Full text: Lübeckische Anzeigen 1800 (1800)

ER ETR FA NLA SEHEN LEE ——— 
An der Trave ımijchen der Beefergrube und Mengı 
firaße in dem Haufe Nr, 97. fehbne weine dansiger Brechs 
Sibfen, (cheffchweife. N 
Ben MW. GE. D. Agmuß in der Becfergrube unten 
an der Ecke der fiebenten Nuzeerfiraße, zu billigen Preifen : 
ganz feine ülbergraue Flachfen, Knocken; und viele andere 
Sorten Kachfen und X achshede, rukifche Form, und ger 
zogene Yıchrer , in Kiflen von 5 bıs 6 Yof, Nele UND 06 
brauchte Marten, rigaer und pernauer Yeinfaat und gure 
Rolle. Mıtel) (ft dafelbft eine Yarthen (home ruude 
Düthe, zu billigen Preiken , in Cowmifien, ) 
Bei Heinr. Andr, Chr, Nellen oben in der Mühs 
Tenfiraße im billigen Preife: Chokolade mir uNd ohne 
Gemwäürz, levantıfcher Cafe, Eicheincaffe, Carharinens 
pflaumen : Pf. 4 Gl., franzöfifche Pflaumen a Pi. 1 Sl. 
gerafpelten grauen Hirfchhorn , fhbue mallagaer Citros 
nen bey Hunderten, gute Punfcheizvonen = Dusend 14 fl. 
frischer Girronenfair, Porter, Limburger meilfen und 
rimen Schweizerkafe, feiner Kanafıer, Leverpooler To, 
ac und alle Sorten ‚berliner Wafjchfarden, Auch fi 
mir die fo tehr berühmte achte engl. Gefundheischos 
Eolade in Commifion zugefandt, Und nebft Gebrauchs 
36; rel Das Pt. zu 8 mE, 8 Bl. zu haben, 
Ben Koh. LCudv., Kohmann In der großen Burgs 
firaße feine engl. Mannshüte, feine Perkgraupen , große 
Backbirn, Schellbıru, Schelläptel, gelbe Brecherbyen, 
Fuutererbfen für Tauben, und wue Sorten Saatkorn, 
um Dıllige Preise, 
Sn der Beefergrube Nr, 240 noch borfiorfer Hepfeln 
fhockmweife um: billigen Preis, 
Bey Keuter in der Wahmfiraße fehr guter geräus 
<herter Elblachs und gure KXrebfe um billigen Preis, 
DZei Sr D. Krüger in der Heinen Sröpelarube: 
Gitronen, Mpfelfinen, Domeranzen und groß: Karpfen 
zu villısen Preifen. 
Ben Michel Berend Bruns oben dem alten Fleifchs 
fehrangen große leipz. borforfer Hepfeln, das Schoef 3 
a4 me,, mirrziere Sorte ı mE, 8 fl. , große liffabonner 
MNepfelfina, (done große rauanfche Renettäpfel, {höre 
große mailagazr Citionen, um billige Prime, 
Borftorfer, Dıgan , AZmwichel; franz, Minet, und 
andere Sorcen ausgefuchte YMepfel, wie auch Krauels 
biruen in Burtelzonnen zu 4 und 5 me, 
Bey Johann Per, Schmidt oben in der Mühlen: 
firaße von allen Sorten Kiqueurg, die Boutreille zu 2 bis 
6 mE mie auch ben Gläjein, Dunfcherrracr, die Bous 
teille 2 mE 8 6l., alle Sorten Chocolade, das Pf, zu 2 
bis 7me., wie auch Gufrornes von Morgens bis Abends, 
Aut der Bra, erzunft gutes wrärzdier, 
Bey. CE, Krepp in der Depenau gutes Maärzbier, 
  
  
V. Qserfauf andereı Sac, en. 
Zur 123. hamb, Lotterie, wovon die 2te Claffe 
den 28, Ypril gezogen wird, n.cdh ganze, halbe und viers 
tel Xoofe, 19 mie aud) feine geflempıite Spielkarten zu 
l Sf BL. das Spiel ben Stender un der großen Semie; 
Yuf einem Gute iu Holfeiniihen einige große 
Yindenbäume von 2 bıs 3 Zuß dit und 12 bis 14 Auf 
lang. Der Gaftwirrh Herr Spangenberg | d 
Apfel a NRachrıcht, SEPANENDEN NL SEHOFHER 
. Bor dem A ürrerthor auf dem ersten Fifherbuden 
einige ‘Zaufend NMethjchof zu cınem billıgen DPrei 
Santa gl abgelıcıert werden. Ye Mielbr an 
Hs Sıdıcte eigengemachtes Lein, 
Einige gute Yuclen und Fenftern in Holzrahmen, 
Se 
Ein fehr bequemer NReifeftuhl auf eine Y 
ga von zcder und in MKiemen hängerd, der 
4 A enns0000g AU KIEL Oictuedr ul \ 
® hr 
re cerdjen KR if, 
KUN 
  
Wrapehl dl 2 weh 
Eine Heine 
VII Sücherametgen. 
Die erften zwen Zahraänge der neveften Meltkunte 
  
  
        
    
    
  
  
  
oder allgem. Zeitung Don Pole 1793 und 99 107d für 
den halben 
Da 
Alfter Offern aufs nenne fehnen 
cine ich biedurch an, wenn ıcm 
dieser vorscheilbaften Yefjtger 
gefälltgt. ben mir meiden ur 
naher zu fahren. Kra 
IX. Anleihen, 
1) Zu belegen find: 
1005 atlh 6000 mE, Four. in Termino Ofern als 
ficheres Pfandgeld, 
2) Sefucht werden: 
2000 ME oder 3900 mt Four, Vicheres Pfandgeld 
in einen neuausgebauesen Haufe zu Olern, 
In einem Haufe auf Oftern 1000 mE, zweyres 
ficheres Pfandgeid, 
An einem Landwefen auf dem Finkenberae nahe vor 
dem Holjtenthor 2voo mE zmeytes fcheres Pfandgeld, 
3) Zu ve kaufen find: 
7000 mE in 4 fichere Pfandpdfte, auf diefen Ofern, 
X. DMiethe, 
  
   
  
1) 3u vermiethen {ft: 
Ein gutes qusgebautes und unterhaltenes Wohn; 
haus am Bauhofe, mit 5 Zimmern, Saurten, Keller, 
Boden und Stall, und durchaus fehr bequem für eine 
nicht fehr zahlreiche Familie, und Fann gleich nach Dftern 
bezogen werden, . 
Yuf einem Gurhe nahe ben der Stadt ein ausge: 
baueres tapezitces Haus, mit Stall un? Garten verfes 
ben, auf Dftern, und Fann gleich abgeliefert werden, 
Yuf dım Hofe ftehet eine Pumpe über eınem Brunnen, 
welcher fehr gure$ aller hat, ımıd ein Gebäude, mwels 
ches zu allen aut dem Yande erforderlichen dEonomiichen 
Bedürfniffen einzericht.t if. . 
Zn dem Era vreweinbrennersHaufe unten in der 
Marliggrube, Nr. 453, ein Zummer mir Alkoven, an 
eine einzelne Perfon, und Fann vier Wochen nach Ojiern 
besogen merden. 1 N 
Hinterm Markt 4 Zimmer, einzeln, gleich oder 
zu Oftern, mit aud) ohne Mobilien, 
Yuf Zohannıs an eine einzelne Mannsperfon cin 
fhdnes und bequemes Zimmer nebft Schlatkammie: , RUE 
oder ohne Mobilien, ın der Könıgfiraße ın der Nähe der 
Catharinentirche, 
n der Fleifchhauerfiraße Nr. 134. gaflenmwerts 
2 Stuben mit Kummer, Borplag, Feueruelie, uud 
einem Garten , aut Oftern. w 
NRabhe vor dem Holfienthor eine Stube für eine 
einzelne Derfon, mu oder ohne Modılien, 
Sun der Borgerüraße en Paur moderne Zimmer 
an eine einzeine Perfon, mir oder ohne Wobilies, 
Ein Keller hunter dem Warkıe, Don Mittkcker 
Größe, worin vighen Wein, Del, auch andere Zaur CN 
gemefen find, und Fann gleıd) belegt werden. 
CA ZEN AN 
EEE 
VER 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.