Full text: Lübeckische Anzeigen 1801 (1801)

  
  
enbdedifohe Anzeigen 
  
Me, 87. Sonnabends den 31. Dctober 1801, 
  
NOTIFICATION. 
Nachdem durch Vereinbarung Eines Hoch: 
mweifen Raths mit der Ehrfiebenden Bürgers 
Schaft feftgefeßet morden , daß zu Bermehrung 
ber Mittel eines nofhmendigen Erfakes der zeit? 
herigen fehtwveren Nusgaben hrefiger Stadf auch 
eine Abgabe von Wagen-Pferden und Neit-Pferden 
eingeführef werde und dann diefe newe Auflage 
zum erftenmal halbjährig zwifchen Michaelis und 
WeyhHnachka. c. durch die Hausdiencr eingehoben 
werden foll, fo wird hiemit Dbrigkeitlich verorde 
Nef und zu jedermanns Wiffenfhaft gebracht; 
daß, mit Ynbegriff ‚der Miekh: Kuffcher und 
Pferde ; Verleiher , alle hiefige Blrger und 
Einwohner, welche ihre Wagen: Pferde oder 
Reif Pferde nicht Eoe& uns allein zur Treibung 
der Nahrung gebrauchen, von jedem Wagen: 
Pferde und Neit-Pferde jährlich fünf Reichs: 
fhaler grob Courant pro Anno zu erlegen 
haben und eige Halfte hievow In termıno 
SHitern, die andere ‚Hälfte aber N termipo 
Michaelis zu entrichten: fe. 
Wornach fich ein jeder‘ BeyFomitrehde zu 
achten hat, und den Hausdienern mit richtiget 
Anzeige feiner Pferde an Hand zu gehen fehl 
dig if. 
Gegeben in Unferer Naths - BVerfattmlung, 
Lübert den 24. Detob, 1501, 
; (L.S.) 
Suftiz: und Polizeyfachen, 
”  MWorladung. \ 
Carstens füßf Dertn Senatorem Friedtidy Nölting- und 
Sr. Johamıt Chriftiant Dieek alg Executores testamenti 
des Furz vor feinem Ableben von Alerhbehfieh KR 
Majefläf unter-dem Namen von Erich kein zur Würde 
Ca 
anerich, f ‘7 wie & ‘un 
Hndutg ein’ d Gl ;oclama affigirt vorhanden, 
MERAN und jede, wald aus irgend einer Sandt 
‚oder fonfigen: WbndNG: an DE 5 
binnen und 
Auf Imploriren Dni. Lri. Christian Nicolaus "tage 
Mit Sport: zur erlebenden 1302(en 
en Bogtenlichen Gerichte zu erfi 
dachten Herten Dekuncturm Forderungen zu haben vers 
meinen, jedoch mut Ausnahme derjenigen , welche mit 
dem Herrn Deklunsto fehon über \Mecuran; Forderungen 
in einem anhIingigen Kechtsfireit verwickelt find, 
Kr EAU vorgeladen werden, fpätffens den 22 Zanuar 
8 Fünfrigen Jahres «802. fh folder Forderungen 
halber im Sterbhaufe, gegen Empfang eines Anmels 
dungs; Scheines, im Fall eines Widerfpruhs aber im 
biefigen Niedergericht zu-melden und daralıf Befcheides 
au gemwärtigen, mit der Berwarnung, daß fie In deffem 
Ermangelung mir ihren Forde ungen präcludiver werden, 
und ihnen ein emwmiges Srillfchmeigen auferlegt wird. 
Actum Eirbet den 24. Octob, 1801, 
Auf Imploriren Dni, Lii. Anton Diedrick 
Gütrschow für den hiefigen Seconde Lieutenant Anton 
Garitius, if allbier wie auch zu Copenhagen und Yeipzig 
ein öffentliches Proclama afısirt vorhanden, wodurch 
alle und jede, welche als nächte Erben der am 24ften 
Sanuar d. 5 undeerbt verfiordenen Ehefrau des Zmplos 
ranten, Johanna Ernefina geb. Wilden, auf 
die von Kumploranten, Eraft mit feiner edengenaunnten 
EShefrau errichteter und beftätigter gegenreitiger Shenfung 
der wohlgewonnenen Güter , den nächften Erben der 
Defunectae qusiuzahlenden 405 mt, Anfprüche zu hıber 
VermeineM, peremtorie vorgeladen werden, Äch fpätfens 
den 10. Marz des Fünftigen Jahres 1802, unter gehöris 
5 Vegitimation mit diefen ihren Arnfprüchen im Hiefigen 
ledergericht zu melden, mit der Verwarnung, daß nach 
Ablauf diefer Friff niemand weiter gehdrer , fondern 
Imploranr ermächtiget werden folle, die gedadten 400 mb 
den id "A rgbl Erben anszufehren, Actum Liber 
dep 24 ODctob, 1301, 
"Nachdem des hiefigen FingefeTenen Franz Ratten 
Shefrau Chrifina Silbe vorhin Asmus Drag Be, 
geborne Latendorfen, am Izten des NMovembermonats 
verwichenen Jahres unbeerbt hiefelbft mit Tode abgegans 
gen uRd deren hinterbliebener Ehemann, zumal da die 
1, ber befannt gewordenen Erben der Verfiorbenen fich 
nod) zur Zeit nicht binlänglich legitimirt, um Erlen“ 
nung eine8 Proclamatis angehalten, und (oichem rechts 
lichen‘ ae von Geriahtswegen Statt gegeben worden : 
fo merden: nutfzmehro alle, welche an den Nachlaf ges 
nchter Chrifitna Elfabe Klatren geb, Latens 
Dorfen, der Verwandtfchaft halber, oder fonft aus 
irgend einem EechriDen Grunde Anfpruch machen. wollen, 
bjedurch einmal für allemal peremiorifch vorgeladeny 
Sa nad) dem obbemerkıen Sterbes 
der Srblafferin, und fpäteltens den 4. Januar des 
ahres , vor dem hies 
ine ‚ihr eimwaniges 
eyweislich darzuthun, und ‚2 en Lirkunden 
See riften ad Acta zurüc; 7 Yoidrigems 
allg aber zu gewärtigen , daß diejenigen , weiche Kich in 
dent befilmmteng Termine nicht angegeben, weiter nicht 
gehöret, fondern von; der Erbjchaft: ausgefchlofen und 
ihnen SAH EIOES Stillfhreigen auferlcgr, hingegen. dem 
Überlebenden Chemanne Sranz Klatt zur Sheilung. mit 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.