Full text: Lübeckische Anzeigen 1798 (1798)

  
m 14. d. WM. dat E, Hochs, Math cus dm Schos 
DJ nenf.hver Collegio Hrn. Tacab Kotrrlich Weyland, 
aus dem NMovogrodjahrer Colkea’o Hın, Yob, Sinrich 
Anauer und aus den vier großen Yomtern Hrn, Yobh. 
Yiuarch. Yugeftiens zu neuen QWallbhrgern Dbrigkfeitl, 
wrederunmg ermwählet. TR 
Am 16, d. M. hat ES. Hoch, Math aus dem Stock: 
Hokmfahrer Collegio Hrn. Job. WMivol, Umkauren, aus 
dem Gemandfchneider Colegio Hrır, ev, Wicol Drev- 
fen und aus der Schiffergefelfhait yrn. Perer Dean, 
Schoer zu neuen bürgerl, Deputicken an der Zulage 
Dhrigkeitl, wiederum ermwählet, 
Sterbfälte, 
9“ Taten diefes, des Morgens um 6 UHr, ents 
fehlief zur fanften Ruhe des Svabes mein 
Bruder, Meno Ainrich EGacdeke, an einer (ans 
gen Bruftfrankheit, im 36ßien Jahre (eines Alters: 
qwelhes hiemit meinen Anvoarwandeen und Seeunf 
den bekannt mache, Yobanız Yacob Gacdecde, 
ein Gefter Freund und HandelaSerellhafter, 
Here Mieno Aeinrich Gacdede, endigte am 
4. Zebr, Morgens um 6 11hr fine beinuhe befräns 
dig Fränkiiche Laufbahn, im 36fien Jahre frines 
thätigen Lebens, an den Folgen der Auszehrung, 
Sch enıledige wich der traurigen Pflıdr, diefes 
feinen Verwandten und unjven beiderfeitigen Sveuns 
den bekannt zu machen. . 
Die mit ihm bisher gemeinfchaftlich grführte 
Handlung unter der Firma von Ggedecke & Karel, 
Jeidet durch diefe mw jehr fhmerzhafte Trennung, 
auf Fine Art eine Aenderung, da ich zum beftänz 
digen Andenken des VBerfiorbenen, aud) jeinen Nas 
men beibehalten werde. Mich zu temühen einen 
jeden unfıer Kreunde und Bekannte aufs veelfte zu 
bedienen, fol meine gröite Sorge jean. 
Hansa Diedeusch Rare, 
om Khmcberg 
a e8 der Borfehung gefallen, meinen geliebten 
Ehemann, Cbhriftian Aübke, dın 22 Yan, 
auf Ameland, in feinem 48ften Yahre, das Zeus 
liche mit dem Emigen zu verwechjehi: fü habe id 
folches meinen Freunden und Sönnern, weiche ges 
wi Theil an diefem für mich und meine 4 Kinder 
fo Thmerzlidhen Berlufte nehmen werden , bekannt 
machen wollen, 
Des verftorbenen Schfr. Chrift, Kübfe 
Ghetrübte Wittwe, 
Nagdaleng Tatharına urb. Harfed wen. 
Gheteies, meine Frauenfchwefter, Wwe. Anna 
Rebecca Aordts , geb. Kolban, am ı5Sten 
d. MM. , nach langem Leiden, in d ten Sabre 
ihres Lebens, zu fich zu nehmen. €. in 
und meine Frau empfindlichen S 
Verwandten und Freunden hiemitı | 
wollen, FA Ki 
  
     
  
    
  
  
Sm Dienfan oder Miltwoch fährt ein kediger Stuhlmas 
gen mit Verdeck nach Hamburg, Wer ch Diefer 
it bedienen mil, der beliche ch ben den: Micths 
PD. <A. Röpcke ın der Deckergeube zu melden, 
wird ei tr gi 
   
  
  
      
  
    
zur rechfen Rei n Fenn, 
$ wird ein guzer Diener ode iturfhe gefucht, 
der fenen Dienf zu rechter Zeit ten Fann. 
( mwürfdt eine Demoifelle gerne eine cutz Stelle, 
ww CHEroZDCF In einer Eleinen Dausbaltung, oder diy 
Kinder. en] 
in junger Wurfhe, der gut fhreiben und rechnen 
Fann, wünfcher an ein biefiges Handlungscomtoit 
iu SEEN Sür feine Freue Kain Bürefchaft geleifet 
werden. 
e&‘ ED Köchin zu Dfsrn gefucht, die gute Zeugs 
LO 
ie Dat, EN r 
Au Safınacht oder Diern wird ein Burfche gefucht, 
   
  
   
   
    
   
               
       
  
         
  
AI der Fuß zu Gartenarbeit hat, ne 
Can einen erial zund Geroührzladen wird cin Burfche 
A € chreiben 10d Mechnen gebt u. 
Sn g der als Daust it und die 
been R 15 Wobhiverba’tzns geben Fann, 
mwünfcht entweder gi oder auf Dftern auf nebhmliche 
  
  
Yirt, oder auch beu Af 
weiß, anzutommen, ak hi 
A einen? biefigen Handlungs:Comptoir wird ein Ges 
bülfe gefucht, 
erden, mweıl er damit umzugehen 
  
\Y mein Yıbtdurfcbe Yobann Daniel Wpien ohne 
Ulrfache aus der Behre gelaufen: fo erfuche Ich auf 
meinen Damen nicgts verabfolgen zu laffın, weil id 
für richts bafte. Joh. Yochım Löper, 
e* find dren Pfandfeheine, Fol. 165. No. 4138., Folk, 
160, No, 4913, und Fol. 165. No. 4139,, verlodhren 
worden; der redliche Finder wird erfucht Ne im Yddrefa 
haufe abzuliefern, . N 
7 dem Haufe in der Breitenfrafe No, A 
  
Quartier, bat fi cın ganı weıfer S€piB! were 
loffen; mer folchen mögte ancehalten haben and ihn 
wieder bringe hat dafür eine gute Heofdnurg zu erwarten, 
Ss ft mut Anl 3ten dDiefes cine Sau von adbanden ges 
fommen und vermuthlich v.rloffen. Wer mir Davon 
Nachricht geben kann empfängt eine Belohnung. 
Tımm Sievers, 
auf der Lohmkbhle vor dem Holfentdoar, 
N St, Petersburg adenket Adolpb Ainrich 
U ‚Zanfe, mut feinem Schiffe, Catharına Friederica, 
und wird mit dem erfen abgehen. Er empfiehlt ch den 
Herren Kaufeuten beit: Ka 
CC Derer Sriedersch Rablff, gedenket mit feinent 
bs Schiffe, la Divedion, unter Lübecker Flagge, nad 
Et. Petersburg zu fegeln, und unt dem erfen abs 
zugeben, Sr empficbif fich deu Herren Kaußeuten beffens, 
ES‘ rt. Simon Stahl, gedenket mit {ınem Schiffe, 
YHeolus, unter Lhheekıfcher Fiagge, nach St. Des 
tershurg zu feiln, und mit dem erfın abzugehen, 
Er empfiehlt fich den Hezren Kaußzuten deftens, 
NT ef, Potersdurg gedenket Yobaun Darthold 
  
    
Rächer, mit feinem Schifie, die Frau Catharina 
ar Fragae, und mut dem erfton 
ch denHerren Kaufleuten Defens, 
brechr Sugau, yedintert mit feis 
Cd die Trave, unter Lübecker Flagge, 
(71 9DU7g JuyesCIn, Und Dil oO eCwEN ads 
24 Cu PIRgIE ICh Den Direen Kaufleuten befens, 
   
   
  
   
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.