Full text: Lübeckische Anzeigen 1800 (1800)

VO NEL LAELMEKAL n TME 
   
Der ehemalige Bedinte bzn dem Herrn Harfeler, 
Erbgefeilenen auf Schrwanınfee, Namens Diederid 
SZenzen, welcher {ih In Datiom wohnhaft niedirge: 
Taren , bald darauf aber famıme Viner ALM Mi DILL 
Zaffung vieler Schulden; aber weniger Sachen h.imlih 
entwichen if, wird hiedurch peremtorie geladen, am 
19, Schr, E. 3., Morgens 10 Uhr, vor uns auf dem 
Hofe biefelbhft zu erfcheinen, um fi über die Forderuns 
gen (einer Creditoren, und mobdurch mr fe zu * efiiedigen 
gedente, gehörig zu eıflären, unser dem Yachthatl; 
Daß die Gorderungen der Greditoren merven für richtig 
anerkannt werden, un GConcurfus erdfinet werden wird, 
Lütsenhof am 17. Dec. 1800, N 
$ Zn Patrimonialgericht hiefelbft Berordnete, 
Ale und jede, welche aus irgend einem Grunde 
orderungen und Yrfprüche an den, ehemaligen, fh in 
aflow niedergelaffenen, dafelbft fammt feiner Zrau 
heimlich davon 9. angenen Bedienten des Hrn, Haejeler, 
Erbgefelfenen auf Schwanenfee, Namens Diedrich Zenben 
amd an deffen in Daffow gekaufres Haus Mit ubehdrung 
zu haben vermeinen , werden auf den ofen ebr. &. 3. 
Morgens 10 Uhr vor ung auf dem Hofe biefelbft ad pro- 
fitendum et liguidandum (ub poena praecluli et perpetui 
filentii verabladet. Lütgenhof am 17ten Decemb, 1300, 
Zum Datrimonialgericht hiefelbi Berorduere, 
al. Yuctionen, 
4) Mobilienauctton. 
An Sonnabend den 27. Dechr. werden In der N: 
gern Sobannisfiraße Hausgeräthe, Kleideı, Yein und 
Betten verkauft, _ Dornbh, Bermehren, YHuctionarius, 
EI. Berkauf unbeweglicher ©üter. 
Sn einer der befien Gegend der Stade ein großes 
modernes Wohnhaus mit vielen guten Zimmern, Boden, 
Kellern und einem Speicher im Hofe, Nähere Nachricht 
Fann man erfahren ben dem beendigren Da 
. Y. Yang. 
Ein in der Sgidienfraße belegenes fehr Iogsables 
Haus, worinn fünf Zimmer und ein Saal, fAmmtlich 
mit Defen verfeben; Küche, Keller, Bdden, Holzraum, 
afchhaus, Hof und Garten ; alles © U MP 
4 le . 
Ein Landguth in der Nähe von Lübeek, welches 
durch feinen Mei Boden und die Leichtigkeit des Korn 
abfaßes (ich eben fo fehr, als durch feine angenehme Lage 
empfiehlt , zu annehmlichen Bedingungen , und Fann In 
zerm. Keinitatis £, SF, abgeliefert werden. 
Gin mittelmaäflises Haus oben in der Wahmfirafe, 
eruntergehend rechter Hand, mit vielen Bequemlıchs 
eiten, unter annehmlicher Bedingung, . 
uinter der Giockengiefferfiraße an der Mauer eine 
Bude, 
IV, Berkauf von Maaren, N 
Brauner oder rother Sago a 16 fl. feiner Java 
Saffe a 17 fl, gans feiner G. Kanalter a 40 und mittel 
feinen zu 32 fl. (höner Metitkanafter zu 26 und Portos 
rifo au 21 fl. Louifiana & 12 fl, in ganzen und halben 
Yfunden, feiner Rappe in ganzen und halben Pfunden 
= voll Gewicht — a Vf. 26 fl., auch engl. und holland, 
(ipapier , und Propatria, von allen Gattungen, bes 
fhnitten und unbefHnitten., Auch weißer Sago if nun 
zu baben, in einzelnen Pfunden zu 30 fl, ben 25 und 
zo Pfunden a 23 fl, in Der Meinen YAltenfähre Nr. 644 
bei: 3. ©, Sig. 
  
  
Bu MEN 7 EEE A KO a SE 
  
  
Sir dem Verkauf des gefalıenen Ochjenfle:lches, 
ben zo und mehreren Pfunden, a Pf. 3 Bl. wird anroch 
bay mir fortze’ahren. @Grühn, in der Wahmfirake. 
@&$ find wieder verfhtedene AcLe Spiellwvanven 
angekonımen und täglich zu haben, worunter vcle aroße 
Stücke zum ndıslıchen Gebrauch für Kinder ich kefinden, 
alle Sortin Silenkpuppen, unterbaltende Spiele, Nihs 
Fafichen, Schreibzeug, Portraiträhmen , einige Sala. 
terie s und feine Srahlmwaaren, momic fh empfiehlt 
Chrift, Frisdr. Rirek, am Markt 
E& find ebendafelbfi au große Ldig: Kıflen zu haben, 
Bey Hinrich Wilhelm Schlüter anı Markt alle 
Eorten Spielwaaren, fo mie auch unterhaltende Spiele, 
engl, GSelenEpuppen , latkirte There, Tobaks und Arbeitet 
täfihen um billige Preije. 
Ben feel, SZ. SG. Hoffmann Wwe, an der Tray 
awifden der Mengfirafe und Beckergrube, ang:kleidere 
und unangefleıdere EA Ola Derfch:edene Spiels 
fachen, Acdhre braunfchweiger Cidhorien und Poriorices 
tobact , zu billigen Preifen. : 
Sehr moderne porcellainene Naffefervice in vers 
chiedenen Preifen , einzelne feine Taflen, mit Devifen, 
uirlanden, Yandfchaften und anderer Maleren vom 
um? 46. bie ı6 mE, das Paar; fchwarzes echt Wedgs 
mwocdfches Kafefervice, wovon die Kaffekanne In Aa7on 
einer Urne, dito Schreibzeug, bübfhe Blumenidpfe, 
draune punzlayer Kaffekannen, in allen Srdgen, feine 
und ordiaıre; complete Tifhs und Kaffıjervice für 
Kinder, diverfe Wein, und Biergläfer, fo wie au 
feine geflempelte Spielkarten a 54 fl. das Spiel, neb 
dıdrigen engl, Sreinseuge bey 5. B, Comalttn, 
« unten in der Braunfraße, 
ei Bleiel in der untern Hundefiraße Nr, 66 in 
Fommijlion: Die bekannten pfannenfchmidfchen Tufche, 
fo {ehr verbeflert in jaubern mabhagonyen Käften, vom 
18 Zarben 6 mE, von 3mwölf Sarben 4 mE, 88. obne Kafen 
3 me. — Säpia Tuch a Stück ı ml, — Paftelkaften 
2 1 mt 8 $l. — VPaofel in dıohr a ı mt 8$l. — Mu 
{heitaßen a ı26l, fchwarze Kreide a I2 Sl. — eins 
aelne couleurte Zufhen 8 fl. 
Ben Beruh, Büfchell in der Holfiraße, alle Sorten 
Homanniche und Güffenfeldif.He Landkarten, wie auch in 
Yılas acdhundene ganz neue Karten von NM cAlenburg in 
2Blöttern, von Saüflenfeld; ferner große neue Poftkarten 
von Deurichland nedft Schreibers Karten; alle Sorten 
feines und ordinares Neiszeug, couleurte engli'de und 
deutfche Tufchen in Käfthen und ben Stücken, fd marze, 
rorhe und weiffe Kreide zum Zeichnen, feine engl. Blıys 
federn in allen Fouieuren und alles was zum Zeichnen 
ebört, — Neue fhdune Spielfachen für Kinser, © Hattens 
piele, Heine Drehorgeln und dergleichen mehr. 
mögliche Evrten Schreibpofen und gemablre auch auf 
Yeias geprägte Neujahrswünfche und Biflsentarten, alles 
in MOM Pa au | ; 
ey 3. €. M, Mau in der großen Burgüraße 
werfhiedee Spielfadgen und Puppen, große und Heine 
Spiegel, daummwollene Tücher, graue wollene Damens 
Rrüumpfe, und mehrere Sijenmwaaren zu billigen Preiten, 
Zn dem Haufe Nr. 29 unten in der Zokanniss 
firaße jegt wieder für fehr billigen Preis: feinen und 
ordınalren weiffenr Zuder, bey Parthenen und einzelnen 
DBroden 
einer Safe bei Heinen Parteien Und Liespfunder, 
feine und ord. Naffinaden bei Heinen Marteien und eins 
zelnen Broden, Preßsabaek bei 109 Pfunden, Achter 
Barınaskanafier in Rollen von 5 Pfundın um fer dils 
lige Preise bey Joh,DHerm, Reddelien, in der Mengürafe, 
  
  
n. 
a 
Hd 
m 
FA 
AA 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.