Full text: Lübeckische Anzeigen 1798 (1798)

  
Ofr. Nicolaus Zermann Möller, gebenFet mit (eis 
nem Schiffe, Eduard und Ferdivand, nach St, 
Petersburg zu fegein und mit dem erkan abzugeben, 
Er empfledit fi den Hırren Kaufeuten bejiens. 
SW. Wicolaus Schröder, gedentet mit feinem 
Schiffe, Wilhelmine. unter rußıflher Flagge, nacd 
Meval zu fegeln, und wird Feinen vor fi abgeben 
Taffen. Er empfiebit ich den Herren Kaußeutzn belens. 
SE. Yobann Yoachim Prabm, gedenket mit feiz 
nem Schiffe, Miarzaretha Amalia, unter rufıfher 
Biagae, nach Meval zu fegein, und wird in ganz Futs 
jer Zeit, mweıl er aus dem Lande befrachtet if, dahın 
abgeben, @r empfiehlt Ach den Herren Kaufleuten detıns 
SE. Peter Marcın ZAdeffe, gedenket mit feinem 
— Schiffe, die Hoffnung, rad Riga zu fegeln, und 
wird mit Schfr. Haffe und Koop zugleich abgehen. Sr 
et die Herren Kaufleute um ihre dadın begimmten 
üter, 
fr. Yobann Zeitrmann, gedenket mit feinem 
Schiffe, die Börfe von Nıga, nach Niaa zu fes 
geln, und wird nach Schfr. Hdefit Feinen vor Ach abges 
den lafen. Sr empfiehlt fh den Herten Kaufleuten deftens, 
hir. Claus Schröder, gedenket mıt feinem Siife, 
Boreas, uacdh Niga zu fegein und wird nad Schir. 
Weftpbhal Eeinen vor 15 abgeben laffen, @r empfiedit 
fi den Herren Kaufleuten deftens. 
<bir. Yobann Sinrıch Bendien, führend das Schiff 
DMeptkunus unter ruß. Flagge, fegelt nach NMıga, 
und läßt dey Berluß der Fracht Feinen vor fi dabin 
abgeben. Er empfiehlt fch der Herren Kaufleuten Deftens, 
it. Swen Lars BeeFftröm, gedenket mit feinem 
biffe, Sobanna Doroshea, nach Pernau zu 
fegeln, und mit dem erfien abzugehen. Sr empfiehlt fh 
den Hırren Kaufleuten befens. CD 
fr. Nobann Chr. Wezer, gedenket mit feinem 
Schiffe, die Hoffnung, unter rußifdher Flagge, 
nach Yernau zu fegeln, und mit deu erffen abzugedhen, 
Er empfiehlt fi den Herren Kaufleuten befens. 
SI Cbriftoph Sinrich Diederichfen, gedenket mit 
feinem Schiffe, der Diamant, unter rußifcher Flagge, 
nach Pernau zu fegein, und wird nach Schfr, Neger 
A 
‚Herren Kaufleuten befiens. Ad K 
S Sotrfr. Weege, gedenket mit feinem Schiffe, 
die Morgenröthe, nach Mernau zu fegeln; weil 
er bereits fo viel Güter anfatt Ballast zu feiner Ladung 
hat, fo wird er den 16. uny bey Berluß der Fracht 
aus dem Baum legen, Er empfiehlt fih den Herrn 
Kaufleuten Seffens, und dittet ihn mit ihren dahin des 
fimmten Gütern zu degünfigen. 8 
SE Durchard Sınrid) Erdrmann , gedenket mit 
feinem Schiffe, Maria Slifabeth, nach Liebau 
zu fegeln, und wird, wenn nicht eher, am Sonnabend 
als den 9. Yuny bed Berluft der Fracht und odne den 
geringfen a dabin Eng: Er empfiehlt AD 
den Herten Kaufleuten ergeben?. Sollten Daffagier 
Suft baben dadın zu Teifen, die belieben fich den, dem 
Schiffer zu melden, 
fr. Jobann Yochim Rröger, ged&nket mit feis 
’ nom Schiffe, die gute Sintracht,_ um Kurzen von 
bier nach Liebhau zu fegeln, Er empfiehlet fh denen 
Herren Koufleuten befens, nA 
<bfr. Ainrich Derlev Srahn, gedenket mit feinem 
—) Schifie, Carolina, nach Windau zu fegeln, und 
mit dem erften dahin abzugehen, Sr empfiehlt ficdh den 
Herren Kaufleuten befens, 
= 
VE #2 N 
(CE Claas Zinrih Zrellenberg, gedenket mit feis 
- nem ESchiffe, Pbdnır, nach Xöntkasberg zu fes 
geln, und wırd den 7. Yunli aus den Baym legen. @t 
eimpflehit fi den Herren Kaußcuten defen6, 
Sr Nodannı Rudolph Beyer, gedentet mit fele 
nem Schiff“ CEoroliena, nad Danzıiz zu fegelm, 
und raırd Feinen vor fich dahin abgebew "affen. Sr em 
pfiebit Ach den Herren Kaufleuten befens. 
NT Copenhagen gedenktet Schfr. Andr. Rass 
; EEE Get Abd N SEN! Ana Dargarelbha, 
€ ander: Woche abzufegeln, Er eupfiebit fi den 
Herren Kaufleuten behnens, FREE FO 
NS Copenhagen fegelt Schfr. Lars Nenffen 
Schmidt, mıt feinem Unna Marıa genannten € Hıffe 
den gten diefes ohne Yurenthalt, und empfiehlt fi Den 
Herren Kaufleuten befens. 
ach Wolgag und Greifswald fegelt mit, dem ceften 
 Sohir. Jobeann Sortlheb Darmer, mit feucht 
Schifie Indüßkrie, Er einpfiedit Fo den Herren Kaufe 
Teuten beffens 
ad Stratfund und Stockholm fegelt mit den alers 
erften Schr. Aane Yochim Zeitmann, mit feinem 
Meddorgaren genannten Schiffe; er wırd fich in Strals 
fund nur ewige Tage anfdalten. Er bat eine bequeme 
Kajüte für Puflagıers, und empfieblt fich den Herren 
Kaufl-uten defiens, . 
N@ Noftock gedenket Schfe. Yohann Sicfe, mit 
feinem Unna Dorothea genannten Schiffe, eheßens 
fe ufegein, Er empfieblt fich den Herren Kaufleuten 
eens, 
Ungekommene Schiffer: 
Des 1, Sunny, 3. DH. Kraefit von Gotland, 
Den 2ten, 4, F. Zander von Stockholm, 
Den 3ten, FF. Bordnann von Stettin, I. €, Wendt, 
und H. Rager von Yrrde, 
Denaten, €. Kladn v Stettin. D, Ynderfen v. Cor(oer, 
DH. DH. Anderfen von Flensburg. 
Den sten, PD. Nielfen von Gotherburg, 
Hdgegangene Schiffer: 
Den 1. Yung, DH. bee nach Kiel. 
Den ten, M, H. Johannfen, I. Detterfiedm und E. 
Bouß nach der Ojifee. M. Kadelmacher nach Miga, 
MN, Kähler und €, Wegener nach Stettin N, Yohuz 
fen nach der Oftfee. €, Birkdokun nach Fobura, ® 
Da nach NMafchau. H.D. Brünıng nach Rokod, 
, NMifen za Sonderburg, 5, AU. Schön, S, Nass 
mußen und WM. Nasmuffen nad Sothenburg. €. F, 
adude nach Unclam. T, €. Elaffen nach Windau. 
. 3. @Göttens nach Modurg. TI. I. Steinfeld nad 
Narva, NM, Eckherg nach Friedrichshal. I, Hanız 
merfadt nach Miga. PD. Sanffen nach Markrandt, 
SH. 5. Tenffen nach Reval, A. H. Schütt und I, H. 
‚Heitmenn nach Perersburg, S. Underfen nach Hort» 
fens. OH. Hürgenfen nach Urtoe. I. Peterfen nach 
Stralfund. DH. X, Payifen nach Cappel, SZ. Tenfen 
zach bung, 
Den 3ten, E, Gerrig und H, P, Hafewinkel nach Yrrs 
ferdam, _€, Haf und M. MW. Luhnau nach Niga, Y, 
$. Scohiffmann nach Memel. Y. Strandhberg nach 
Marfirand, OH. Hanfen nach Odenfee, ST. Fehling 
ER dt CE en anfen nach Da 
en 4ten, DD, Seuke na anzig. 90p MM 
Kiga, NR. Dyreborg nach efabon. © pa 
  
  
  
Montag den 11, Yunii wird Yuction in nee Haufe, 
© APP. 
Aa
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.