Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

Eine gute und efahrne Röchium, Unter annehms 
icher Sn COER , 3u rechter 3 
Sn einer biefigen  öehmbenslung ein ermachfener 
Buriche von guten Eltern, 
Ben einem Chirurgus ein Burfche in die Lehre, 
unter ‚aqnehmulichen Bedingungen, 
Bier Wochen nach Oftern, höchfiens Zohannis, 
eine aufe treue Frau, oder, in Ermangelung die u ein 
guter freuer YArbeitsmann nebft Frau, jedoch bende 
shne ben fh habende Kınder, zur Aufhaltung eines 
Wohnhaufes, für den Gebrauch freyer Wohuung in 
eben nm diefen Haufe, Auf ein oder mehrere Sabre, 
ALSO ZA 
Schiffsnachrichten, 
Schfr. Joachim Kinrich Luetjeng, welcher auf 
feiner Reife nad Riga auf hiefige Rhede angelaufen (ji, 
empfiehlt fich denen welche dabin zu 1 3u reifen geneigt find, 
Nach Amfterdam if WERE Schifsgelegenbeit, 
  
Comp, 
Nach Boutdseur erwarten we in einigen Tagen 
wieder Schiffsgelegeaheit, Froft & Comp, 
Mit Einladen befehäftigte Schiffer, die fich 
Zugleich be empfehlen. 
& Bourdeaur: 
Bach. Chrif, „Banser das Schiff Anton Herrmann, 
gedenfet noch heute aus dem Baum au legen, Die 
Herren Kaufleute , 
welche Süter nad Elfeneur zu 
verladen haben, werden erfit, folche oufs forders 
famıfte ben ihm ET 5u laffen; er wird fie für bils 
Tige Fracht mitnehmen. 
De tersburg 
Sohann Peter ie Te Das Schiff Srogfürf Michailo 
Sobann Ban mit dem erflen, 
ann Matthias Harmsfen, mit dem Schiffe Anna 
Gerderuth, mit dem erfün. 
Tate Coritien Seitmann, das Schiff Johannes, mit 
oben albar MWeede, das Schiff die Hoffnung, mit 
r 
Bibel Hinrich Srdtmann, mit dem Schiffe Maria 
Slifaberh, mir dem erfien. 
Hermann Chriflian Baalet, das Schiff die Frau Cathas 
rina DEN mit dem 
nt en Thun, das Soif die Refolution, mit 
Si Si 1, das Schiff Yeolus, mit dem erfien. 
Siman Stabt, es a a 2 
Arend driflopber Han! mit dem Schiffe Maria Fas 
CE Bam en an Dam 
Salt eE an Os un eben, 
Michael Widmann, das Schiff die Sintracht, mit dem 
Hang Chriftoph Priehn, das Schiff Unna Chrifina, mit 
Jacob Siari@ Wulff, das Schiff der junge Peter, mit 
Wohin (5 Ein Zürgens, das Schiff die Nefolution, 
DD De nrich Lender, das if Johanna Dorotde 
ch nder , Schiff Zoha RR 
SAL NS 
Niolaus Hermann NEE das Schiff Eduard und Zers 
  
dınand, mit dem 
Sn Dinric eimers, das Schiff der Friede, mit den 
30m "Matthias Endenbet das Schiff Johann Fries 
derich , mit dem erfiel 
Wemue a Sour, mit dem Schiffe Anna, mit 
em erfte: 
Hang TEAM EN das Schiff Sophia Concordia, 
mit dem erfie 
eval: 
Hang Jürgen Jenflen, ‚ ni NTRCH Feinen Schiffe Chats 
colau TS Shehtet, de di SSilbelmina nach Schfr, 
£ 5 
Zenffer zuerft Den 9 Verlufk der Fracht, ! 
das 
Pd Se en nn 0p, ae Schiff die Frau Dorothea, 
Peter Martin Hdefft DATE die Hoffnung, den 
27. März ohne ef das 
Sobann Hinrid) Koop, das Schiff Sulie Nugußine, mit 
ba Al Arie dem Schiffe die Sungfer 
Anna, den 27. Mär: ‚obne Yufensbalt, 
Ka StB nnerbalb 3. Kageh Ohm ohne Aufenthalt, 
3er Diefientien , das Schiff die Freundfhufe sei 
m erflen, 
2 inrid) Xemufs, das el 
EL Ken, ur SO Eng amt na 
sehen zcimen mir ben Bahr Fam 
“belt b ln Trineh Oi vor fi, ’ 
tnau: 
Marcus Stmide, % DA wi banna Agatha, zuerg, 
‘Sürgen Hinrid ge das San die Jungfer Maria 
Dorerden, A er aus dem Lande 
befrachtet , fo nimmt er ie Sehen befimmten Süter 
für billige Fracht a9 indau: 
Da Detlef Frahm, das m Sarolirı, mit dem 
Ra 
dl 
Soh, So, Rrdger, mir de AA die gute Sintradt, 
Then, Bla @iaaflen , das Schiff die Srndte, zu 
Dans ED Thiel, das Schiff be el Wnna Cathas 
tina, nach Schfi ea irafl fen zu 
9b. Joch, Grevsmübhl jun, , DE Colt ESlfabe Sieos 
nora, in Order Ne 
Laurenß NRoelufs, das 
Michel AL OHNE, SL ante ie Wen 31. 
San ‚Ric ohne Re ff Catharina SZuliana ‚uw d 18 
A 
nad) Schfr, Matlui6 EM vor ° abgeben. np 187 
igsbe 
Sohann Gerhard 7a Chif-9ijım 
artbia$ , Feinen vor fi ®, ; 
in: 
Sacob DHolft, das Ss Soll, mi mit dem erfen. 
N 
ens Ohlfen, das die zwi 7 
9 ’ Na Lie im Gefawiger 
Zander, das Schi 
OU OEM Une Sartelowrn, in Zeit 
Sob. Joch, 
von 14 
Ma
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.