Full text: Lübeckische Anzeigen 1801 (1801)

Sirchhof* 4: nnd z;dlligeeichene Nohlew, etwas Duats 
tievholz, Kırfhanum, aan, Dirndaum und Nußbaum 
Hoiz, Ifüßige feuerne Zrotiey und hakve Auahlbretter, 
2 Hobelbänte und Zijchlasgeräthjhaften, In bequemen 
Cavclingen, 3. GE; Kırger. 
rentag den 19. Sunny, Nachmittags um 33 Ubr, 
in einem KXelter in DE SAD zwirchen der Hürters 
And Ksahmfiraße, einige Gecbhin € ccdren Tokaner Wein. 
3. CE. Kroger. 
Freytag den 19. KZuny, VBrrmittags um 94 br, 
Au meinem Haufe: Cafıe, Vimeni, Mugdeb. Auntes, 
Suriche frijche Butter, Catharin: Pflaunıciy, Se’gen und 
etwas Varinas Knufier 2C, SD. Heyn. 
Yın Nontag den 2. Zuun, Vormittags pracife 
35 Uhr, in einem auım unten au der Ecke der Alofirage 
Nr, 69. belegen: . 
15 Schpf. 43 Zoll eiferne Paten 
1} Schpf, 25 Zoll dito die 
49 en 1 A Stahl. 
n 4 ifen } Zoll dito. 
eine Partey 3, 34 und 4 ZoU Wafferbammer ; Nägel. 
K 5. CE. Kröger, 
Mobilienauction, 
Sonnabend den di Zuny werden in einem Haufe 
oben in der Wahmfiraße Hausgeräth, Kleider, Lein, 
Getren, und erwas Silberzeug verkauft. 
Um Montag ten 15. Zuny_und folgende Tage, 
werden in meinem Haufe in der Mengürabe verkauft: 
Hausgeräthe, gute Kleider, Ichbncs Aächfen und heeden 
Lein in Bolzen, Tiichgedekke, gute Betten, Kupfer, 
in, Mefling, verfehiedene gute Mobilien, als Trag: 
alten, Stühle, worunter einige ganz moderne, befonder$ 
12 Stühle von mahagony Holz mit Afomar ledernen 
Seen hıch befinden, moderne Spiegeln, 2 Thronbetts 
elle, golücne und filberne Uhren, eine goldene Kette, 
cin goldener Ring, goldene Ohrgehänge, ein meer; 
Yzanmener Piel genEopf mir tiber PeiChinden, ein großer 
jamanıner ding, verfchiedenes Silberzeug, fNächfen 
und heden Garn, und noch andere Sachen mehr. 
Aın Donuerftag den 18, Zuny, werden in einem 
‚Haufe in der Sleischhauerfiraße , Hausgeräth, Kleider, 
Yein, Betten, Kupfer, Zinn, Meffing, eine XKugelbüchfe, 
ein gutes Jagdgewebhr, cine Parthey Fliefen und noch 
verfhiedene Sachen mehr verkaufe. 
... Mm Freytag den 19. Junn, werden in der Depnau 
Srifen der Peters und Markiggrube verkauft: Hauss 
yerath, Kleider, Lein, Betten, Kupfer, Zinn, Mefling, 
ein fchbner cichener XoFre, Mobikien, vorzüglich (done 
Sein in Bolzen uud crwas Silberzeug. 
Montag den 22. Zum werden in einem Haufe 
oben der Engelsgrube Hausgeräth, Kupjer, Zinn, Mef; 
hung, Modikien, und gute Frollhaarne Madrasen verkauft, 
Berubh. Bermehren, Auctionarius, 
u " MNuswärtige. 
m 22, Zunius d, I. und folgenden Tagen follen 
Ad em Zmtböfe zu N GIER verfchiedene ge nem 
N oMmoten te, Stühle, Tifhe, Bergereu, Betrftellen, 
Dattor up gpicgel, Kupfer, Eijen und hölzern Haus 
KO werden, Mengerärbe ke an NA AI LOCH 
f Die Kauflukigen fich am gedach: 
fen Tage, Morgens » Uhr, allda einzufnden haben, 
N Yın Mittroochen, alg den 17, Yunii foll auf dem 
Diefigen Berfenfaal in "öffentlicher 9 erfleigerung gegen 
haare Bezahlung durdy die Makler Croisfant und 
“enneys verkauft werden; fehr feines uyd gefchmad: 
   
} alle rein. 
  
volles framıöfifiches Yorcellain, befehewd in Servicen 
Don 17, 18 und 24 Paar Taffen und einzeiuen Talır ; 
marmorne 8 Tage achende Pendulen mir Yromievck;s 
rungen, mit und obue Gehäufe, franzöfijde Tapeten 
und anderc Sachen mehr. Hamburg den 4, Zuny 1801, 
Selbige Sachen find vom 13. Zuuny an dem odeneıs 
wähnten Ort zu befehen, 
Verkauf unbeweglicher Grter, 
Ein geräumiges, fehr veßt acbauetes Haus mit 
dreg heizbaten Zimmern, zwen £ er, amen Bor 
den, cinem Keller, einem Hof, und heller Lüche, 
Vier Wohnungen, In cinem Gang im Fünthaue 
fen, jede einzeln, 
Ein gutes Wirthshaug. 
Ein vor wenigen Jahren neu erbauetes Haus 
in der Pagönnienraße, mit einer ziemlich geräumiaen 
Diele, 3 heisbaren Zimmern, 3 Feuerfellen, 3 Kume 
mern, Bodenraum, Kclier, Hofplap, worauf ein 
Warchhaus und andre Bequemlichkeit, 
Verkauf von Waaren, 
Keiner Bourbon und Jeva Safe, feiner und mit 
gel Naffınade ; und Meliszucker, weiffer und rortber Sago, 
feiner und o-dınoirer Thee, Baravia Yrrac, befhnitten 
Poft: und Propatria Papier , m nn Preifen, ben 
. S. Ki, In der Keinen Altenfähre, 
Unten in Ser BeeFergrube im Haufe Nr, 1:9 bes 
fier Hofen zu 5 Rehlr, pr. Lpf, guter Weizen zu 6 mE 128 
pr. Scheffel, ; n 
Bey Cafp. Voß in der Fleilchhauerfiraße, N. 145, 
verfchiedene Sorten mittlere und feine Propatrias Bies 
nenkorb- und Poftpapiere, in niedrigfien Preifen, 
Bey Zod. 8 Klu$ oben der Dinkradt „ barte 
Rufifche GaferD . 67 61. Grugfeife a Di. 51 01. f. Saft 
a Pf. a weiffe Bohnen a Pt. 21 Hr 
große Backdirn = Df. 3 fl. ferter Nohmeife a Dir. 730, 
erira fein Waizenmebhl » Lpf. 4451. gutes Modenmehl a 
aß 18 EL. extra frine Palgraupen a Pf, 5 Il. fehmars 
he Sraupen a Pf. 25 u. 21 61. 
n dem bekannten Haufe unten in der Johannis; 
Fe 0. a feiner Coffee das Pf. 16, 17 und 18 fl. 
. uder 
  
  
  
    
‚Rafl, a Pf. 16 fl. in ganzen Broden, fhdne 
rifde Mayburter a Pf. 10 51, gute Speife uttet « Df, 
8 Bl, frifbe weiße Bohnen a Pf, 2161. in Lpf. 2 mE. 6 fly 
irfegrüße a Di. ? fl. in Lpf. 2 mE. 8 fl, bifte ruß (de 
eife das Df. 7 Fl, leveip. Tobak a7 fl, neue gute 
Pflaumen x 19. 5 
Sute fee und mittel Graupen in Parteyen und 
einzelnen 100 Pfden, um billigen Preis; auch eine Heine 
Parten. präparirten Feuerfehwamm, in der Glokfen: 
giefferfiraße Nr. 210, 
„.. Georg Anderffen, am Kuhberge, empfiehlet ich 
mit feiner Fabrife, eben in allen Couleuren Schreib: 
tafels Zeichen; und Mahl; Pergament, in lofe und auf 
werfchiedene Arten eingefaßte Lafeln 20. ; 
Yn der Trave ben der Filchfraße, Nr. 73, eine 
Parten recht gute Butter, billigen Preifes. 
n dem bekannren Haufe in der Konigfiraße fris 
{ches Selters Fachinger: Purmonter: Seidfchüker Bits 
ters Egers Driburger; Wisbaders und S€ pawafer, 
Bio Keuler In der dadaulrag: 170T gu.er geräus 
dhertir Elblachs und gute Krebfe, um bilgın Dreig, 
Bed Wwe, Rn oden der Kıftfraßs guser 
geräucherter Sibladhs, um billiorm Kreis 
Ganz frifhe rigaer Ameifenener an der Tr.ve 
Mr, 642 
EEE 
AT
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.