Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

EN 
Re und Zede, welche aus ırgend eınent Grunde 
an die von Hans EEE Nat zu groß Timmendorf 
hinterlaffene, dafelbftbelegene Hufnerfielle oder an deffen 
fonftigen Nachlaß Forderungen haben, werden hiedurch 
vorgel Den, fd) damit ben Strafe des immermahrenden 
MHusfchluffes hiefeibft anzugeben, 
Decrerum im Grosvogtens Gericht Rever, Capital. 
‚übe den 8, Nov, 1802, 
A $. €. Scnoor, Dr. 
Rev. Cspie. Jußisamtmann, 
Te, welche an, oder aus derjenigen Dbligation, 
welche in 1ermino Neujahr 1796. von der verwirtweten 
Don Zaufc) auf Webelsfelde an den Hofrath Wilhelm 
von Wigendorf und die Landrathiun Louife von Hodens 
berg gebohrne von Wigendorf ausgeftellt worden, aber 
abbänden gefommen if, weniger nicht, alle diejenigen, 
welche an; oder aus irgend einem Scheine dergleichen 
beregte von Taufeh au den benaruren Hofrath und 
Landräthinn auggeftellet haben , Mı fprüche zu haben 
vermeinen , werden zur Angabe devjelben fub poena 
yracelnfi et perpetui filentn Auf den 11, December 
nächft Fünftig, Rorgens um 11 Uhr, auf Xönigl, Churs 
Ärfilichen Hofgerichte allbier zu erfeheinen, damit vors 
geladen. Zelle den 6, November 1802, 
Ertract aus der in Nr. 90 diefer Anzeigen inferirten 
“gerichtlichen Vorladung, 
Ale und jede, weiche aus irgend einem 
i$herigen Kaufmann Gdrges Witte 
der feine Güter Anfprache zu haben 
iedurch aufgefodert, fich damit, die 
u.19alb 6, die Husmwärtigen aber 
eines Procurators ad Acıa unter 
‚diesion, innerhalb 12 Wochen, vom 
machung diefes Proclams angerechnet 
Königl. Yandfchreiberen zu melden, 
ipfo präcludirr und zum ewigen 
wiefen fenn follen, ornad) 2c 
Köonigl, Aımthaus zu Burg AN SDEN den 29, Det, 
3802. 3 6. Müller, 
In fidem 3. $. May, 
Der verfiorbene Herr Diederich Wittmaek zu 
Preez har unter andern eine von dem weil, Herrn Advos 
caten Nicolaus Carl Hammer hiefelbft den 101.en Ma 
3764. au den weil, Herrn Bürgermeifter Carl Friederi 
Gordfchwand, damals auf der Graupen: Mühle zu Wuls 
fen, ausgeftellte und protocollirte Obligation auf ein 
Capitalgyon 700 Rıbhir. nebft einer demfelben den 19, 
December 1785. darüber ertheilten Ceffion auf das ehes 
malige Proclam in Hinficht der Hammerfchen Concurss 
Mafie ausgegeben, ni 
Da in der Folge diefe beiden, nach befchafter ZuMfis 
cation von Seiten gedachten Herrn Witrmack, auf Vers 
Jangen gegen einen Schein aus dem Acruariast zuPäch 
erhaltenen Original; Documente ben Gelegenheit der 
nach der Priorirär ı Urrel und Liquidation an die Witts 
mad{che Malle zu besahlenden @eldfumme zur Einlies 
ferung bey den Asten wieder verlanget worden; fo if 
Darauf angezeiger , daß aller Bemühung ungeachtet fols 
de weder unter dem Wirtmackfchen Nachlaffe aufsus 
Anden, noch fonft aussuforfchen gewefen find, mithin 
ein darüber Au erlaffendes Proclam zur künftigen Sis 
herbeit am dientichften erachtet und befhloffen worden. 
Solchemnach werden denn diejensgen, welche, auffer 
den ikigen Erben des weil. Herrn Diederich BWittmag, 
@n die gedachten beiden fehlenden Documente aus einer 
    
   
  
  
     
     
der 
   
eo 
vers 
   
weiteren Tefüon, oder fonf noch Yufprüche haben, bie 
durch ein; für allemal citirer und aufgefordert, daß fie, 
und zmar die Einheimifchen in Zeit von fechs, die Aus: 
wärtigen aber, unter Beftellung der rechtserforderlichen 
Procuratur al acta, vor Ablauf zwölf Wochen, von 
dem Tage der erfien Bekanutmachung diefes Proclams, 
folche in dem bhiefigen Stadtfecretariat angeben, die 
dazır dienende fämmtliche Urkunden produciren und das 
von beglaubte Abfchriften be m Profeffiong : Protocolf 
ne En zur Nachricht hinzugefüget wird, 
daß die fich nicht folchergeftalt angebende Derfonen bier 
nächft mit ihren Prätenfionen desfalls präcludirer und 
abgewicfen, die obange ührten beiden Documente und 
darüber crwa weiter ausgeftellte Cefions:Verfhreibuns 
gen von Feiner ferneren Kraft und Gültigkeit, vielmehr 
mortificirt fenn follen und übrigens die beitkommende 
Geldfumme an die Behörde für die Witrmadifche Erben 
werde berichtiget werden, ; 
Burg, auf Fehmern, den 10, November 1802, 
Bürgermeifter und Rath hiefelbft. 
Ein fd) Chriftian Peterfen genannter Tagelöhs 
mer, dem Vernehmen nach aus dem Mecklendurgifchen, 
3u Satow, in der Gegend bey Altbuckow ge ürtig, 
3wifhen 30 und 4o SZahren alt, ift in dem Haufz der 
Wittwe des weil, hiefigen Bürgers umd Saftwirths 
Mathias Borfel, wo er fich beynahe 18 Zahre far 
die mehrefte Zeit aufgehalten, unvereheligt gefiorbe 
und deffen Nachlaß unter gerichtlidhe Berfiege ung und 
Behandelung genommen worden, 
Um nun das Erforderliche desfalls ferner reguliren 
äu Fönwen; fo werden fowohl die noch zur Zeit ganz 
unbefannte Erben des gedachten CHrifian Peters 
fen, als überhaupt alle, melche an deffın Nachlaß aus 
einem Crbrecht, Schuldforderungen, oder einem andern 
Srunde herrührende Anfprüche haben, imgleichen der 
Mafle mit Schulden verhaftet find, hiedurch angewie: 
fen, daß fie, und zwar die Einheimifchen m Beit von 
fechs, die Auswärtigen aber, unter der ihnen 3ugleil 
Techrlich obliegenden Befellung eines Procurators a. 
acıa, vor Mblauf zmölf Wochen, von dem Tage der 
erfien Bekanntmachung diefes Dioclams an, in denz 
Nino Sradt:Secretariat nd) melden , ‚und allda ihre 
ngaben beforgen, wegen des vermenntlichen Srbrechts 
fich gehörig legitimiren, oder die zur öegründung ibrer 
rl en fonft dienende Original: Documente und 
rieffhaften produciren und davon beglanbte Abfchrifs 
ten benm Profeffions : Protocoll zurüctaflen, mir der 
A , daß mwidrigenfalls die fich nicht angebende 
Gläubiger der Maffe in der fol mit ihren Forderuns 
mn präeludirer und abgewiefen, die Schuldener der» 
Fben aber nach Befinden in die Strafe der gedoppelten 
ablung verfallen feyn follenm und, Daferne Feine rechts 
mäßige Erben {ich metden, weiter mit dert Nachlafle 
hiefelbft On Big werde verfahren werden, * 
Burg, auf Fehmern, den 5 Novbr. 1802, 
Bürgermeifter und Kath hiefelbf, 
Steckbrief, 
Wann der einer verhbten Shefalfchun oder Bis 
Aamie wegen zu Er jen verhaftet gewefene Schu“ 
E Zocbim Matrhias Schiöning Selegenheit gefunden 
at, aus dem Dorrigen ngniffe zu entweichen und 
older, aller angewandte übe EU bisher 
nicht aussuforfchen gewefen, an der Wiederhabhaftwer» 
dung diefes BVerbrechers aber Außerft gelegen if: So 
werden alte Civil und MilitairsOdrigkeiten hiedurd) in 
Jubfüdum juris et fub oblatione ad reciproca mgeley 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.