Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

  
EINE EEE SEE N EN 
derfelbe zur gefänglichen Haft gebracht werde, (0 erger 
het hiedurch an alle Dbrigkeiten, Zufiz: und Polizei; 
beberden in fubl. ira juris et {ub oblatione ad reci. 
proca des hrefigen Gerichts ergebenfies Gefuch: auf 
porgenauNTEN Zohan Gottfried Lehmann in Ihren Bes 
zirfen forgiöltis zu achten, folchen im Berretungsfalle 
anhalten und au hiefiges Gericht gegen Austellung ges 
mwöhnlicher RNeverfalen und Erfiattung der Koften auss 
Kiefern zu faffen, zu welchem Ende deffelben Signales 
ment hier angefügt tft, N N 
Egift derfelbe aus Neu Ruppin gebürtig, 27 Zahr alt, 
aroß von Statur, breitfchulterig, hat blonde 1us Nörhs 
Iıche fallende Haare, die er gewöhnlich kark gepudert 
ın einem Efeinen Zopf ‚getragen, einen Bart von der 
Karbe der Haare, Tief Kegende Eurzfchtige Augen, Blat» 
ternarben, die ihın gut fAchen, An der rechten Bade 
aunfen an der Kinniade eine Narbe von einem guten halks 
ben Zell, die aus einem Zahnfchaden entfanden, und 
die Gewohnheit , den Kopf etwas nach der rechten 
Seite zu Fragen. 
Bei feiner Entweichung hat ‚er einen runden feinen, 
fchwarzen Filzbut, eine weile Wefte , ein dunkelblaues 
tuchnes Kleid, einen dergleichen Neberrock, beide mir 
Kudpfen von gleicher Farbe, graue manfchefterne fange 
Hofen, und Halbftiejeln, vorne am Fuße breit, ges 
tragen. Auch har er ncch cine bunte Sommerwefte 
  
   
und eine Eurze Hofe von feinem grauen Tuch mir fich. 
genommen, 
Actum Lübeck an der Gerichtsfiube den 3. Yırg, 1802, 
  
Yuctivnen, 
„Die von dem Brande in der Mlıhlenfiraße übrig 
gebliebenen” Materialien follemwdafelbft am Freytag den 
B d. M. Nachmittags um 3 Uhr den Meiftbietenden 
uflich überlaffen werden, 
Sm Schütting beym Becken fol turch untenbes 
nannten beendigten Makler verkanft werden : 
Um Donnerfiag den 12, Aug. Nachmittags um 3 
abe: Sechs Stecknisfchife, die hier auf der Trave 
Siegen, gem. H. B. von Nr. ı bit 6, mwovou der Boots 
bauer Sartelberg und der Sal;padker Teffien nähere 
Nachmweifung geben. G, £, Nordimann, 
„_ Montag den 16, Augufk, Nachmittags um 3 Uhr : 
Ein Hucker; Galliasichiff, circa 44 Ofifeeifche Roggens 
Jeften groß, genannt: der ringende Kakob, fa mie es 
‘von Schiffer Friedr. Chr. Bumann zulegt von Riga ans 
hero gebracht und auf der Trave lieget. Das Schiff 
ift täglich zu befehen und das Yunvenrarium zu fıden 
ben dem heeidigten Makler SG. A. Koofen, 
Um Mittwoch den 1. Sept, , Nachmittags um 3 
Uhr: Sin ngutem ‚baulichen Stande unferhaktenes 
Wohnhaus am Xlingberge belegen, Nr. 777. In dies 
fem Haufe, worin feit vielen Kahren der Kornhandel 
mit gutem Nurken gerrieben worden ift, befinden fich: 
auf der hellen Diele gaffenwärts 2 heipbare Zinumer, 
wovon dag eine mit einem Alkoven, über diefem ein 
Heiner Boden, zugemadre Klıche, mworlber eine Schlafs 
Famımer fürs Sefinde; ferner ‚auf der Diele 2 einges 
machte Schränfe, und nach hinten zu ein großes Zims 
mer mit cinem Kamin, fo 3u einem heigbaren Zimmer 
au machen ifi, Ueber dem Seitenflügel ein heisbares 
ap und Kammer, worläber ein Boden; im Steins 
ofe ein Stall, daneben eine Küche und Kammer, Yo 
3u einem heigbaren Zimmer einzurichten ift, und darüber 
2 DBddeh, Das Haus if in Dach Und Fach fe, hata 
    
gute Böden; auf dem erften eine Kammer gaffentwdärte, 
und nach hinten zu noch eine Kammer, auf dem 3Len 
Boden eine Rauchkammer, Unter dem Vorhaufe if ein 
gewölbrter Keller, der mit Wein belegt ik und jährlich 
45 mE. Miethe giebt, und nach hinfen ein gewölbter 
Speifefeller , deffen Eingang auf der Diele it. Nähere 
Nachricht ben 3, CE. Kröger, 
Durch untenbenannten beeydigten Makler fol 
verkauft werden : 
Am Donnerfiag den 12, Aug Vormittag um 9 
Uhr, in meinem Haufe, dis zur Yufrdumung: eine 
MDarthey Frifoler, Bänder, Tafts und AtlasıSaänder von 
verfchied, Nummern, Harbins, engl. effen, quandrillirte 
and gewäfferte Camlots, Florettin, Tabourers, Fries 
fen, Muslinetg, baummw. Tücher, Sieb Hürhe, Meiler, 
Kndpfe, eine Parten Tapeten, 48 Paar roßlederne 
Schäfte und einige Felle franz. Saffian, 
. HD. Henn. 
Freytag den 13. Aug, Nachmittags um 3X Mbr, 
in einem Kann in der Düfkenfiraße:; verfchiedene Mas 
terial s und andere Waaren, alg Aloe de Cap, Succ, 
Liquintia, Sonda, Tamariuden, Borax, Dker, Schwes 
fel, Spangrün, Bitriol, franz, Pflaumen, Cormnthen, 
Kofinen, Cremortarrari, Korken 2c, BZ. OD, Heyn,. 
Sonnabend den 14 Aug, Nachmittags um 3 Uhr, 
in einem Keller in der Königfiraße, zwifchen der Zohan 
nis; und Sleifchhauerfiraße: eine Parten füße iccarı 
daun-Wein; fchoon von Srücken. „SG, Kröger. 
—. Mittwoch den 18ten Auguft, Nachmittags 3 Uhr, 
in einem Keller unter dem Haufe Nr. 75. in der Mengs 
firaße, für Rechnung wen es angeher, a tout prix: 
25 Orhofft holländifdher Cidereßig, P. L. Lang. 
Da die Drojaner ef ; Slachfen aug der 
‚Hand verkauft worden find; fo if die Auction davon 
ben mir aufgehoben, . De DEyn. 
Mobilienauckion, 
„ Am Frentag den 13, Aug, werden in einem Haufe, 
in der Fifchergrube Hausgeräth, Kleider, KONG 
vorzüglich fehr fhönes eigengemachtes Leinzeug In Bols 
zen, Berten, Kupfer, Zinn, Meffing, Gold, Silber, 
und andere Sachen mehr verkauft. 
Am Montag den 16. Aug, werden in einem Haufe 
in der großen Burglraße Hausgeräth, Kleider, Lein, 
Betten, Kupfer, Ziun, Meffng, einige Mobilien, etwas 
Gold nnd Silberzeug verkauft, 
Yın Montag den 23. Aug, und folgenden Tagen 
ıft Muction in meinem Haufe, 
Bernh. Bermehren, Yuctionarius, 
Auswärtige Auckton, 
Sn den Forfen des hiefigen Aınts fehet folgen; 
des Holz zum Berkauf fertig, als: 
L. Eihen Holz 
1, Salemmer Revier; a. auf dem Salemmer Felde 
423 Faden Kluft 
1} — Knüppelbolz 
b. auf dem Mufßtiner Felde 
293 Faden Kluft 
1% — Kadppelholz 
c. auf dem Hollenbeer Felde 
3763 Faden Kluft 
671 —, Knüppelholz. 
2. Brungmarfer Nevier, a. auf dem Lchmrader Felde 
156 Faden Kluft 
425 — Suüppelholz 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.