Full text: Lübeckische Anzeigen 1799 (1799)

  
CA fchmwarzen und couleurten Saffıan , couleuttes 
ZZ nd aedruckres Ziegen: und Kalbleder , geftichte und 
gemalre Schuhblätzer mie auch engl. Haatzeug von allen 
Mufkern, if von der beften Gite und biligften Preis zu 
haben ben Gortfried Meuel, in der Kifchergrube Nr, 356. 
N Grube oben der Fiichftraße find ganz frifche hol. 
ZO Yufern um billigen Preis zu haben, ee 
DB Keuter in ver Wahmfirage ind ganz frifche holl. 
+ YHarfklern angekommen, die nebft gurem geräucherten 
Elblachs und fehr guten Krebfen um billigen Preis zu 
haben find, . A x 
Sir noch gang neue moderne englifhe vierfißige Reife, 
Falefche, welche vorzüglich fchön und bequem einge; 
richter, und mir zwei Pferden Leicht zu fahren if, kehet 31 
yerFanfen. Sit täglich in Mugenfchein zu nehmen ben 
D. Spethmahn auf dem Adler vor dem Holftenthor, 
en Er gutes Fortepiano (tehet um billigen Preis zum 
Verkauf. A 
& fteher ein neues Glavier und ein neues Fortepiano 
zu verkaufen. An x 
E if eu großer fehr fehöner Pfeifenkopf mit Be; 
ichlag zum Verkauf. . 
Mobrlienauctionen,. N 
Montag den 9. Septb. werden unten in der Mühlens 
firaße ım römifchen Keich Hausgeräth, Kleider, zein 
Betten verkautt, ; 
Montag den 16. Septbr, und folgenden Tag werden 
in einem ‚Haufe in der großen Perersgrube öffentlich vers 
Laufe: ‚Hausgeräth, Kleider, Yein und Betten, Kupfer, 
Zinn und Mefung, verfchiedene gute Mobilien und fehr 
gutes Silberzeug. S N 
Monrag den 23. Septbr. und folgende Tage if Yuction 
in meinem Haufe, durdy den Yurtionatiug 
Bernh. Bermehren, 
Einzelne Mobilien, 
(a fiehen in Smwartomw eiNIge Mobilien unter der Hand 
€ zum Berkauf, als Stühle, Sopha, Kleid.rfchrantk 
and einige mahagony Tifche, wie auch ermas Hausgeräth, 
Der Eigenthümer if dey Hın, Zade im Weinhaufe allda 
zu eryragen, & 
Seijuchre oder dargebotene Anleihen, 
E* merden in einem gut ausgebaueren Haufe 2500 m. 
Ss jıcheres Pfandaeld gefucht, N 
n einem guten Hayuye werden 1500 bis 1800 mE al$ 
2res Pfandoeld auf Michaelis Termin gefucht, 
x erden in einem Haufe ohnmveit Lübeck 5 bis 600mE 
enies Pfandgeld gefucht, 
7 And 1200 mE, als ficheres Pfandgeld zu belegen, 
4 Nachricht im Areßhaufe, 
sermrerhbbares, 
0% Micntage den 9. Sept. präcife 9 Mbhr follen an der 
hiengen Canzlen die auf Michaelis d. I. aus der 
Pacht fallenden NKoddenkoppel ; Parcelen Nr. 24, 25 und 
26, Meiftbietend auf 19 Yahre verpachrer werden, 
SD der Pierdekäuferhof vor dem Hokftenthor, vormals 
der Dohuniche Hof genannt, auf Maytag zukünftig 
Sahr aus der Pacht Fommt:; fo ift das Amt gewilliget 
felbigen am Mittwoch den 11, Septbr. Vormitrags um 
2o Uhr auf 5 nacheinander folgende Zalre im Amrhaufe 
am Klingenberge ben Dr. Nerhwirdh öffentlich am Meiftz 
bierenden zu verpachten, Der Hof befiehet aus einem 
guten Wohnhaufe, worinnen drey heigbare Zimmer, zwen 
Kischen, große ı elle Diele, ein großer Saal und bey dem 
Saal drey Nebenzinmer; auch if daben eine Scheune, 
Tıchhaus, Feine Koppel and etwas Gartenland, nebft 
der reiheit 2 Pferde und 6 Kühe auf unfere Amtsweide 
au meiden, Die übrigen Bedingungen find, täglich zu 
«EEE 
A 
   
    
4 ben Meitenen HSermann Hinrich Both auf 
A und Kochim Match. Rucher au) DEM 
rhof. 
Ss if auf Enifeigen Dftern auf dem Lande, 2. Weilen 
von Lübeck, eine Heise Schmiede, woben ein Katen 
mit 2 Wolnungen, nebft einem Kohlyofe mit guten 
tragbaren Dbfibä men, zu vermietl cn, 
Gain trocfener Raum und Boden if in der Holkraße, 
im Walfifch, auf Zahre oder Monate zu vernıte; 
then. Das Weitere If zu erfragen ben dem Bürsten; 
macher ES. 9. Maar im Fünfhaufen. 
e& wird auf Michaelis eine Stube und Kammer mit 
Mobilien für eine einzelne Perfon in der Gegend der 
Kohannisfiraße zur Miethe gefuchs, 
N der ienfiraße N. 551 If eine Stube und Kammer 
mir Feuerfielle an eine einzelne Perfon zu vermicren, 
und Eann gleich oder auf Michaclis bezogen werden, 
Sin Haus auf der Engelswilch , mit 2 heißbaren Zim: 
m nern, 3 Kammern, einer Zufüche, z Boden uud 
einem Steinhof, ift zu vermiethen, und Fann 4 Wochen 
nach Michaelis bezogen werden, 
ein der befien Frauenfiellen in der St, Marien Kirche 
if auf Michaelis d. 3. zur Hälfte zu vermiethen, 
d einem, in einer guren Gegend der Sradt beleges 
nem Haufe find mehrere Zimmer 3u vermierben, 
und Fönnen fogleich, oder auf Michaelis bezogen werden, 
Yuch (ft in eben diefem Haufe eine Hubelbank benebf 
Tijchlergefchirr aus der Hand zu verkaufen, 
Gelehrte Sache... 
Hn dem Buchbinder Naht in der Hundfiraße Nr, 96 
&) ftehen Amlaent Bücher, neu gebunden, für wohl; 
feile Dreife zu Fauf: ; 
Sturm Unterhaltungen in den Morgenfunden auf alle 
Tage im Zahre, 
Tiedes Abendftunden, 
Zollıtofers Predigren, 
Defien Andachrsübungen und Gebete, 
Campens Theophron, 
väterlicher Math für Tochter, 
Salzmanns moralifches EIementarbuch, 
Deflen Gorresverehrungen, 
‚Hermes Handbuch der Neligion, 
GSalzmanns Carl von Carisberg, 
Briefwechsel der Familie des Kinderfreundes, 
Familienugchrichten. 
ermählung. 
1 am ıften d. M, zu Rapeburg vollzsogene eHeliche 
Berbindung machen wir allen unfern hiefigen geehr: 
ten Freunden hiedurch ergebenft bekannt, und empfehlen 
ung Re En AEGCHEN HN EI 
. 820 / nigl, churfur(tl, "Do 
€. BW Zidow, gebohrne Grost nr mwarTEr: 
Trauerfälle, 
a e6 dem Höhften gefallen, am 31. Auguft 
meine geliebte Ehefrau, Anna Catharina, 
gesohrne Strufen, von ihren langwierigen Leiden 
auf dem Krankenhofe in Hamburg zu befreyen, und 
in Jein feliges Reich zu nehmen: fo zeige ich roldes 
meinen Hiefigen und auswärtigen Verwandten und | 
Freunden ergebenft an. Lübeek den 6, Sept, 1799. 
Detleff Bikmann, am Mühlenthor- 
m Sten dieles entfhlief zur fanfıen Nuhe des 
Srahes meine geltebte gute Ehefrau, Cathas 
  
  
  
    
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.