Full text: Lübeckische Anzeigen 1799 (1799)

Nach Dernau: 
Soh, George Hemprich, mit dem Schiffe Unna und Tas 
rolına, und mird in Furzer Zeit nach Schfr, Bargdau 
abgehen. 
Da Schmidt, mit dem Schiffe Zehanna Ygatha, und 
wird nach Schfr, Barsdau zuerf abgehen, 
GSotr{ried Zandke, mit dem Schife Merkurius, zuerß 
nach Schr, Schmidt, N Bal 
9oeh, Chrift, Neger, mit dem SchiTe die Hoffnung, und 
wird nach Schr. Schnwüdr keinen vor fc abgehen Iafı 
fen, bey Berluft der Fracht, 
Nach Lichau: 3 S 
NYoh. Hinr, Yhrenk, das Schig die Freyheit , mit dem 
  
rfien. 
on ‚Hinrich Thiel, mit dem Schiffe die Frau Muna 
Catharina, mit dem erfien, — Fr 
Zohann lade A dem Schiffe die Erndte, 
na ir. ens zuerf, 
® Nag) Windau: N 
Hinr. Detl, Frahm, hit dem Schife CTarolina, und 
wird feinen vor fd) abgehen lafen, n N 
Zon Willems , Führer das Sch“ Catharina Zuliana, 
mit dem erfen, 
Mach Dan: ic: 
Lauren Koeluf, mir dem Schrff St, Zohannes , (Aßt 
feinen vor fic, abgehen, 
© nn ARE 
Hans Chr. Dehn, das Schit Edeneker. 
Mind; Senn Mund, das Schif una Margaretha, 
SER UCEI 
aniel Wecge, das Schiff Fricderica, 
® 8 9 ALLE 0 
‚Hang Bof, mit dem Schiffe Unna Margaretha, 
f eG Grand, Greifswald und Wolgaft: 
Mich, Krüger von Wolgaft, das Schiff der Courier, mit 
dem erften, N 
Angefommene Schiffer: 
Den 27, Sept, ® 5. Schmidt von Petersburg, 
Den 280en, ZI. maffen von Windau. 
Den 29ften, M, Krkger von Stechalm, a 
Den zoften, Gin engl. Yugger, Capitain Wilfon von 
Petersburg, Y 
Mbgegangene Schiffer: ] 
Den 28, Sept, EC. Saft und 8. Schütt nach Stettin, 
D, 6% nad) Yhus, 3. Y. Windahl nach Danzig. 
  
       
  
N. DV. Pack nach Stockholm, N, X. Bock und E, Nass 
mufjen nach Nudkioping. F. Schmidt nach Haderss 
Leben, OD. Bonander nach Flaftand. 
Den zoßlen, I. FF. Parrow nach Xicbau. CE, Peterfen 
nach Srra!fund, 
Den 3zoften, DO, £. Allefde nad) Copenhagen, W, Buns 
nina nach Friedrihshaven. N. Schröder nach Neval. 
„ Haffe nad) Petersburg, I. N. Bener nach Danzig, 
8. Sürgens nad) Arte. €. Peterfen nach Gorhenkurg, 
Den 1. Octob, I. H, Barsday nach Zernan, &, F. 
Steinführer nach der Oftjee. n 
Den 2. Der. OD, S, Lindfirdın nach Ekenhs. CC. Kahn 
n, Stettin, N, Zürgenfen n, Arroe, SG. DH. Waact 
nad) Wisuzar, 9, Haugard nach NMaskou, Ein eng; 
Lijcher Yırgaer, Capt, Zilfon nach Cronfadt. 
Den sten, %. Franden von Biorneborg, NM. Grund n. 
Neval, MM, Yhlfors und A, Gröngquift n. Hriedrichös 
haven, %. 2. Blane n. ED ET SM, Timm 
nach Riga. SE, NH Krellenberg nch Königsberg, B, 
%. Bon nach Danzig, f 
Den sten, M. Nutrius nach Riga, N, Sohlberg nad 
Kdnigsberg. €, Gulfen nach Danzis. 
N 
YAllerhand, 
ufpiel: 
Gen AU eL: 
Mi obrigleitlicher Bewilligung wird am Montag als 
den 7. Der. aufgeführt : 
Das Epigram, oder der Augenarzt. 
Schanfpiz! in 4 Akten, von Koßebue. 
„Bor Anfang des Schaufpiels wird Herr Löwe d, j, 
eine Üntrittsrede halten, 
ga die mehr zunehmende üble Wirterung ein geneigteß 
- Publikum verhindern möchte die Aroftatifche Mas 
fine ben Abende fkeigen feben, fo bin ich gewilligt, 
fie bey nächfiommenden fchönem Wetter, als aın Mons 
sage oder Dienftage des Nachmittags um 4 Uhr eigen 
zu laffen, wo id) ach nur den Preis auf dem erfien 
ang zu 16 fl, auf dem zwenten zu 12 6l., auf dem 
Teßten zu 6 Gl. feßtjeke, wogegen ich auf einen geneigten 
zahlreichen Zufprud) hoffe, 0Ng. 
‚Bekanntmachung, & 
a der Baıı in der reformirten Sirche noch nicht geens 
bigt, fo wird der Gottesdienft auf morgen noch 
ausgefebt, 
BIt ich Feine Rinder am Leben habe, und ich ein {ehr 
+49 großer Liebhaber davon bin, fo wünfche id gerne 
cin Kind von 1 bis 2 Jahren auf die Koft zu haben, und 
foldhes je cher je lieber, Auch Cann ich allezeit Beweife 
davon geben, daß Kinder gut ben mir gehalten werden, 
‚Sürgen Chriftian Brandt, 
wohnhaft in der Kiefau zwifdyen der Depnau 
und Marliggrube, 
Da oten Dctober wird der Smartower Jahrmarkt 
‚gehalten, und ben mir wie Ge OHT äu Mittag 
gefpeijet, Sch Es um zahlreichen Buforu .. Smwars 
tow den 1. October 1799 . $mus Zäde, 
D' mein Haus nunmehro fertig, und zur 3 ufnahme 
fremder Herrfechaften alle Bequemlichkeiten darbietet, 
als gute Zimmer, Stallung für Pferde, Wagenremifexc, 
fo babe den refp. Herrichaften mid) hiedur. empfehlen 
wollen, Hamburg, den 5, October 1799, 
Soh,. Conr, Sungkong, 
„um deutfchen Haufe auf den: Speersorte, 
Syflen meinen Freunden und Zagdliebhabern thurz ıch 
Fund, daf ich durch Hülfe nunmehro meines feel, 
Mannes Handwerk fortfere, und erfuche daß Ne mich 
mit ihrer Arbeit begünstigen, Ich Iaffeganz neue Gewehre 
werfertigen wie auch alıc repatıren, und veripreche gute 
und veclle Arbeit, „3. ©, Jensen Wwe, 
wohnhaft in der untern Fleifchheuerfirafe, 
„0 .- RNeifegelegenheit, 
9 Dienfiag den 8 Octob, führt ein ediger Stuhls 
wagen nur Verdeck nach Hamburg, Miethkutrcher 
Grabait in der Wahmfirafe im weilfen Roß, 
Yin Montag und Dienag Abre ein [ediger Stuhls 
© wagen mir BerdecF nach ‚Hamburg. Mierthkutfcher 
Wiebke In der Fılhergrube, 
r Sn morgenden Sonntage baden : 
Die Fafbecker : Zohanın En Wolters in der Xös 
moßrafe, auf der Flei Ohauerfiraßen Ede, deffen 
Litt auf dem Kohlmarkt if, 
Und Ni,olaus Chrilian NMonnenkamp in der Marlig; 
arube, deffen Litt oben der Mengfiraße if, 
Der Yosbedfer Zochim Klein in der Meühlenfraße, deffen 
Litt am weiten Krambuden fich befindet, 
Delen A A 
EU), + + 7 + + das Pfund 4 u, a1, 
KUH a ET HE 
  
zZ
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.