Full text: Lübeckische Anzeigen 1801 (1801)

Wk Da 
db. "aa 
    
  
rühren Ber aus welchem Grunde fe wollen, zu 
1 vermeines, zur Angabe und Zufififanon folder 
nnd Mrfvüäche auf den 1. Yoril dies 
e Mittwoch nah dem Sonnzoge Val; 
un 10 Mbr, ben @rrafe der Lräs 
en zur Nubirung der Bub ifa ion 065 
nhefmeideß anf Den 8. Yprıl d. 3. Morgens um 
, vor hiefges Hochlärfl, Birchbfi. LübeHihes 
ericht verabladet, 
Inter dem vorgedruckten Kaltenhöfifchen Anıssinfiegel, 
Smarrom den 13. März 1801, 
Hochfürftl. Bifchöf, L“beF, Amitds 
gericht dafelbjt. N 
& *, hide, 
lige hicfige* diler @pekien feine 
Amtlichen bi fAsen Frundfiucke, als ncmlich fen bie 1618 
Dar dem Mühlerthore bel/a nes Wohnhaus, MI © 0 
ren, Yecker, Wiefen, Gar en und allem Zuo hör, nuns 
mehr aus frener Hand vı Fauft und demndchft yur Sl 
Ung des Käufers um Erkennung öfrutlıcher präs 
elunvifch:. Yadımgen gebeten hat, fo ro U3r Cie, eninach 
U € nd Zede, die au yorgrdschte Srundfikcke ex jure 
credit! Lypoti,ecae vel alin qu enrque caufu Aufp Ude 
haben ve meinen, geladen, auf d “ 21. 4.4 1 MO 
ıe 18 v, uf biefiger Gerich sfube zu erfch 
feann hie Fesderungen nchr blog In Fülle fonter: 1 e- 
cifice an ugeben, nd fofurt «u ve ifuren, unıer dem 
Racırheil, < BB fe fon wir derndlben gleich werde abs 
genießen und idır mumer prächtwiret werde, Signatum 
Rehun den 14. Xebhr. 1608 
5 ei300l. Stabrgericht birf Ib, 
dfchaftlichen Gerichts des 
alıfe 
Rle!e 
   
  
  
  
  
  
  
      
     
  
  
     
  
       
     
        
    
    
  
    
  
   
Mıfoiten des vo! 
em Dfters nnd NMovocrkircchtpiels der Lanyhaft 
Behinatn, md y aus Yurrgarvcn fo wie 
Hanich, ud 
JeFALTINTE DOTE 
denen drey Brad 
Diio SFiowert aus ah 
einigen Jahren sich von hier entieru 
gemacht} vaß Ihren ein Crorheil zugein 
auch hudurch aufgeneben fch desfaus Muerhal 
Anchen hiefelbi gersrig zu melden, widrigenfalls 9 
an gemarrfigen haven, daß mir ihrem SErotheite 
nach asyabe der Allerhochften Verfügung vom 4reu 
Novemver 1798 verfahren merde Burg In der Ge 
sichreverfammlung den 6, DNärz 1821, 
  
  
  
  
  
  
MM. Deeer, 
Da die vermittwete Pajtorın Sophıa Wagı 
dakena Hanfen „eb Burvefter zu Kl umefens 
berg Mınts Nerbm fc unlängft mır Hınrerlafuns einer 
Tegtmilligen Dinpenedon verfotben di So merder die 
Biejeibft unbekannten Zi ben der BVerfiorbenen, imgleu 
en ulle dieyenigen , weiche fonf u. Ip übe und Soroe; 
gungen an die Waffe haben, fo wie Lie CavanıgeN A Guulds 
ger und "fandırhaber, re’p. bei Sirafe der YusfeDliefs 
fung, doppelter Zahlung und Verlufs ‚hrer Hnjp, uche 
ars Gerechtfame hiedu dA .itiret , daß He, DW Zinyelı 
mufch- innerbalb fechs, dies Ausmarı gen are innerhalb 
z2 Wochen r:fp. unter Heftellung ei: e$ Mi oE rarars zu 
den Herten, ihre Erbgerechtfame, Aotderungısn, etwas 
nige Brander und Schulden ım Heluoriar Ce. huftzen 
Confiftorii bei dem Her. n Aıntsve: walter Sranzius pro; 
Aticen, und demnachft weitere VerJugung yaVork.geu, 
Zusleich wird zur Pubulkarion der lekren ZulleuvDers 
grduung der Berfiorbenen der 20: Yp il d. I. mwirs feon 
der Montag nad) dem Sonutuge Milericor 41 Dumin., 
biedurd) anveranmt, und di Erben der Bırftordenen 
und fonfigz I fer«jfürte Pr1s m DOrgelAdeN , AM yes 
dachten Tage Morgens Hm 19 Mbs In dem DeTfaMMIEIER: 
Bericht zu erfcheinen, und der Publikation der gedachs 
ton Willergverordnung beisuwohnen, 
Tlven im Sonfifioulo den 11. Maiz 1807. 
YH, D. Hennings, 
Martini, Suhr, 
& In filem SG, Sranzius, 
Wir Fri derich Zranz von Sortes Snaden, Here 
309 zu Weclenbura, Adırfk 3u Wenden, Schmwerın und 
Mazeburg, auch Graf zu Schwerin, dir Lande Noftoc 
Und St 1yard Secr 2C, 
„Algen dir, dem aus Unferm Sriviger Amtsdorfe Bars 
nim gebhärtigen Yobhanı Auguk Goloenhaum, hıer mit 
bteutlich au miffen, masınafen {Ins det eS efvau, Chris 
füina Siifab.th geborne Düdker, in Unform gei{dbersfchen 
Yutsdorfe Hagen mohnhaft, dem, ig vorgelrag N: 
Du habefi Dig nad) seiner Bıheir toung mit ih, ım 
Herbig 1797 nach Erw 3 als Tayeldhner begeben, | if 
über (m Herbfte 1798 von Crwiy mıy, nach echmerın 
gegangen, wofdibjr du in der Soupagnie des Ddeı flieuts 
ernants Don Diefien Orenacter geworden; ın Schwerin 
have du in ber Sompagnie DIE yaftnacht 1799 geflandin, 
mo auf du nad Sulsuar Defergacr and unter das ANls 
Hay.t vol of gegangen, DIE dem Srunfport von Wismar 
ash Qiuaifunn aber ei PIUNGEN ferft, Car Diefer Zeit 
Habe yiz Don Dane Aujinrchalıe Orte, Yeben oder Lode 
Aue 0, yer.ngue Deuche pr erhalten Fönnen, wie fie 
ei0 0 erDaLLEr DAS; Are fche fich alfa no. hgrdrungesn, 
um dene Sylnilıce Borladung ‚ubın Gef zu bitren, 
aaa m Dem efuch Deferirer mordeu: Als Cowon 
ABU Dich ucanasen yohann Augaft @oldenbaum, ers 
ME zul (Ce ANDE. Mr UNO DTULCLMALE, HLHEN perem- 
tor eu. Wollen, Daß am Neu. und zwanzıyueEN 
Ypitı d, „ Worgens 10 Uhr, aut Yufıcm Confkorio, 
nach Adında vorge. bei Yuferen Derarduetn Dice, Dis 
FECLOs UNI ZONPULTIALLÜATH EN Se tem end Diycheheneı = eis 
Dung, iM in „erfOn (Tuer ef, UND DO Deiıet DO 1äßs 
Aachen ZRAoidg Ilcoe 0 Auemvore gebeft, Im Auf 
yeitofelbun.S1all a0E yCI04 E50, Daß die Eye zwirden 
Da UNO Der „vuPi0rALEUG gehoben und jonfien der 
Rechter gemuß in contumaslanı Mm. Der dd) mer. € ertannt 
we.w.m, o.n00) Du DI zu Fichren, Gegeben mi 
oNNorIO ZU MONO alt 2, Ärdi, 18OL, 
Leränlıch Wicked, 48a Coniforie D20s 
  
   
  
   
  
  
   
   
(LS.) DONE Bier DrEEOE RO anf 
Gorials Kutne, FE AM 
Y U Martini, 
Prächufva fh.ed, 
N Kapeburg, Bu hıefigen Nhnigl. Hof erichte 
find all oejeni,en, weiche fl aut ıhren etwani Uns 
ip.dıchen an das von dem Cammerherra Gras Zaube 
  
an den Domberen Ducror zamp ‚dh eckaufıc aucı..de 
Key iguch Rıundorf au det Sreduig In d Mau 24, Dechr, 
3, «, ub,-haltenen Termine nicht cemeider und deren 
Aorderinugen aud) nich: au“ dem cenen dem Gerichte 
Hversedenen Schuldpoen Zersein bemo Pt, zräclud. vet 
UNO HD N un Gefer HDinfiwyt ein ewiges Stillfchweigen 
aufer.eser worden, 
Z. samentspub catıon 
Zu Erbfnung des v-n dem verftorbnen Amt&cons 
fulenton Sraband am 23. Dciobr, 1795 dei viengem 
Yun e gerichti.) nıedeigeleg.en Teflaments, und des von 
Anm a: 21, Fvde, 18010 zu gefehel, Protocali gegebenen 
A 
14, Ypril Angejese: MKapıburg sen 6. März 1801, 
Königl. SCsurfürfil, Yınk, 
Yı Drauns, Y%, Di 
  
  
  
ogf 
a
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.