Full text: Lübeckische Anzeigen 1800 (1800)

  
M FERNE EEE 
eubdeFiflhe ANZEIGEN 
  
Nr. 13. 
Sonnabend den 15. Februar 1800, 
   
  
Alcher die Körperübungen, 
aus Deuüngers Familie Werrhheim, 
(Fostfegung, S, Mr. 9.) 
7V%ga chut der Tanzmeifter ? Sr (ohrt eine gerade 
EStrellung, kehrt die vier Pofittionen der Alße, Tehrt 
einge Schriste — nicht aber, wie MAN achen, fordern 
gie man ranzen fol, Num geht ev zum Yeonuert hber, 
Duefer anınurhige, aber Deswegen 3U EIN Angerer 
Unterhaltung nacht gecignete Tanz d 
meicher etmas Bodentumna *) bat, 
mie bemerkt, den Forderungen a7 
alnserhaltung nicht, und Hr dab 
denen e4 nıcht einmal an einer joLe 10T 
adıgr, weit fie gerellichnfrltche Lcpı ıt verlang 
aufferSebrauch gefommen, und grolte urbeiis toner 7 
Einglhäpung belegr, Der Menuciıt Lbunte allerdings 3u 
gutem Edvyerlichen Anfande beitragen; wenn er {1e1819 
geranır würde, Adeın Kinder Hund nıchr gemacht, das 
Schlue ın demfelden zu Anden; CU wird ıhnen alfo Lang: 
wueilig Dorfommen , und ich fürdyre, des Minder lieber 
für immer schr au‘ das Zanzen Chun wurden, wenn 
fie fo lange MReMEEEE zei Aalen, DIS U (ben 8 
ginenı guten Fonperlichen Yniande gehoffen hatte, 
Nach er Menuert geht es zur Änglone. Ein Tanz, 
der im Begriff and, in Deurschland **) zu einem fchdnen, 
d.h, Bedeutung sulagjenden Zanze erhoben 3u werden, 
alg Sie unglücliche Einführung der Dopp: Ungloije und 
der Papagenopfeife Ihn tief unter femen Eyaratrer hers 
abbrachte, un> (hr zu einem Saunengeipringe EIMLEDTIgEE, 
(Befoist abe - Die Angloife wäre aud) geblieben , mas 
fie war, oder wÄre geworden, was fie werden Fonnte; (9 
würden dennoch viele Bedenklichkeiren Gingerrcken 1C0R, 
Aie von Kinder Lernen und tanzen zu allen, Ste erhigt 
zu fehr, ne oc. t3u fchnell, ES gehört jchon auferordenr 
kich viel Ikeuung Ddazırz 90CHN MAN nichıs nochiges Ders 
nachläffigen, und dabei auf guren Forperlichen Ynfand 
and Anmuch in der Sewegung folk Mückjiche nehmen 
Fdnnen, Diefer Preis alfo der endlich allerdings zu 
erbalren ficht , it aber der Mühe nicht werth, Die gute 
Gugliichtäanserin wird gewt8 fchon die Nätfte des Aeges 
zur Schwindjucht zurückgelegt haben. YAlfo auch die 
Angloife raugr nicht als Wirtel zu GUTE Förperlichen 
YAuftande für Kınder, s a 
„Der Dreher und Walzer 14). Beide Tänze find Gife 
für ermachfene, Jedige Yerfolnen; wie Fonnre man: erlaus 
om 
    
        
  
   
   
  
       
  
      
   
  
  
  
  
  
, wenn 
33 Chun, 
Ab eo Dub CO 
*) D. d. der etwas Angenebhmes, wenigfens zu di 
and) nıdır gerade gu 3 3 gie 
weil 10 
   
u gledt. Died t0Ure 
tut Ichöne Kunft fe fenu, 
Men uafern "Kenzen, y 
Erfindung des Dberonstanzesy Bud dOnliher Ber: 
für deide Tanze fd verfhieden. 
30 werfrche un mn erjten inc Zanz, Sc em Langlanes 
Tempo bat, und von dm Compomiften Jederzeit ın Dreiachtcltuck 
gefept wird, Der Walzer ader, audy dyleifer oder Deutfcdher 
genannt , gebt vaf , nid wird jederzeit In Dreivterteliast gehts 
Mawlıd) won Componilten , die Ihre Kur weritchen. 
       
  
  
  
   
den? Der erflere 
, allein er hat zu 
| gelernt 
ben, daß fie von Nindern ger 
fehließt wirklich die Mrayie t 
wenig Bedeutung, und wenn et einm 
wenig Kunft, Er 138t alto 2 
Teer, und es if nicht zu v 1 en 
auf andere Sindeücke Iaı merren, Daß 
die unfchuld felbit iu verf gi , wenn fe einem 
Tänzer im Drehen in die Yyme Eame, der 68 darauf amı 
legte. v aber if ein 5 Tugend‘ 
Lehrer um 1 gem 
  
  
    
     
   
  
         
   
   
    
ht ir 
  
  
   
         
  
   
  
     
  
  
  
   
  
ibertaf] 
ie Odefundheit | 
e$ (eifthl mit 7 
chen Anblut, 
04 en bes (honen Me 
Heri aroR, we Die Üarforcepferde, die der 
gnadige 43eCr, Der fie DON Frätsen gesagt bar, nad und 
Aach auskihlen Laßı, Danuc He nicht auf der Seele fteıfe 
(lieder erhalten. Wie if es doch Batern mbglıch, Ihre 
under Weannern, ihre Weider einem (9 gef Hnaackwedri 
gen Ynmefen au überlajfen ? 
Ich ermüde, meine Freundin, Sie KAanger vom Dany 
fadie zur unterhalten. 5 habe gegen alle unfere Tänze 
che au ent ‚ obhie beirtebigen bereich mad naht; 
Be ar bern Die Oejudigleie mt, Denn menn Zrau 
amd under Falzen, {9 greift der Mann zur Karte, das 
Hetfic, Ay0ar MuL dem Leibe ın einem Zimmer beifammenr 
jenm, #$ ıcißt aber nicht, fich durch erheiternde und Des 
jehrende Seypräche zu den EEE des Tages aufge, 
legser, fıch unter einander Ute ensmürdiger UNd freunde 
‚hafılıcher machen, Das follte aber der Sweet bei 
uammenfünften feyn, Dann whrden fie den Namen 
von Gefellfchafzen verdienen. 
Alıo — weder um den Tanz zu Aber, noch der gefällt 
gen und gefunden EFörperlichen Srellung wegen fen 
“Die Kınder dem Zanzmeifer überlaffen werden, Mir einem 
Worte: Kinder folien gar nicht tanzen fernen, 
(Die Forefegung folgt.) 
Z, Sufliks und Pokzenfachen, 
2) WMorladung, 
Wenn der Nagelichmid Hans Krank hiefelbft 
fein Im hiefigen Fieten, und zwar um Niefedufhe, be 
Jegenes Haus verkauft, und, nach dem zwifchen ıbm und 
jenem Käufer gefchloffenen Kaufconsract, Kasterem Die 
GEytrabirung eines Proclams verfprochen ; Als werden 
alle diejenigen, welche an obgedachres Haus Forderungen 
und Anfprüche haben, zur Angabe und: ufıficarion diefer 
ihrer Forderungen auf den 22, Wärz d, Z, fub porua 
re Jufi, imgleichen zur Anhörung der Publication des 
rächtfiobefcheides auf den 3. April d, SZ. g Morgens um 
zo Uhr, vor biefiges hochiürfil. Amtsgericht hiedurdy 
Yerablader, 
Unter dem vorgedbruckten Kaltenhöfifchen Antrsinfiegel, 
Smartow den 8, Febr, 1807 % 
(L, 52 Huchfürfl, Bifchofl, Liber, 
‚Umtsgericht biefelbf, 
   
  
  
  
   
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.