Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

    
Nad ‚Kiga: 
Deniel Deter Yunau, mi: dem Schiffe die Stadt Miga, 
pa Sichfr. Hejzrman zu allererf. 
Sasper Eruft Niesel, mir fernen Schiffe die Frau Sers 
druta Delenu, nach chfr, Zunau und Wulff zu allers 
erft. 
Q0san firtich Wul7, init dem Schiffe die YJungfer 
"Wnna, mir an 3ugl eich, 
Zoch I ir, Di Rep um, mit dem erflen, 
Brrh Due Di 5.5 Schuff die Frau Catharina, 
nad Si 0. HM? ul 
wa M 
Sören Gurifia arel N Sf Emilie, vach Schfr, 
ph Ga A Anen Dur U D, 
180 Guatty van 2 ar Mercuring, in Kurzer Seit, 
Han 4... len Der, das Schrfi die Hoffnung, mit 
dem ertler, 
NMechH BWindau . x 
Hirrıch Detlef Zrabm, das Schiff Forolina, mit dem 
einen, 
vie 
Ni olaus FSinrich ®. Hobir) er Shit Daul der Ei fie, 
gleıch nad; Schr Wbhiel. 
Sotjum Mn Yiuyrens, cas Schiff die Arenheit, mit 
dem erften 
Ss an Mull, des Schif Gotthard Andreas , mit 
em erficn. 
Soh. oc Srevsmübl jun,, dos Schiff Elfabe Eicos 
nora, in Eurzer Seit. 
Soh. Zoch. Kröger, mı: dem Schiffe die gute Cintradt, 
mir dem erflen, 
Rad Danzig: 
Sochim Kriedr, Gruel, das Schliff die Hoffnung, U 
alererft. 
Nach Königsberg: 
SZohann Serhard Chrtmann, mir dem Schiffe Johann 
atthias , in FT Zeit. 
oo Stettin 
Claus Klahn, MON Ort © aria, mie) dem erften, 
Lars Schröder, das a SH if SEES aus, in Eurer Zeit. 
ping: 
Rils Möller, mit U reuen eichenen Shift Fortuna, 
„ MNMabere Nachrıcht be 
innerhalb 14 Tagen, abere $ UN N Comp. 
Angekommene Ce 
Den 28, Auguft: DH, Rasmuffen v Rofto 
fen v Cappein “M F-lued v Hırfens. 
Den zoften; X Michelfen v. Sonderburg. HH. Yarfen 
U or. a Rendsburg. DO SZobhanlen 
, 9.3, ODftmann v. EAU 
Den Oi 3. Holm v Naskau, A, Todev, Bergen, 
S. Tamtänder v. Nleaborg, 
Abgegangene Schiffer : 
Den 28 Auguft: 3, Mannelin n. Bibrneburg, TS, 
Cr On 3 ig) a, MM. Nütreus n Sundwall. 
Dudmann- n. Nıecarleby N, Nicander 11, 
Tenetme 3 ZTupyte nn. Amferdam, 6. E& 
Zürgenfen n. Detersburg. I Zehling n Copenhagen, 
Sat SE: Zacobzen n. Roftok. I. Forfirom n. 
0. 3. Hammerftädt und I. Pleffentin 8, Riga, 
% Manfrdm und I Nummelin n Kridrichshaven, 
e. Sn n, Derersburg, ZI. 3. Yundahl n, 
Una N VPeterfen n. Ayfens. 
Den zoflen; Dr £, Allefoe n, Copenhagen, I, M, 
     
  
   
  
  
D. VBollers 
  
  
  
  
  
SOME DESEOER I 
Stherbfälte, 
Um 27. Huguft, Abends 9X Uhr, entrif mir der 
Tod meinen gelıchten Ehemann, Zohann Friedrich 
Nachtigall, au emem plosfıchen Schlagflufle, Im 
einen Yirer von 42 Hahre n 
Delle 
   
hinserlaffene % Wiremwe. 
Am 28fen Yunuf farb meine gute Frau, Was 
Bıelteld, 
via Elifaberh gebohrue 
im 6zfen 
Sahre ihres rhatigen xebens. * 
Garı 
  
   
Ahrens, 
d atude, 
Gotr gefiel 8, meine geuchte Chefrau, Sarhar 
rina Maria ach, Schirt, om &., nach 
einzr langwierigen Krankheit, im 62104 Nahre thıes 
YAıcers , zu fıch zu nehmen. Fochen ur mi ehe rgs 
hafıcn Berluff habe meinen Berwandeen und Sternlen 
befannr machen wollen Michael! Yılıguc 
wohnbhatt ın der X aiferüraße, 
   
  
   
  
     
Gott gefiel e8, meine geliebte Shefrau, Anua 
Sarharına geberne Yapen, am; X MR. nach 
Faugem Yeiden au der Waflerfucht, dm 70% n Zuhre 
ihres Wlters, in ein befleres Keben zu verfenen. 7. 00 
chen für mid) „Ihm hatten Beriuft have meinen Ziers 
wandten und Freunden biemiz 06 un? Machen Wokch, 
Sohann Chrigeb dc u. 
  
WBerlohene und gejtohlne Sachen, 
Verlohven ; 
Um Freytag den 27, Aug, if ein Heiner unans 
fehnlicher fchwarser Dachshund m Fünthangen als ne 
deu gekommen. Da der Eigenrhümer das Tyıer aver 
lich gewonnen hat, fo bittet er demenigen, ben dem er 
fich verlaufen, jelbiges gegen ein Douceur in der Enns 
gelsgrube Mr. 470 abgeben zu Laffen, 
Bey dem (esten Feuerwerk, swifchen dem Sm 
täucherbof und dem Mühlenchor: ein Medalilon, wı 
eine Silhouerte beAndıd) war, Der ehrlievende Aiuder 
wird erfuchr, dieyes ohne großen Werth feyende Wedanls 
fon, gegen ein verbältıyfmäßiges Douceur, um Yddreßs 
Haufe einzuliefern, 
Am YNırtvochen den 25. Aug. im Schaufpiels 
Haufe oder auf dem Wege vn demyel? en, die Bosers 
grube hinauf bi$ in "die Micıse der Breisenfirane im 
Medaillon in Gold gefaft, wo auf der cinen Scu.v cin 
Mauuydporzrair und auf der andern auf blaucın Grund 
in Ninge geflochrene Haaıe fıch befinden. Der sınder 
wird geberen (elbiges dem Sigenthiäunger, welcher im ds 
Drefhaufe zu erfragen, gegen ein gure$s Douccur wieder 
Abzeileferin, 
BSeftohlen 
Sn der Nacht vom 25, bis zum 26. Aug. findvon 
der Weide zu Mtregr geftohlen: ein fchmarzer 131ährımer 
Qeallach mit eincın Feimen weiffen Fick vor dem Koufe 
und auf der Schnauge, dabey aud) eimas reitoht gr 
und: eine rehichwarze Tojähr. Sruie ohne Zbirtchen, 
Sollten dıeje Pferde irgendwo zum Verkauf quurache 
werden, fo bitzer man fc anzubalten, und fc) Dieses 
gen ben der Wisewe Dehns zu Urege ben Nakzchurg 34 
  
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.