Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

Iy. In der Cronsforder Forf, 
5 Soden Diem Bel brüchen Stufrhof 
rc. 56, 2% Faden Biüchen mindbrüchen Klufrhols, 
DS 38 auf der DolsbuPer gem. P- 30 
re.57. I — bdiro Ddieo, cbendafelbile — 57. 
Ma N — Biüchen Knkppelh. auf d..Holsbude. 
-_ dito, m dfıfkern Diet, 
Parc. 58, | ı£ — Hugebüchen dito, ebendafelbtt. 
"51 Faden, gem. P. 58. S 
{ Z NER Gichen Sufch., in der Haafenborfi, 
5 
Parc. 59.) 42 — 
dir, In Noppelburdh u. Boßberg, 
o, Faden, gem. P. 59, 
5 Eichen Drimme, un Koppelbufch u. VBoßbhg,. 
2 dito, {n der Hanfenhorfi, 
"7 Eichen Drümme, gem. P-60. 
Crummeffer Feld, 
im düfern Diet 
Mare, 61. 9 Faden windbrüch Büch.Klufth., gem.P.61, 
n — 
Parc. 60, | 
Hagebüchen Klüftholi. 
Parc. 62. (3 — Eichen dito. 
73 Faden, gem, P. 62. 
arc.63. 10 Faden Eichen Knüppelholis, gem, BF 63. 
od 
Arc. 64.: 103 -- Dip ‚Deo, „P. 64 
6 Faden Birken u. Fauleichen Kufivpc1hols 
Mare, 65,4, 3 — ı dito dio Kluftholz. 
71 Faden, gem. P. 65, n 
5 aden Birken und Faulefchen Knüppelh., 
gem, P. 06, 
Sm Vogelfang 
Parc. 66, 
Marc. 67. 3 Büchen Drhmme, gem. P. 67, 
art. 685. 2 -- dito, — P.68. 
arc. 69. 4 — Dditoy — P.69. 
Parc. 70. 5 — dito, — P.70. 
Bey Schäferhaufe 
arc. 71. 14 Faden Slern Klufthols, gem, P. 71. 
arc. 72: 14 ::— duo dieo, — P.72. 
atc. 73. 14 — Shern u.Faulefch, dito, — P. 73. 
ar. 74. 8 — Eleru Kluftholz, P. 74. 
Arc. 75, 6 -— Faulefjehen Klufthola, — P. 75. 
6 — Saulejbrn Kinftbol 
Parc, z6.{ 1 — Hageblchen Dito, 
7 Kaden, gem. P. 
Parc. 77. 
arc. 78. 3 Faden dito {| 
E09 5 — dıto dito, — P. 79. 
Die ben dem Verkaufe feßtgefehten Bedingungen find 
yorhero ben des Herrn Doctoris und Senatorts In 
denuberg Hochweisheiten, als gegenwärtigem Prafes 
des Walds Hfficki, wie auch bey den Förfern ‚obbemels 
Deter 4 Forfi-Neviere einzufehen! und haben die Förfier 
denjenigen, welche obige Holz-Parcelen vorher In YHugens 
fein nehmen wollen, folche anzuweifen, 
Es foll die Königl ab und mit der Zolls 
freyheit in den Herzogthümern Schleswig und Holftein 
allerhöchft begnadigte Papiers Taperen s und Spielchars 
ten; Fabrigue zu Stodelftorff im De DHolfein 
nahe ben Lübeck, mit allen vorhandenen Seräthichaften, 
aud) den dazu gehörigen Gebäuden , am r3een SZulp 
diefes Yahrs, wird fen der Dienftag nad) dem 4ten 
en Trinitatis, Morgens um 10 Uhr, in meiner des 
ndeg unterfhriebenen Behaufung zu LübeF, ffentlich 
—— 
76. N 
zo Baden Ellern und Faulefchen Kudppelh.r 
gem, P. 77. 
dito, — PR 
     
  
an den Meiftbietenden verkauft werden, und Edunen 
diejenigen , welche folche zu Fauyen Belieben haben, 
foiche vorher in Augenfchem neben! nächftdem ader 
in Terunuo Jieirationis erfeheinen u,3d gewärttgen, 
daß foiche dem Weifbieienden, gegen Belchuug sine 
reichender Sucherheit bis aut Gurhsberrichattliche ‚(ps 
probarien, weıde zugefchlagen werden, Gegeben aus 
dem Stodelforffer Adel, Gericht den 25. Man 1802. 
e&, Y. von Waglus, 
  
Sm Schütting beym Becken fol durch untenbes 
nanuzen beeydigten Mokker verkauft werden : 
2 Yın Frentag den 4_ Zum) Nachmittags um 3 Uhr :; 
eine Frauemitele tn der Sr, Derrı X rche vor der Taufe 
mir Nr, ‚8. bezeichner; und Cine Mannskelle un der 
Dom Kirche grade hber der Kauzel mit Nı 6, bezeichs 
ES. Y. Nordemaaum, 
  
  
     
  
  
   
Dürch untenbenannten beeudigten Makler fol 
verkauft werden : 
Qazı Murkwoch den 2. Zunn, Na 
Uhr, in mem Keller hiusrerm WarEr Doc Ber 
eine Purrhey weifle abgelegene Lotes ZBCin auı Drücken, 
gzger Gemwächs, und uuch etwas Wetoc, 
BP. , Lang. 
— Donnerftag! den 3. Junn, Nachmittags 3 Uhr, 
in einem Xeller iu der V enaflrader Nr. 49 Mar, W.D. 
eine Parrhey Weitindischer Kumm,. A 
BD, €, Lang, 
Donnerfag ver Zuny, Vormittags 03] Uhr, 
0! 
irtags win 3 
  
  
  
in einem Haute in der Sobannisfraße, Nr. 115: eine 
Feine arten Xiefland. Butter, tür Nediuung wen e8 
ANgebCL. SS SS. Deyu, 
Am Donnerftag den 3, Zuny, Morgens io Uhr, 
ineinem Haufe au der Trave beym Holfentbor, Nı. 3577 
eine Parrhey befles feıncs Moscowijdhes Waigenunehl 
in Säcken, in bequemen Cavelingen. 
Engelhard & Heyna, 
Donnerfag den is. ZJuny, Nachmirtags 3 Uhr, 
im Haufe Nr, 186 iu’der Mitte der Becfergrube: eine 
MParthey gutes Sohl; und Binw-Sohlieder, 
BP. L, Lan. 
Mobiltenauckion, 
Hm Donnerfkag den !. Zunp werden in einem 
aufe in der Mengfiraße Hausgeräthe, Kleider, ein, 
Betten, Kupfer, Zinn, Meifing, Mobilien, ein eichener 
Kieider und Leinenfchrank mit 3 Thlren, erwas GoiD 
und Silberzeug, befonders 2 filderne Leuchiır mu wırı 
men, 2 filberne Xeuchter ohne Armen, eine Waffekanne, 
eine Miichkanne, 2 Zucfervafen mit Dekel, z Ylartı 
menagen, alles von feinem fchwedifchen Silber, {ehr 
gefhmacvoll gearbeitet, und verfchiedene andere Sachen 
meh: verkauft. 
Yın Freytag den 4. ZJuny werden in der Yah'horıf 
vor dem MühlenthorDaus erärhe, Kleider, ein, Berten, 
Kupfer, Zinn, Meffiug „Gartengeräch , und GO: wenger 
mwächje, nebiit andre Sachen mehr verfauft, 
Bernh. Bermehren, Aucrionariug, 
YMudmärfige Wuckion, 
Den 21fßen Eommenden Monats Zuny, Nachs 
mittags® z Uhr, follen biefelbfit am Strande, ben dem 
Wodckrenter Thor, 101 Stufe eichznes SchiTsholz, 
von verfhiedener Sröße, worunter das größte Stück
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.