Full text: Lübeckische Anzeigen 1802 (1802)

MNMicolous Schrbder, das Schiff Wilhelmina, nach Schfr, 
Prahm zuerff. N 
Zınrıch Berend Moop, das Schiff die Frau Dorothea, 
neh Schir, Prahm 1uerft, 
Nach Riga: 
Peter Marzin Hdefit , das So die Hoffnung, mit 
dem erften offenen Wafler. E N N 
Zohan Hinrid Kocp, das Schiff Zulie Augußine, mit 
dem erfien ofıenen Waffer, 
Sobann Hinrich Wulff, mir dem Schiffe die Zungfer 
Unna, Da er den größten Theil feiner Ladung anger 
nommen hat, fo wird er mit dem erfien adgehen, 
Zudm. Ehrifi, Berend Anderen, mır dem Sue Ehrh 
fina Slifaberb, mit dem erflen. 
Hang Jochum Sufemicl, das Schiff Anna Margaretha, 
den 25, März one Yufenthalt, eg CR 
Zohann Peser Kentel, das Schiff der junge Zriederich, 
den 20, März ohne Yufentbalt, 
NAD Liedau: 
Soh. Zoch. Kröger, mir dem Schifje die gute Sintracdht, 
mir dem erfien fahrbaren Waller, 
Sobann Shrifian Elaoffen , das Schiff die Erndte, zu 
I . 
‚Dans Dlarich Thiel, das Schiff die Frau Unna Cathas 
tina, nach Schfr, Elaaffen zu allererft, 
NahH Danzig: 
Sochim Friedr. SGruel, das Schiff die Hoffnung, in kurs 
zer Zeit. ink 
Zodim Hinrich Ahrens, das Schiff die Freoheit, nach 
Schfr, Sruel zu allererf, 
Layring Roclufs, das Schiff St. Johannes, eheflens. 
Nach Königsberg: 
Sohann Serhard Ehremann, mit dem Schiffe Johann 
arthias , in Furzer Zeit, 
ad) Nofoe: 
Peter ZFlindt, das Schr Anna Dorothea, 
Nach Kanders und Friedericia: 
Lorenz Lorenzen, das Schiff Fortuna, 
Hamikienbegebenbheiten, 
ESferbfall: 
Yın 2ten d, M. fkard, nach einer fonft fo gllı 
lich überfandenen äußerlichen Kur, am Schlagfufe, 
Qungfer Wilhelmine Schdnemarck, im sojen 
Sahre Ihres Yebens, Soldhes mache ich ihren Freuns 
den hiemir bekannt, Zohann Ernfi S3obhfi, 
Sefundne und verlohrne Sachen. 
Befunden 
Am Sonnabend den 20, Dec, auf der Hamburger 
Yandfiraße ben Caftorf, cin Felleifen mit etwas Zeug. 
Der Eigener Fann den Finder im AYddrefhaufe erfragen, 
Eine Alverne Kniefchnalle, 
Ein Striekkorb , benm Herausgehen aus dem 
Sombdienhaufe. 
Verlohren : 
Vorigen Dienftag Abend ift mein engines War 
genfchlifel In der Hr rfiraße verlohren. Dem Wieder: 
bringer verfpreche ich einen Ducaten, Schetelig, Dr. 
MAllerley, 
Wahl. 
Es hat E. Hochm. Rath am 22, v. M, aus der 
Brauerzuuft, Dr. Zacob Zochim Peyers zum neuen 
bürgerlichen Deputirten der SradtsCafla; wie auch aus 
nn 
SEE EEE NN RE EEE a di NN 
dem Stocholmfahrer Collegio, Hr. Zohann Nicola 
Uffbaufen und aus der Brauerzunft, Hr, Zoch. Hinııc 
Spiller zu ueuen Wall, Bürgern odrigkeitlich mwiederunz 
ermäbhlet. 
Bekanntmachung, 
d. 3. Mart. ] zum Füllhorn 6 Uhr R, ı Gr. 
Zn meiner Lefebibliothek fehlt mir fchon feit de 
raumer Zeir cine anfehnliche Parten Bücher, Natlr: 
lich find die Namen Ihrer Empfänger aufgefchrieben , 
und ohne folche zu nennen, bitte ich hiedusch angele: 
gentlicht, die befigenden Bücher nun fofort an mich 
zurück zu liefern. Um Ddiefe Bitte defto eher erfüllt zu 
feben, will ich auf das dafür mir zufommende Lefegeld 
Verzicht thun und auch die Zurücklieferung der Bücher 
durd) die zwente Hand mir gefallen faifen, damir die 
Inhaber derfelben der etra zu fürchrenden Verlegenheit 
auf jede Art entgehen, Freilich bin ich im entgegens 
Kehenden Fall gendörbigt, die Namen der Inhaber meis 
ner Bücher öffentlich bekannt zu machen und dann auch 
auf die Entrichtung des mir dafür mit Recht zufßehen: 
den Yefegeides zu befiehen, 
Zugleid) wird denen Yefeliebhabern bekannt gemacht, 
daß in den nächften Wochen das Verzeichniß der zu 
meiner Sitliothek wieder neu augefchaften Bücher her; 
auskommen wird, Xübeck den 20 Febr, 1802. 
S. 5. 3. Nömbild. 
Am 3. März wird Doppeltbier das Faß zu 32 me 
gebrauet werden ben D. F. BGraap 
in_der Bekergrube, 
Zwey Hauslehrerstellen auf der Insel Rü- 
gen hat unter schr annehmlichen Bedingungen aus- 
zubieten ".T, Kosegarten, Gelehrter, 
im Hause der Frau Wittwe Lüders in der 
kleinen Schmiedegasse in Lübeck. 
—————— 
Wer von fel. Chriftina Elifad. Bentien geb. Kein: 
boihen, noch zu fordern hat, der melde fich innerdalb 
14 Zagen ben Unterzeichnetem, Den 13. Febr. 1802, 
D. M, Hersfichildt, 
Da ich mein Dienfimädchen Ihres Dienftes ent; 
Jaffen habe; fo erfuche, auf meinen oder meiner frau 
Namen nichts an fie verabfolgen zu laffen, indem su) 
für Feine Bezahlung hafte, 
SZochim Matth, Krellenberg, Schiffer... 
„Da mein Dienftmädchen nicht mehr in meinen 
Dienfen if; fo erfuche, ohne bare Bezahlung oder 
Einfchreibung Ing Contrabuch nichts verabfolgen zu lafs 
fen, indem ohnedem für Feine Bezahlung einftehet 
‚9. Warmünde, 
) Schaufpiel. 
Hreytags den z, März: Gufav Wa i 
Schaufpiel in fünf Mufzügen, von een Yard 
"4 KReifegelegenheit, 
Um Donnerfag oder Sonnabend 
Stuhlmagen mit Berdet nach Panda Me iger 
richt giebt H. SG, Fran am Pferdemarkt. 
Um Freytag oder Sonnabend fährt ein Lediger 
Stublmagen mit Berdet nach Hamdurg, Miethkurfcher 
Brandt in der Sieber üraße, 
Um Freytag oder 
Stuhlmagen mit Berdee nach Dembune merbenhiger 
Wegener in der Beergrube, 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.