Full text: Lübeckische Anzeigen 1799 (1799)

maffer, Alles ik in gutem baulichen Zuflande, Die fünf 
8 aungen, weiche im Kiefan oben der Depnau liegen, 
   
    
und der Keller unserm Borhaufe geben jährlich 156 mE. 
Miethe, (3, 3. Wende, beeidigter Makler, 
HH Eonnabend den 17, Yırg., Nachmittags um 3 Uhr, 
Z4 fol um Schonenfahrer Haufe beim Becken an den 
nden bfienelich verkauft werden : 
On ad (arten, vor dem Mühlenthore beim 
hl belegen, 
;8 hat rechter Hand eine Stube, Küche 
jern, Liner Hand nach oben zu eine Kams 
mer, ater der Treppe einen Eeinen Bierkeller, nach hins 
gen zu eine Kammer über der hellen Diele, Pferdes und 
Kuhitall nebit zwei Boden, Ferner iR linker Hand an 
dem fe eine Bude, morin eine Stube, Diele und 
Sanır San Hofe ein Wafferbrunnen , auf dem Bor; 
derylax ein Wagen: und Hol;fchauer nebft Schweinfall, 
Der Hof nebit Garten hält 308 LNRuthen, Nächfkiens 
follen auch noch vier Stück Land und einige MWiefen vors 
Fauft werden, worüber das Nähere nach der Ausmefs 
zeiget wird. Mehrere Nachricht ertheiler der 
Makler 9, E. Kıbger. 
MM cn Sand if zu verkaufen: Ein großes defies und 
im guren Stande unterhaltenes Wohnhaus, wovon 
das Nabhere zu erfragen bei dem becidigten Makler 
“ G. X. Novdemann, 
N einer guten Gegend der Stabt foll aus der Hand 
Si yerkanuft | „den: ein großes Haus won 2 Rdume 
1 Gang mit 7 Wohnungen, weiche 378 mt, Jährliche 
the tragen, Die Bedingungen find zu erfragen bey 
dem beendigien Makler „GE, £, Nordrmann, 
(YAln guie$, Def, bequem eingerichtetes Wohnhaus, 
& morinn 4 heizbare Zimmer, 2 Kanımern, gute Diele 
and Boden , wie auch geräumiger Stein5of, foll aus 
der ‚Hand verkauft werden. Das Weitere ut zu erfragen 
ben Sem beeydigten Makler GE. €. Nordemann. 
( if ein nuttelmäßiges Haus unter der Hand zu vers 
Faufen. In diefem Haufe befinden fıch 3 heisbare 
Zimmer, 2 Kammern, Zuküche, und-2 Feine Keller; 
auch ein Garten und Steinhof nebft Holzfiall, Nähere 
Nachricht giebt 3. GE. Kinshoit, um Zbuchenhagen, 
in großes, modernes, mut vielen Yieg jemlichteiren 
eingerichtetes Haus, ın einer der befien Straße geles 
gen, if zu verfaufen oder zu veamiethen. 
(Sin gutes Haus mit einer Nebenwohniing if unter der 
NZ ‚Sand zu verkaufen und Fann auf Zopanuis bezogen 
merden. 
der Hand if zu verkaufen: ein altes veffes und 
ichem Stande unterbaltenes Wohnk aus, uns 
Diefes 
have t21nes 
  
  
  
  
   
   
  
   
  
  
  
   
  
   
  
  
  
   
   
  
    
      
       
         
bar. 
ein Saal und S c 
om fi 4 Kammern und Bebalenifje, 
hefteet a. $ einem veflen Boden, im 
in Steinsof, rechter Hand ein W us neöft 
Eegerfiehe and Iınter Hand eine Gefndekanimer, Im 
Dar gen befinden fich verfchiedene Dbfibaume, ein Portal 
und Stal. ES Fann jeder Zeit in Yugenfhein genoms 
men weLDen 
en geräun 
9 
waifer , verfchiedenen mern, Boden, 2 Küchen, 
einem GSeitenflügel, dalinter ein Steindof und großer 
Wartenplaß if, ik aus der Hand zu verkaufen, 
  
    
der uwesten Etage 
Die driere 
ein Gars 
  
  
   
  
    
  
  
ge$ md vefies Haus, mit Faufendem Kunfts 
    
  
Sn neues auggebauetes Haus, in der Königfiraße zwiz 
{chen der Fleifchkauer : und Zohannisfirabe Nr. 758 
belegen, freier zu verEaufen. eitere Nachricht ik zu 
erfragen ben dem Bürfienmacher Cafp. Hinr. Maak im 
Fünfaufen, 
Yin der Sand ift zu verkaufen: ein in gutem baulichen 
A Srande und in völliger Nahrung benndliches Wohn: 
haus, in der Marlingrube belegen , mworinn feit vielen 
ade die Materials und Gemürzhandlung berrieben 
worden. 
4.in In der Stadt Oldesloe neu errichtetes maffives 
   
5 Sohnhaus, die Hıbfche Herberge genannt, worin 
alle bürgerliche Na: rung getrieben werden Kann, woben 
eine yzefe and ein geräunigter Hinterplaß be: 
findlich 12, folk unter der Hand verfauft werden, Kauf: 
Liebhaber tönnen felbiges täglich gefälligft in Augenfchein 
nehmen. 
ilyaä&vendre dans la ville d’Oldeslce une maison 
massive nouvellement batie appellee l’Auberge deLubeck, 
Oi on peut faire librement tout ce qui peut Erre necessaite 
  
äla vie, de plns il y 2 une petite piece de terre quien depend, 
A 
  
et sur le derriere d> la maison une place asses diendue, 
Les personnes qui seroient bien aise d’en faire l’acquisition 
poarrout sil Icur plait 1a voir tous les jours, 
einer jehr angenehmen Gegend liegenden Stadt in 
Hollkein ft ein Erbrheil, moben Braus Brenn und 
Malzerey nebft öffentlicher Wirthfchaft , wie auch Auf 
nahm. für fremde Reifende, bisher {0 wie aud) nod) ges 
genwärtig mit recht gutem Nuken geführt, Fäuflich UN: 
ter der Hand abzufichen, Diefes Erbrheil Fann nach einem 
abgefchloffenen Kauf, mit und ohne Znvensarium, bins 
nen 14 Tagen abgetreten werden. 
vab. ; 
Ci 17, Auguft, Nachmirtags um 3 Uhr, 
foll im Schonenfahrer Haufe an den Meiftbietenden 
verkauft werden: ein Grab in der St, Marienkirche, vor 
dem Yltar zwifchen den beyden Gorreskaften beiegen, 
Nähere Nachricht giebt der beendigte Makler 
3. EC, Kröger, 
Schiffe a 
Mn Sonnabend den 10, Augußk, Nachmittags um 
3 Ubr, foll im Schonenfahrer Haufe beym Becken 
an den Meifbtetenden dfrentlich verkauft werden : 
_, satel Part Casco im Schiff Afpafia, geführt von 
Schr. Saß, fo wie e$ gegenwärtig hier auf der Trave 
Fieget , durch den becidigten Makler ES, L. Nordtmann, 
fn Sonnabend den 17. Yuguft um 3 Uhr foll auf der 
<A Droge die geborgene Takelage, ein Maß und eine 
bie, eines gefiranderen Schtus, wie auch erwas Stahl, 
fechplaten 26, bffentlich an den Meiftbietenden verkauft 
warden, durch ben beeydigten Makler. G. I. Wende, 
Sn gute Chaluppe, fo in; und auswendig gemüalt if, 
fieher zum Bertauf, 
  
   
   
  
    
Waaren. . 
Sn den 10. Yugufti, Nachmittags um 3 Uhr, 
> {oll auf der Droge bjfenrtlid) an den Meifibierenden 
für Nrjecuradeurs Mechnung verkauft werden, ‚eine ans 
fehnliche Yarrhey Petersburger getheerte Ankertauen, ens 
glijde Neiferarbeit , von 10, 11, I2 bis 16 Daum und 
120 Faden Yänge, Mehrere Nachricht ertheiler der beens 
digte Mailer MM. D, Melchert, 
DI Montag den 19ten Yırgufi um 3 Uhr fol in einem 
Haufe in der großen Schmiedefiraße an den Deeijtdies 
tenden verkauft werden: eine Parten Büchens Yperns 
MNußbaums und Kirfchholzplantken, durd) den beendigten 
Mafisr SG, 3. Wendt, 
  
VE
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.