Full text: Lübeckische Anzeigen 1800 (1800)

73 ON 
  
  
Ss 
  
«i und zum ewigen StiHichweigen verrpiefen werden 
ollen. 
Unter dem vorgedruckten Kaltenhöfifchen Amtsinfies 
geh GSmwartow den 22. Oıtbr. 1800, 
(L.S.) 2 Hochfürfl. Bichöfl, Lübek, YAnt$s 
gericht darelbf, 
Thiele, 
Der hohenhorfer Parzelifi Herr Johann Wilhelm 
Sottlieb von Herbft hat angezeistermaffen feine Darıes 
genft-He verkauft und dem Käufer ein LEines Profefitones 
a zu liefern verfprohen. Yuf deifen gefhehines 
nfuchen werden alle und jede, welche an die, dem 
eben genannten Johann Wilhelm Gottlieb von 
Herbf bisher zußändige, auf dem bohenhorfier Selde, 
Amis Arensboek, belegene Parzelenfielle irgend einige 
Korderungen und Anfprüche zu haben vermeinen, felbige 
mögen herrühren aus welchem runde e8 feon möchte, 
hiedurah eins für allemal, mithin pıremteri(d, fub 
oena praeclufi et perpetui jilentii, Citiret und befebliget, 
Sinbeimifche binnen {eds , Yugmärtige aber innerhalb 
wölf Wochen a dato hırjus proclamatis, Auf der Kdnigs 
Yen Yrfiube zu Arensboet gehdrig und unter Beobs 
achzung des Erforderlichen fich anzugeben und demnächft 
weitere rechtliche Gen u gemärtigtn, 
Indeffen wird hiebei demerkt, daß nachbenannte Cre- 
ditores protocollati : 
er hohenhorfler Eigenthümer Hans Brende wegen ges 
ziffer demfelden zu leitender TVerbindlichkeiten Und 
einzuräumender Freiheiten , wermöge Kaufkontract$ 
vom 7. May 1799, N 
der dAlrenteiler Hinrich Meyer wesen des ihm und feiner 
jebigen Shefrau , zufolge Kuufjkontracts vom 24, Zar 
anuar 1797, ad dies vitae Adzureichenden jährlichen 
Yltenteils, 
der Borbefiner Sarl el Seorg Hill wegen eines 
Kapıtals von 4000 r!hlr, ex obligation: DOM 28, Ypcıl 
1800, 
De Muiner Hans Hinrich Howe Ir Steenrade wegen 
eines KXupital$ DON 709 rthir, ex obligatione voM 
28. April 1800, v : 
nicht ih angeben dürfen, weil wegen diefer eben (pezie 
Asirten. Pöfie dem gegenwärti,en Kauflontrast das Es 
forderliche einverleidet werden wird, 
ornadh fich zu achten. 
MYlocner Amthaus den 26, Septbr. 1800, 
A. v. Hennings, 
In fidem Morigen. 
Yuf Anfuchen des hiefigen Bürgers und Solds 
fhmidets Sarl Friederich Müller werden diejenigen, weis 
de an das idım von dem vormaligen Bürger und Sins 
swohner Peter Urn Kıngleben biefelbit Jebt 
Schulmeifter zu Esdendorf, im Norderkirchfpiel , der 
Landfchaft Fehmern, Eduflich überlaffene, in der Niens 
dorter Straße diefer Stadt liegende, mıt Claus Tardel 
auf der Dfier- und Hans Hinrid) Sraffau auf der Wes 
fierfeite benachbarte Haus und Hof nebß dem dabei des 
findlihen Stall und dem dazu gehbrigen Weideloofe, fo 
wie (oiches refp« in Ensen und Scheiden fich erfirefet 
and der Berkäufer daffelbe befeflen hat, aus ShHuLdfors 
DHerungen, oder irgend einem andern Grunde herrühs 
gende Anjprüche haben, hiedurch eins für allemal ans 
Sir zaß fie fich deshalb, und zmar die Sinheimls 
  
hen innerhalb (chs, die Muswärtigen aber, unter 
fiellung eines Procurators ad acta, vor Ablauf zwölf 
Wochen, von dem Tage der erfien Bekannemawyung dies 
fes Dioclamg angerehnet, mit ihren Angaben u0d den 
am Semwsife derfelben etwa Dienenden , originaliter 4 
WE EEE NEE NET EEE NEE WE VE LEERE 
produckenden und in deglaubten KbfHritzen beim Bros 
feg.oneprotacoll zurückzulaffenien Documenten , bei 
Vermeidung der Draclukon und Ybrueifung mit (bren 
Korderungen nach Wblauf der befinmumren Unsabefriften, 
in dem hıefis n Sradrfecrerariat gehörig melden, 
Burg, auı Fehmern, den 28. Dcetdr. 1800, 
WBürsermeißer und Kazbh hırfelbf, 
Ss hat der Srbpächter Gottfried Zuffe zu 
Tralauerhot; in dem Königl, Amte Mechmwirch Der dem 
biefigen Königl. Mınthaufe angezeigt, das er jeinen Dors 
tigen Erbpahrghofe mit Königi, alcra.chner Bew. Uıgum 
verkaufe, Und dem Käufer ein reines Ürofefionsp alotafl 
au Liefern verfprochen habe, mit Birte zu dem End: ein 
Jandublıches Proclama zu erlatfen. Wunn nun flhes 
u Necht erkannt worden, fo merden von Serichts = und 
Rechesivegen alle Een welche an den ın dem Uınte 
Kerhwifd belegenen bpachtshafe Zraiguerbolz €RIge 
Foderungen und Anfprüche (mir Aussahme derjenigen, 
welche ibıe Verfhreibungen In dem Nethwifher Schu19: 
amd Pfandprorokoki v:L,ichert erhalsen haben, Deren Aa: 
gabe €$ nıcht bedarf indem der Käufer diefe agnoscirt 
und übernomuzen hat) aus irgend einem Grunde ju has 
ben glauben, bei Strafe der Präckufion und eines ewis 
LM Stilfchmeigens biemir citırr und befehlist, daß die 
inheimiichen innerhalb 6, die Yusmwäreigen unter Bes 
fellung eines Procuratoris ad acta binnen ı2 Wochen a dato 
diefer Bekanntmachung, ihre forhane Aaderungen und 
Anfprüche bei der Kunıgl, Anıtfube zu Rezhrwifch gehdiig 
angeben, die In Handen habrnde Documente in originali 
produciren und davon begiaubre Hbfchriften beim Proto- 
coll» profeflionis gurüctlaffen, Wurnach en Jeder, den i$ 
angeber fid) 3n achten und vor Schaden zu büten bar, 
Gegeben in Kduigl. Traventhaler Amthaufe zu Ol 
desloe den 30. Sıptdr. 1800, Xudner, 
Wer an den geringen Nachla$ des im März d, T, 
auf dem Hofe Türchenvet verforbenen Schweinhırten 
Ehrifkorh Zul. Zde, welcher aus dem Dorfe Silt 
bey Schwerin gebürtig fenn foll, entweder aus Erbrecht 
oder irgend anderm Grunde, Anfprache zu machen hat, 
der melde fich von dato an innerha db 17 Wochen biefelbft, 
Zm Gericht Eüfjchenbek den 28. October 1800, 
Yraäclufivaopfhied, 
n Sachen der Erben des zu Lorriesdorf im hies 
figen Fürflenzbume verporbenen Penlionarii Whrens Fro- 
vocanten AR einsm entgegen und wider alle diejenigen 
welche ex jure rediti, hypothecae vel alia caufa ginige 
Yniprüch: an den verfiorvenen Penlionario Ahrens und 
dejjen Berlaffenidhaft haben oder zu haben vermeinen 
Pfovocaten aim andern Theil in puncto liquidation's, geben 
Wir von Sostes niee Carl, Herzog zu Modi 
enburg 2c. 
auf das Yrotocoll vom 30, Seprbr, d, Z. zum Befcheide : 
daß nachdem die aı!l:quidındum Ergangenen Proclamata 
vom 14, Nuguft d. 3. docirtermailen djfenslich befanıe 
gemadıt worden, Bunınehro Provocaten welche fich in 
Termino mit ihren Yofprächen und Forderungen an 
gedachte Verlaffenfhafr nıcht gemeldit, ru itKcarı prae- 
judicio But YNuflegung anes emigen Srilihweizens 
gän:ird) präcludirer und abgewiefen feon jollen, 
Die YHöfchrift des Protocol: Termini wird auf Bers 
Jangen biemir NT LAHM 
Put licatum auf Unferm Dombhofe ben Kaseburg den 
2 DE 185% AdıMand Ss 
) andatum Sereniflimi propri 
a eE ESCH: jur Sapch, es 
ver te Seh, Zußig: und 
eammerrärde, 3.%, Stip, 
    
  
  
   
  
  
  
7
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.