Full text: Lübeckische Anzeigen 1799 (1799)

  
a8 in den fruchtbaren 
von Schlesmig uud 
de adeliche Sur D 
um Ir br 
Mnaeln ungefähr dreny Meilen 
ine hafbe Meile von € 
varb, fol am 29, © 
eSmw!g In D 
y an Den 
    
   
   
    
1 
1 
  
     
        
  
   
    
& Comp. einger 
  
Gy? 
     
   
  
     
     
   
508 das Coffechaus EN 4 
SZ) jern, noch UNdE ME 
folches wir 5 gemacht , 
88, U 
Tun g 
LE . 
En in der beiten La 
„ Stunde benudliches 
mit drei großen Boden 
Jeßteres befonderes beflt 
einen Klar: und einen De 
verkauft werden, Zım 
und drei Kammern; Im 
and eine 
ten, wofelbit ein gr 
Bei dem Haufe an der | 
zur Seite des Haufes ei . 
em Aubayeres In der Schwbns 
in Eeines neu und ben 
Fendwasfiraße belegenes Wohnhaus, wo unren eine 
heisbare Stube, auf der Diele ein Speijeteller, oben 
eine heizvare Srube und Borplak, wie auch ein Boden 
fıch befinder, (ft entweder gleich oder auf Yobhannis zu 
verfaufen, ei a a 
Spgus der Hand if ein geväumiges und vefies Haus zu 
verkaufen, ah & nn 
air der Heinen Burgürage if ein Haus mit einer Hin 
terwohnung zu verkaufen, 
ah der Sr, Marien Kirche ik cin Grab zn verkaufen, 
Nachricht tm Addrefhaufe, SE 
AS NE mey) inaer Cirronen, füße MifMabonner Hepfelfiz 
? 
     
    
  
1! 
HE Zlane uad Gerät 
Hend nr euren großen Brei 
ec, der 0 
  
    
   
   
ANTOINE 
8 nach bin; 
ihfalle jmd. 
#E noch ein Stall und 
o5nbude, 
    
   
     
  
  
   
nen, feipziger borforfer, wie auch bobhmifche vothe 
Fricger Und andere Gartungen fchöne Yeptel Nnd um bil: 
Kigen Yreijen zu haben bei . U. %, Sachen, * 
in der Wahmfiraße, 
Ya vorjäglich trockenes büchen Kluft: 210610 Kluft: 
Hügebichen: und feftes Tannentluftholz, wie auch 
Milkertohlen gefällig fand, Eau folche gegen billige Preife 
erhalten ben 3 De Heinas, 
Y Cr vigaer Leinfaatstonnen von neuch Transport oder 
überjährige abzufßiehen hat, belicbe Yıch in Eurzem 
Meno Gottfr, Zimm, 
wohnhaft in der Hürfivaße, 
Sf Yuferfpahn iftin dem bekannten Xrahmhaufe zu has; 
bein von 5, S. Gundlach an der Trave bey der Ele; 
Mentstwicte, 
Cn neucs Yianoforte und cin Klavier eher zum Ber; 
auf. 
3U melden bey 
Bertauf, 
5 Se sand einen guten A ES NEER A 
X ullıgen Preis abfichen wi o erführ: 
man im Addreßhaufe On Rate ) HE 
Ci al a neue fehr. moderne vier; 
„Mb alıyche $ 1 £ 
DE tan EUREN HB DAR SH elari 
HE gures Klappenfirobh und Häckfel um bi U 
er SEHEN äckfel um billigen Preis 
ch von I —4 Uhr if Gefrornes zu bekommen 
ey 
Maret, 
  
3 große Spiegel in vergoldeten Rahmen ftehen zum 
  
Sit Friedrich Bohnz Buchhandlung in der König: 
Kiraße allhier, I zu haben, 
Birtre Wahrbheisen! Franzofijcher Unfug in Niederfachs 
fen vorzüglich In Damburg und dafıger Gegend, durch 
neufrantische Apoftel verbreitet, 2 Zheile, 8. Altona 
N 7 mE 
enn füllte, Gin Set: 
b wie es feyn follre, 
  
   
   
  
  
   
wie 
Das 
sulfamen Zbalc, Ir Thl. mir einem Kup. 
  
   
    
    
od fen Gincetkaften, 8 
7 von Daunemark, Marionestenf 
   
  
   
   
2 mit 
3, 38, von, Dermann und Dorothea, Neue 
abe Mur 10 pfın. 8, Braunfchnm, 769 7 mE 
Becker, W, G,, Da 
769 + mt 
Eine Stimme aus dem Pırblicum über Gottes Senn 
ud We MS Beautworrung von des Herrn Prof, 
Aıchte Appellarion au das Publicnm, 8. 799 ımE 88 
WE, 6, Nachricht an das unterrichten: 
Don Fichrefchen Yirheismus beiremnd. Ss. 
ellungen 3$ Bdchen, 8, Leipzig 
  
        
      
   
      
  
v 8 
Neinhold, €, Y,, Meber die Varadorien der nem ?.n 
Philojophie, 8, Hamburg 799 ImESE 
Kanır man Harn Brof, Fıchre mit Necht befchuldigen, 
daß ev den Gott der Chriften Mugne 2 DBeantmworter 
Diluch eine für den gefunden Menfchenvertand faßliche 
Dayftellung feines Spftems ze, 8, Kul 799 128 
Tayhenbuch tür die neuere Biefchichte , herauggeacben 
von D. €, v, Poffelr, zv Sahrgang, 1799, 4 NE 
Behn, S, H., Erinnerungen an Paris, zunächft Tür 
Merzte geichtieben, 18 Hetr, 8, Berlin 799. 2 ME, ı2 
Taurvijche Meise der Natferinn von Rußland Catharina IL 
Aus dem Engl, überf, gr. 8, Koblenz 799, 2 WE 
Schreiben eines Barers an feinen Audirenden Sohn uber 
den SFichtifchen und Forbergifchen Arheismug, 8, 798 
s$ 
gr Verleger des in Los fchon bekannten und ge; 
fehäzten Wertes: N 
„4 Die Familie Werthheim/ 
will dies für Elrern und Erzicher claffıfche Buch bis 
Pfüngften für den mäßigen Pränumerationspreis ver; 
Faufen, d ‚Brandes, 
zer die allgemeine deutrfche Bibliothek, 
‚ganz; vollfiändig und mir dem Anhange bis 1786, 
in 20 fehr gur condittonirten Banden 3u beißen wünjcht ; 
dem tann ich fie, von einem auswärtigen Gelehrten, 
für zo dänifche Dukaren verfchafen, Bandelin, 
D ich gegenwärtig mit meiner Oblatenfabrife 
/ völlig eingerichtet bin, fo nehme ich mir die 
Ehre foldes meinen Freunden hiemit bekannt zu 
machen, und ganz ergebenft zu bitten, die Sefäl 
ligeit zu haben, mid ferner mit ihrem [dägbaren 
Zufprucdh zu beehren, . 
Mein Logis it unten in der Beckergrube im 
Haufe Nr, 242 bey dem Brauer Hrn, Nies, 
SI. €. Kröger Wwe, 
Jeßt verehlichte N. H, Schmidt, 
pen in der Herzengrube in Nr. 636 find gaffenwarts 
wei heisbare Zimmer zu vermiethen, und Eonnen 
  
  
  
  
  
  
  
     
  
‚gleid) oder auch auf Zohannıs besogen werden,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.