Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

  
Mitten in der Hürfiraße int Haufe Nr, 329 zwen 
Zimmer gaffenwerts$, mit Mobilien, gleich. 
In der Kıchau, "mijchen der Eugels; und Fifchers 
grube, eine Stube, Kammer, Borplag und Holzkam: 
mer, auf SZohannis, 
In der Mirte der Feifhhauerfiraße, im Haufe 
Nr. 134, eine Stube mit Borplas, Feuerftelle, Holz, 
raum, an eine oder zwey Perjonen ohne Kunder, auf 
Sohaunis. 
Drey in einander gehende Zimmer, wovon eing 
geheigt werden Fanır, mit einer Feuerfielle und 2 Bds 
den zum Belegen, in der Mıtte der Wahmfiraße. 
Ein Zimmer und 2 Kammern, woben Dielen 
raum und eine verfchloffene Küche, 
Ben St. Johannis Nr. 53 nach hinten zu eine 
Stube, Borplaz und Bodenraum, mit vder ohne WMos 
bilien, u einzelne Leute, auf Yohannis. 
Su der Yichtendwasfiraße Nr. 592 cin Saal, eine 
Kammer, einen Stall, Boden und Speifekeller , gleich, 
un der Zohannisfiraße Nr. 4. Zac. N. 6 Zims 
mer und ein Saal, am Jıebfier an eine Familie ; 5 aud) 
Fanıu Ddaben eine Küche, Speifetammer und SGefindes 
Fanımer eingeräumt werden. Denuoch ein Boden, eine 
troctene große Diele und ein gewölbter Keller 31 Waaren, 
Yuf dem langen Yohberge, Nr. 287, eine Stube, 
Kammer, Küche, Keller und mehrere Bequemlichkeit, 
yur Sobannis. 
Unten in der Mühlenfiraße eine Stube gaffen: 
werts$, an eine einzelne Yersun, auf Zohannis, 
Zn der Mengfraße wen Zimmer, mit oder auch 
ohne Mobuliem, un einen einzelnen Herrn, und Edunen 
gleich vezugen werden. 
Dben in der Miıhlenfiraße ein meublirtes Zim 
mer, gaffenmärts , gieich zu beziehen. 
Dben in der Zeckergrube ein fhönes Zimmer und 
Schl feammer, mir Mobilien, gleich. 
Zn der Sleifchhauerfiraße eine Diele zu 2 Wagen, 
Eine Diele zu Wagen, gleich, 
An der Trave ohnweit der Enge!$grube Nr. 559 
ein Kornboden, 
Ein trockener Raum, der gleich belegt werden 
tann, an der Trave bey der Alsheide, Nr 5855 und 
cin Wohnfanl zwijchen der Ajsheide und dem Grünens 
gange, 
Zur Miethe wird gefucht? 
Ein trodener Keller oder Kaum zu 80 big 100 
Piepen Wein. 
Dienfte, 
Dienft wünfcht: 
Ein jnnger Menfch, welcher im Meckkenburgfchen 
feit 5 Jahren als Schreiber gedient hat, auf nämliche 
Yrt, 
Eine gute Sdugamme, die ihren Dienft gleich 
Autreten Fann, 
Sin Knabe bey einem Peruquenmacher in die 
Lehre. Er it zu erfragen unten in der Glogfengieffers 
Kraße ben Kober, in Kiefenbergs Gang, 
BVerlangt wird; 
Nach Wnburg in Finnland, ein Kupferhammers 
Schmidt Gefell, der Kupfer fchmelzen und unter einem 
roßen Hammer, der durch Waller SEE wird; 
fü dAmieden und gute Zeugniffe feines Sohfverhaltens 
aufweifen Fann, unter aunehmlihen Bedingungen, 
Peter Zürg. Gättens, 
  
Yuf dem Sande, nahe Den der Stadt, ein Maäds 
Fr 
hen, das in der EEE erfahren if, und ein 
Zunge, welche den Dienft gleich antreten Fönnen, 
Ein treyer Burfche zum Gewerbe beftellen, 
Mach Narva ein Knabe, der Kuß hat die Weins 
handlung zu erlernen, 
Yur Sohannis eine Kinderfrau, oder ein Mäds 
chen, das recht gut mit Kindern umzugehen weiß und 
gutes Zeuguiß mitbringen Fan, 
Yn einem angefehenen ‚Dandlun gghaufe allbier 
unter anınchmlichen Bedingungen ein Bedienter, der 
fährg iftdie Bücher zu fchreiben, und daben erforderlıche 
Zegnife feiner Qualitäten hiezu beybringen Fann, 
Su einem hiefigen Handlungshaufe ein Hauss 
£necht, der Zeugniffe feiner Treue beydriugen Famın 
Sn einer Heinen Haushaltung ein Mädchen, zur 
rechten Zeit, 
Eine gefunde Säugamme, die ihren Dienft gleid 
antreten ann und eine gute Xöchın zu rechter Zeit, 
Zn einer mittelmäßigen HNaushaltung ein WAäd; 
hen, ger rechten Zeit. 
Ein Knecdhr, der Beweife feines Wohlverhaltenug 
Aufmeifen und den Dienf gleich anıreten Fann, 
Schiffsnachrichten, 
Mit Einaden befchäftiate Schi ® 
Nah Detersburg 
Hans Matthias Zabriciu$, das Schiff Söpbta Concordia, 
IE nach der sin Flotte, 
Nicol. Dan. nd, das Schiff die Sinigkeit, 
leid nad) der erften Slotte, 
Qt HinriH_ Schi ae ’ AR Schiff Yurora, den 
8. May bey Berluft der Frach| 
DE bb en das ©chif menu, gleich nach 
Berend RM mit dem Schiffe Leda, den 8, 
3 ve TE SB Deko d ei Eh 
obann Hınrik endfeldt, mit dem iffe Leopold Il, 
den 8, May bey Berluft der Fracht, fl pad 
SZohann Matthias Wahrmann, das Schiff Carolus, in 
SE Dinzich Möfgenberg das Schif di 
chanel Hinzi Benberg bas um die gute 
fait, den 8, N n BEE der Frag. Sn 
KMeval: 
u Berend aan sw San die Frau Dcrothea, 
nach Schfr. Kaf Feinen vor fıch bey Berlufßt der Fracht. 
Seh Zoch, SGähtgens, das Schufi una Margaresha, 
ecft, 
ob. 00 rahm, das Schi 
8 “3 Oi a AN aR Margaretha Ymallay 
eriman Dinr, RE das Sir die Bereinigung, 
nach Schfr. Shi lat 
Sobann a Ran Das Sof Zulie Yugufline, nt 
an puchenrlen , das Soil die Freundfhaft , den 
22. May ohne Yufentbalı 
Sobann RUN mit dem  Soife die Bdrfe von Riga, 
mi 
SZasper Ernfi Riegel, mit feinem neu IN AH Schiffe 
die Frau SGerdruta Helena, nad Schfr, Heitrmann 
und Koop einen vor ich ben EN der Fracht, 
Daniel Pezer Yunau, miz dem Salt die @rads NMign, 
nach Schfr, Deiteman zu aUere: 
AN
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.