Full text: Lübeckische Anzeigen 1798 (1798)

  
BelanntmahHung. 
De Dornerkag den ııten Detoder dıefes Yahres, des 
Mosmttoges um ı1 Mbr, fol in Lübeck au der 
Edmmmeren eine Barthen angehanımerte und auf den 
Sthmmex febende Bäume, denedft etwas areßtentheils 
Eichen Foderbolz , Öffentlich mehrefbietend Parcelens 
Merfe verkauft werden, alg: 
In der Dehlendorfer » Forft 
Behlendorfor: Feld 5 7 
72 Büchen, von No. ı bis 72, im Heidberg, 
„ „Mlbsfelder:Feid d 
Marcele 2, 302 Büchen, von No, ı dis 302, im Albsfels 
ders Berg. 
In der Kinerauers Sorft 
Migerauer s Hoffeld 
Marcele3. 131 Büchen von No. ı dis 137. im Mogberg, 
MParceie 4. 140 Büchen von No. 132 bis 271, im MWosderg. 
In der Poggenfeer : Forft 
auf dem LrammersFelde 
Marceles. Eoo St. Eichen von No. ı bis 800 in der 
Marcele 5, 1166 St, dito vv, No.801 bis 1966 & Lippen 
MParcele 7. 316 St. Büchen von No. 1big316) borfl. 
Varcele 8. 373 St, Eichen von No. ı bis 373 } im Clerns 
Warcele 5, 118 St. Buchen von No. ı bs 1185 Strange, 
Arc, 10, 449 St, Eichen von No. ı Pig 4491 in @rell: 
DATA, a1, LE St, Büchen von No, ı bis 1115 FampSDIT, 
Huf dem Schretüacker- Felde 
71 vaden Sıden Kluftholz 
52 diıo Eichen Knüppelbolz 
Ware, 12, Huf dem Nufet: Felde 
3 Faden Büchen winddrüchen SKluftbols 
137 Sadın. 
In der Cronsforder s Forft 
Erummefer ; F:1d 
f 15 Eichen auf dem Heidepiacken 
17 Eichen auf der BauerFoppel 
32 St. Eigen von No. ı bis 32. 
x Eiche b.y der Mühle auf dem Damm 
5 Eichen auf der NMıelandskoppel 
10 Eichen auf der Spigrientoppel 
16 ©: Eiden von No. 33 bis 48, 
Marc, 15. 3 Eichen auf der TrgmjA ten ED von 
NO. 16 51, 
Die den dem Vickauf feftgefeeten Bedingungen find 
ben dem Herren Serator Tesdorpf, als auch ben den 
Förfern vemeldter 4 Forfireviere einzufehen, wie denn 
auch diejeusgen, weiche obige Holz Parc-len vorhero in 
Mugenfbein nehmen wollen, von den Fördern die Yns 
weifung derfelben erhalten, 
m Montag den 8, Deth, Vormittag um 9 1bhr, fol 
z in einem Haufe unten ın deraBag-manngArahe verFauft 
umd gänzl:ch aufzeräumt werden: ein Heiner Waarenlas 
ger, befchend ın allerhand Farbe: Gewürz: und Materials 
Manren, nebf verfhiedenen zu diejen Waaren paffenden 
GSeräthfehaften, Gewichte 2C, 30,, durch den deeidisten 
Makler „9. D. Devon. 
m Donnerfag den 11. Octb. Nachmittag um 3 Uhr, 
foW in einem Haufe in der Königärafe oben der 
Kioeng'eMeriraße eine Partey frifche St, Dertersbur: 
ger Cıchrer an den Meifdietenden Öffentlich verkauft 
werden, durch den beeidigten Makler MY, X, Lang, 
IM gutes ausgebauetes Haus ir Der Zifhergrudbe, an 
der Zchiiedeßraßen Ecke, Behet aus der. Hand zu 
Dirfaufen. 
Tarcele ı, 
Marc. 13. 
Parc. 14. 
  
"9 EEE. 
VENEN EN 
HH Montag den 8. Dctb, Vormittags präcife 11 Uber, 
fol auf einen Boden auf der Drdäge verkauft wer. 
den: eine Feine Partey Meisten DeMbF un) Leinfaat, 
durch den bezidigten Makier „2, NMordimann. 
DE Sonnabend den 13, Det, Machmittags um 23 Uber 
läßt im Schonenfahrer Haufe Here ra inrıdy 
aulı dar endesdenannten Makler folgende vetter, 
alfen und Sparren, welche in diefem Sabre anbero 
gekommen, au den Meiflbietenden auf drii Monat Zeit 
in bequemen Cavelingen & tour prix verkaufen. 
. 20 diefes Holz If unausgefucht, und fieht in dee 
Mitte der Laßadie und Hinten am beerhofe, wofelbk 
88 täglich befeben merden Fann, 
e Erüe Ladung, 
Hinter dem Tbeerdofe oben am Wege, 
3SBMÖEE SCH TED } 93. dreit und 113. die Fries 
nd drichshavener Dielen, 
  
  
—12— 
  
  
10 — 15— 108, br, und 143, dicke dito dito, 
14 — 14—— dito dılo dito, 
so 12—— dito dito dito, 
fü — S— dito dito dito, 
i 3 — 1— Drad, 
On Ladung, 
Mitten auf der Laftadie oden am Wege, 
125 Bw. 12füßge ErÄRgiE Cage Dielen. 
ito 
— 12— co dito, 
18 — 6— dito dito dito. 
6 — 10—— dito dito dito, 
5 — 12— Draft. 
4 Dritte Sadung, 
7. Mitten auf der Lafadie unten am Wafer. 
184 3w. ı2füßige ordinaire Calmarfche Dielen. 
2— 12jüßige Wrackdielen, 
102 — 106St, dito dito. 
24 — .S— dito. 
140 St. 16füßige Calmarfche Balken oder Sparren. 
188 dito, 
dito, 
: Vierte Ladung, 
Mitten auf der Laftadie unten am Maler, 
2 St. 38füßige die finnländifdhe Spanifde Balken, 
5— dito dito dito, 
28 — 29— 
36—— ‚0 ı u 
I — 34— dito diev dito, 
1 — 32— dito dito dıto, 
44 — 30— dito dito dito, 
1 — 29—- bDito dıto dito, 
1 — 28—— dito dito dito. 
1 — 27— dito dıto dito, 
4 — 2— 0 dito. 
ito_ dito 
100 —- 20—- 6a 84ölige Sparren, 
841 — 24—— 48 5—- dito, 
SA Sr AR Ol. 
593m. 7 St. 1afüßige 8a 9Sol breite Bretter. 
9—6— 14 10 dit: di 
—— _ d ito,. 
13—4-—12— 10 — dito dito. 
81 — 6 — 12— 8a9 — dito dito, 
3— 6—— 8a9 — dito dito. 
PL. Coffel, 
DH Donnerffag den 18. Detb. Vormittag um 5X Ube, 
foR in meinem Haufe verkauft und aufgeräumt wers 
den: eine Partey malıgaer Nofluen, Pflaumen, Toback 
und mehrere andere MWaaren, 5. D. Devn, 
N $ beeudigfer Makler, 
nten Dei der MW hmfraße im Balauerfohr ud 10ies 
‚derum frifche MWegpyäAliiche Schinken für bdiligen 
Preis zu daden, 
4 
zz
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.