Full text: Lübeckische Anzeigen 1801 (1801)

T Faden eichen uud eMern Rnüppelholz, 
133 — — @Stubben, 
Sm Büchenberg 
51 Faden büchen Kluftholz. 
ar — eichen a 
61 — büchen-olmigt dito. 
3 — eichhen dito, 
— eichen und büchen Knhppel, 
Im Haffelbrooct 
%} Faden eichen KXinfthol3. 
  
olmigt KXluftholz. 
13 — bien — . 
eichen und ellern Kniüppelholis 
eichen Stubben, 
In der Hegebichen Koppel 
133 Faden büchen Kiufcholz. 
111 — begeblihen — 
27 Een — 
73 — eichen — 
1% — büchen und eichen olmigr Klufthols, 
101 — büchen, eleru und eichen Knüppelhols, 
Sm Torfınoor Holz 
21 Faden büchen Klufthol3, 
sm A Holz 
Faden bichen Kluftholi, 
S — _ eichen etwas olmigt Hol, 
Im Deepenmoor und Rufhmoor 
72 Faden eichen Klufthols. 
61 — — olmigr dito, 
BE et 
8 
Stabholz. 
‚Kuüppelholz. 
nn ———— 
On 22, d. M., Morgens 10 Uhr, follen in dem 
‚Haufe des Herrn Licensiat Wilken nachftehendes Faden 
bolz, als 127 RAaden den Kluftholz und 
219 Faden. Büchen Stämme 
welche im adelihen Gure Niendorf bey Moisling im 
Zurchlage Bartels Holz diefen Winter gehauen worden, 
au den Meilloierenden verkauft werden, Der Holz; 
marter Sirchmann ju Niendorf wird jeden Kauflicbhhaber 
diejes Holz bereitwillig aunweifen, 
  
Montag den 22. Zuny, Nachmittags um 3 Uhr, 
fol die Bor; und Nachmatts ; Grasmugpung ober Deus 
winnung einiger Wiefen vor dem Mühlenthor am Ges 
niner; Wege , gegen der Lachswehr über belegen, 
an Ort und Stelle öffentlich meiftbierend verkauft 
werden, 
Sm Schätting beyım Becken oN durch untenbe: 
nannteh beenbigten Makler verkauft werden ; 
Montag den 15, Juny, Nachmittag um 3 Uhr, 
folgende Holzwaaren: 
Muf der Laftadie, auf Brindmanng Stelle: 
114 St, carlghafner Balken, 40 Fuß, 
315 - — 3 
65 
65 
   
yahır 
65 
17 
5 
I 
WI 
"aaı Stüc, 
49 EEE EEE 
” Eüche; in der zwenten 
BEEEEEEEEEEESEEEERSRZSYSZSE 
es Zw, carl$h. af. viert, gefchnittene Bretter, 2 Fi 
0 — 33 
= YO — 
10— — Wrack, 
53— — Ylanken. 
3— — Wracf, 
6o Zwölfter, 
Auf der Laftadie, auf Koks Stelle: 
125 Srügf carlghafner Balken, 4° Fuß. 
. 3. €. Kröger. 
Dichftags den 16, Zum, um 3 ir: wen vom 
BSrunde auf neu erbaute Feine Wohnhäufer, ncoft ei 
uem daben befindlichen Gange mit fieben Wohnungen, 
die jährlid) circa 70 Nrbhlr. Miethe tragen, belegen in 
der untern Hürfirafe. In jedem diefer Häufer If un: 
ten auf der Diele ein heizbares Zimmer und eine Zu 
tage ein heisbarer Saal, Nes 
benzimuner und Vorplas, darkber ein guter Boden mir 
einen geräumigen Erfer, Auch befinder iO ben jedem 
Haufe ein Heiner Steinhof mir Commoditär und Wafchs 
fhauer, 3. CE. Kröger. 
. Moutag den 22, Zuny, Nachmittags 3 Uhr, Sin 
oben in der Wagemannsfiraße belegenes veftes und mit 
vielenZimmern, befonders aber einem geräumigen Keller 
aind vielen Bequemlichkeiten verfehenes Haus. Es frehet 
jeden Tag in Yugenfchein zu nehmen, und if beym Her: 
untergehen das erfie Haus rechter rn diefer Safe, 
. 3. OD Deyn. 
„Freytag den 26, Sumy, Nachmittags um 3 Uhr, 
Eine Wohnung unten in der Glokfengiefferfraße beym 
‚Heruntergehen rechter ‚Hand belegen, worin vorne ein 
heigbares Zimmer, ziemlich geräumige Diele, und hder 
dem Zimmer ben der HaugelFammer eine Kamuner, 2 gute 
Böden, hinten ein Sreinhef und im Seitengebäude cin 
Keller, worhber cin VBorplas oder Diele mit Feuerftelle 
und ein heisbares Zimmer befindlich, ZI, DH, Heyn, 
Dur untenbenannten beenvigten Mukler (0 
verkanf: werden : 
„Yın Montag den 15, Juni, Vormittags o Uhr, 
in meinem Haufe, bis zur Aufräumung: Eine Partey 
gelben CE ein EHeines Sortiment moderner 
golvcher Übhren, worunter einige vorzüglich fchöne 
Nepetiruhren find; imgleichen 33 Blıfien von Bronze 
mit marmernen Pie d’efta, alg: Sricbridh der Große, 
Nouffevy Eoude, Sully, Nacinc, Beltaire, Turenne, 
Demi 4, und mehrere be ühmte Manner; wie auch 8 
bronzirte Leuchter mit Armen auf marmornen Pıe d’ (al, 
eine Parıhey gut! Wein: und Biergläfer und verfchies 
dene aquirte Sachen, SD DHeyu, 
MHeuntag den 15, Zuny, Vormittags um 93 Uhr, 
in einem Haufe unten in der Vekergriüde, Nr. 109: 
eine Eteine Parey rigaer Waizen, In bequemen Saves 
Vingen, gelhard und Heyna, 
Yın Montag den 15. Kunn, Nachmittags um 3 
Ahr, in einem Daufe an der Trave bey der Clementss 
twicte, cine Partey Curländ, Butter In grel Tonnen, 
a Out priX. G, €. Nordemann, 
Dienftag den 16, Zuny, Vormittags 92 Uhr, in 
einem Haufe unten in der Johanusftraße, Nr. 21: cine 
arten Catharinenpflaumen in Kifgen, und einige Faß 
er franz. Pflaumen, a tont prix, „9. Sonne 
Yın Donuerfiag den 18. Sunny, Nachmittags um 
3 Uhr, in einem Haufe in der Mirte der Mengürafer 
eine EFleinc Parthey frischen Defterfeecher Annis und eine 
Eleine Sal Eurfche Butter, Q. 6. Kriger. 
m Freytag den 19. Zuny, Vormittags um 9 
Uhr, in einem Haufe in der Egidienfiraße, nahe benm 
  
vs
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.