Full text: Lübeckische Anzeigen 1800 (1800)

  
Sat non der Schrecfiche, Panfalvin und Miranda $ 
Da fo 
Feil. 8, 800 . 4 m' 
pen and Engländer in Neapel, Vom VBerfajier 
des Rinaldo Ninaldini, Mit X, 8. 800 2 mE 4 
‚Hlvetifcher Mlnıanach für das Zahr 1800 Mit Kupfern. 
Gebunden mit Futteral : mE 8 
fa; Fein Weib wıe es fenn follte, Ein höchfintrhige® 
X richtigen Schärung der Schrift ; Elija, oder 
ie €$ jemn follte, 8. 802 2meg;'$ 
Wandri Franzofen durch Irland, 28 und lestes 
Mandehen, 8, Erfurt 890 2mt8f 
Beide Theile 4mts 8 
Zrieffchaften aus den Porrefeuille der bey Raftadr 
ren frankifhen Gejandichaft , 28 und lektes 
8. 80 2m£4ß Beide Theile 4mE Sf 
nt for merchants, By ]. G. 
ab, +09 4 mE 88 
mmer und junge Leute DON Sildung 
5 Dit Kupfern und Munk, Gebunden 
nut Furleral 2meES 8 
Beantwortung der Zrage: der den Anfang des neuns 
zehnten Sahrhunderts, Ein Ouzachten der FAHREN 
en Fatultdr zu Leipzig, 8. 800 r 
HE Zournal für Handlung, Schiffarth und 
Manufactur. Herausgegeben von 3, ES, Schedel und 
8. CO. GSinapiug, ır Zahrgang in ı2 Heften, Gr. 8. 
Leipzig 800 5 12 mE 
NMonvlogen. Fine Neujahregabe, 3, Berl, 800 ımit2ß 
Das lepre Tafcenbuch auf das 18te Qahrhundert, oder :; 
die Veenfehlichkeit der deutfehen Dufen, Allinanache 
auf das Zahr 1800. Ein ndrhiser Unhang zu den 
Ullmanachen von Schiller, Reinhard, Bof, Becker, 
Sacobi, Mohn, Lindemann und andern, 8, Pirna ımE 88 
Yeopold, I. L. S.y Tafdhenbuch für SONNE 
2m 
    
        
Geheime? 
      
  
  
  
  
. Lelpalg 500 N 2 mE 38 
DDr und alronaer Nddbrefduch für 1800, 8, Ges 
bunden 2mt4ß 
Sinige Bemerkungen zu den iüngf erfchienenen Yedins 
Ss nad) GEIGE diejenigen hamburgifchen Miles 
<uradeurs$, welche ich ben ihren Unterfchristen darauf 
beziehen, vom 1. San. 1800 an, Berfcherungen übers 
nehmen, 8. Hamburg 1800 Sa 
Europa nach feinem politifchen und militairifdjen ? 5 
im Sanuar 1800. von Maler dü Pan, uehit einer 
Charte, gr, 8. 1800 ımb3if 
Danilbe Buch In franzbffcher Sprache 146 
Berlin. Eine Zeitfehrift für Fveunde der fhönen Künfe, 
des Sefchmacts und der Moden, 21 Jahrg, In o Her 
ten. Mıt Kupfern, gr. 8. Berlin 1800 13 ME Sf 
Glashoff,_ C, Sammlung einiger bey dır Schifahre und 
dem  rChrana tal vorfommenden Fälle, 35 Heft, 
Gr. 8. Hamburg 1799 nz E 2 me 
Tajchenbuch für edle teutfche Weiber, für das Jahr 1800, 
mit Kupf, geb, mit Zutteral ame 8 
Theatertalender auf das Zahr 1800, 8, Gotha 2mEsf 
Auch mird auf den 2.en Band von Nemnichs 
Maarenlerikon in wolf Sprachen bis Ende diefes Mnoat$ 
5 bolländ, Dukaten baare Borausbezablung angenommen, 
Nachher wird diefer zwente Band nicht ohne den erften 
egeban, und beide Bände Foflen dann 3 Dutaten, Bis 
Hide diefes Monats kann man nod) biide Bände gegen 
baare Vorausberahlung von Sinent Louigd’or haben, 
uf Rechnung ift der Dreis, 3 Dukaten, 
Bey SG, F. &. Römhild if die neue Rathsfekung 
vom 22, Sehr, 1500 zu haben, 
   
  
  
  
Die Nachrichten von der Lübedifchen 
Gefellfchafe zur Beförderung gemeinnüßts 
ger Thätigkeir find ben mir, und den dem Buchs 
binder Hr. Krahnfidver im Haufe und im Laden auf dem 
Marientirchhote, geheftet für 10 61, zu haben, 
en Nömbild, 
‚Bey Kömbild ik in Commiffion zu haben ; 
Freimirhige Meußerungen eines deutfchen VDatrioten, 
dırer das Schreiben des Magifirats zu Hamburg an 
das franzbfifche Confulat, fo wie Aber die von dem 
Teptern erfolate unermartete Anımworr auf felbiges; 
von X, EC, Gopel, Pbhilof. Docror 481. 
Srandrede am Grabe der Ylronaer Oper 281. 
Ben Y. SH, Völders in der Wahmfiraße und in 
feiner Bude auf Marienkirchhof : yt das hamburger und 
alronacr Addrefbich auf das Kahr 1800, In 809,, fehr 
verbeffert und vermehrt, eingebunden 2 mt, 4fl. Kds 
niglich dan, Hofs und Staarscakender für 1800 gebuns 
den 2 mE 48 und 2 mt 5; der hanndy, Staatsfalender, 
geb, ı mıf 126 zu haben; und das Kournal der neueften 
MWeltbeatbenheiten auf 1850 wird fernerbin forrgefeßt, 
Das Mddreßbuch der Sradt Fremen auf das Zahr 
1800 , worin auffer der ünmetlichen Kaufmannfchaft, 
Künfilern und Handwerkern , auch das Verzeichnif aller 
Schiffer und Seefjchtfe, Nachrichten vonı Wallfäfchfang 
von 1695 bis 1799, funder Zollrolle aus dem Danijchen 
ins Deus(che vollfänsig überfekt, nebft Reductiongras 
beilen von Münzforten, und VGrieftare nebft Meilenseiger 
benndlich, if für 24 61. in Commiflion zu haben bey 
Carl Zohann Harje, Hundfirafe Nr, 36, 
IX, Ynleihen, 
2) BSefucht merben: 
Auf Oftern 4; bis 650 mE, fickeres Vfandgelh, 
Auf nächften Oftern 2000 ME 4wentes Ncderes 
Yfandgeld in einem neuaufgebauten Haufe, 
Sn einem Haufe und Hof 1000 ME 3wentes ficherzs$ 
Pfandgeld auf Opfern, 
3) Zu verlaufen find; 
2000 mE ficheres Pfandgeld, 
X, Miethe, 
1t) Zu vermiethen if: 
Zum bevorfichenden Ball en Masque wiederum Veit, 
Mäntel, Doninos und befonders gute und neue Caras 
stercanzüge; auch) alle Yrten Yarven, bei 8 6, Cılhn. 
Yuf Offen eine geräumige Stube, Borplay und 
Feuerflelle, nebft verichlogjener Boden, 
DBor dem Holfenrhor ein Garten, 
Zn der Seekergrube Nr, 119 cine Stube auf Dos 
nate, mir oder ohne Mobilien, an einen einzelnen Mann 
der feine Gefchäfte aus dem Haufe hat, und kann gleich 
oder auf Ditern bezogen werden. En 
Nahe an der ZTrave 2 große Boden, 
„An der Trave zwep Zimmer mit Mobilien, melde 
gleich bezogen werden Fönnen; ferner cin trogfener Raum 
welcher gleichfalls jeden Tag abgeliefert werden Fann, 
2) Zur Miethe werden gefucht: 
Ein Haus an der Straße, etwas nahe am Hürters 
£thor oder in der Gegend, woben etwas DHofs und Sralls 
raum, oder verfayloffene Kammer ift. 
N Zn einer guten Gegend der Stadt sin oder zwen 
Zimmer , und eine Kammer, nebft Feuerfielle , ohne 
Mobifien, gleich der auf Oftern, 
  
  
  
N
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.