, 
alles Ernftes$ gewarnet, fich in Zufunf 0 Modurch nicht nur der genannre Abfens © : 
} N .S ens Johann Chris 
gleichen Wergehungen zu hüten o immaffen folde fian Winter felbft, falls cr noch AM feon follte, 
HBorkehrungen getroffen find, wodurch der Schul: fondern auch deffen erwanige Erben, die vor feiner nächfts 
dige der ficherffen Mhndung blosgeftclkt und bes: gezeugten Schwefter, und feinen nächfigezeugten Brüders 
  
  
  
| 
} 
Ar and Schwefterkindern ein näheres Erbrecht haben 
wandten Umfänden nach auf das nachdrückz En he Mrniger Deflen. etwänige ham AO, 
Lchfte geftraft werden wird, allemal vorgeladen werden, ich (pärfiens vor dem IILeM 
- bet von Wachtgerichts wegen den 13, Dec, Februar des Fınfrigen Zahres 1303 im hiefigen Rieders 
1802- in fidem gericht anzugeben, mit der Verwarnung , daß in Entftes 
UM, DO. Vocg. Hung deffen der mehrgenannte Abfens für verfchollen c£s 
Fläret und der ıhm zugefallene Srbrheil des Nachlaffes 
BVorladung, feiner Eiern, namentlich auf der demfelben aus diefens 
Auf Imploriren Dni. Lt. Ant. Diedr. Güitfchow  NRachlaffe u efallene UAnzheil an einem in der Hegidiens 
für Anna Clifaberb geb. Bilderbeck feel, Hermann ‚Haatts Eirche hiefelbft Cub No. 117 belegenen Grabe den obens 
imann AWietme cum Duo. Curatore, wie aud für (St, gedachten nächftgeseugten Erben deffelben adjudieivek were 
Hermann Bilderbeck, Garharina Bilderbeek und Sr. Mars den folle, Acıum Lübert den 27. März 1802, 
tin Buılderbeck relprctive für fich und alß einzige Erben Auf Imploriren Dni Lei. Joh, Friedf. Hach 
der am 31. December v ZZ. hiefeldft werfiorbenen rau für fich felbf und fir Srs. Cbriftoph Gottfried Rump 
(Satharina Bilderbeck, werden durd) ein biefelbft, zu Hams und Michael Daniel Brandes als EN SLNTAFGTER der 
durg und Schwer, bifentlich ar efclagenes Proclama * Zebitmaffe des verforbenen RN Garl Sres 
alle und jede, welche an den Nachlaß der AM 20, Dechr, Tach werden durch ein Öffentliches Diefelb zu Hamburg 
  
EEE a
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.