Full text: Lübeckische Anzeigen 1795 (1795)

EN DALE EEE 
} 
{ 
   
hHrifßien Sr. Rücg am Markt empfiehlt Ah mit neus 
angekommer.en Spielwaaren, worunter] große Küs 
«ben, Comoden, Schränke, Beitfkelen, Nahkäßchen , 
Harfen und andere verfehiedene große Stücke fih befinz 
Den, wie auch ardinaire und mittel Spielmaaren, aKe 
Sorten Gelenkpuppen, Bilder und Portrait  Nädmen, 
Camera‘ Obfcura , Ddiverfe_fehr beliebte unterhaltende 
Spiele für 
Suder, N 
b 
inder, feine Scheeren, Tafchenmefler mit 
Cebetd } HA , Kniefhnalen, und 
andre Stahlmaaren, Nuch find große Jedige Kifen da: 
eldß zu erhalten, v 
Schlöter am Markt empfiehlt Ach mit 
Anvich Wild. 7 fo 
einem neuen Yffortiment der feinen Kunft: und 
jelmaaren, als: Müßts und Proviantwagen, fein ans 
etleidete Tambouren, verfchiedene Harfen, aBe Sorten 
‚Adter in N NN zum Yırfdanen, CEomoden und 
Schränke mit Glasthüren, verfhiedene Sorten mechas 
zifde‘, optijde und magnetilhe Sachen, Camera 
Obfcura , Laterna Magica mit ı2 Vorfelungen, magnes 
Sifcbe Mätbfel mit 8 Mufgaben, gefhiite Mabdler mit 
Mariat. , Figuren-Mafchinen mit e und deutfhen 
AUTO £)u0dlidets, Catoptrifche Merfpektive Durch 
ein Brett zu jeden, Conus, womit man den Regenbos 
ran Zimmer machen Fann, fein und ordin. angeFleis 
engl. GelenEpuppen, auch unangeFleidete von aBen 
Sorten verfchiedene Sorten Galanterieronaren, als 
hrgebänge, Brufts und Huthnadeln, Käblerne und 
oldene Terlen, Halsketten, Etuis, Fählerne UbhrEetz 
, Dettfchaften und Schlüfel, Kniefchnaken , feine 
Sberne Schubfchnalen, filberne Federmefler, Scheeren 
and andere Mefler. Yusch find verfchiedene Krahmtiken 
im bg Preis dafelbi ARTE 
5% ernbard Düfchel in der Mengfirafe, an der 
Ede vom Fünfhaufen, if befkändig zu Daden: Die 
rOße aufoszngene Binamold : und Frbgluht. mit best neue. 
Yin Entdeckungen, ein Paar Fleinere dito, ferner Die 
zeneften Homdnnıflden und Güfefeldtfhen Yandtarten , 
eine neue Karte vom fünften Welttheil, oder Polnchen, 
Snfehvelt, oder Aufuralien, oder Südindien, entworfen 
won Fr. Sottl, Canzler, d_W. Dr. zu SGörtingen, von 1795, 
eine große Karte von Europa in6 Karten zufammengefent, 
ferner engl. couleurte und banndvirfche Lufchen, feine 
ebinefifche fchwarze Tulchen, feine Keil und (ramıdfifche 
SWEET IM engl. Bienkifte, Maßellbleykifte, nemelte 
Seichnungen für die Jugend, als Biumen, Landfchaften, 
3ınd Blumen zum Sticken und Nähen; w9l. verfchiedene 
neue Spiele, als; militairifches AERO ENNOOTAEN en 
MWeytrag zur angeneduren Unterhaltung gef iger Sirkel, 
Das Dürgerfpıel, ein Zeitvertreib zum gefelfchaftlichen 
ie Sauber woran 16 Verfonen‘ tbeilnehmen Fönnen, 
  
  
die Zauberflöte, ein Spiel zuF angenehmen Unterhaltung 
in Gefelfchaften, und dergleichen Spiele mehr, neues 
Mätsdfel: und Pfänderfpiel von 100 Näthfel = und so Pfäns 
derkarten, magifches Sedankenfpiel, neue drenfache Ges 
felfchaftsEarten In Fragen und Antworten , Ficbeln mit 
aluminirten Kupfern für die Yugend, verfehiedene dölz 
erne Spielmaasen, Hanfer zum Bauen, Städte, Dörz 
er, Befiungen und dergleichen, für diefelden, ferner 
Heue franzöfifhe Vogelorgeln, Lange von Strob gemachte 
Sıfhdeeken ın 4 Sorten, dergleichen rurde Strohtelker 
in 6Sorten, Nachtlichter in Schaedtein worın St. 
nd. Yuch And dafeldft die Defßen neusfien und feinfen 
Reujahrs:Wünfche zu haben, 
(A re manD eine Fonne gute Kanfäpfel zu vers 
ey Schfr. Wulff in der Engelsgeude fud Migafche 
BD Dutten zu haden, V # ’ 
ABA EEE WE 
    
ey feel. SG. €, Green Mwe, find {dhön gezierte und 
X mit guten Merfen verfehene hen, {os 
wobl ganz Mar auf Ytlas geprägte, als auch iNuminitte 
DeHE Da Diebe 8 und Bosenwünfehe für Hılige 
em vefp. Dublicum zeige hiemit ergebenf an, daß 
ih jegt unten in der Fleifhhauerfiraße , Im Hers 
untergehen auf der linken Seite ED 7 Und immer in 
Commifion verFauft werden; die bekannten Pfannen: 
fehmidfchen couleurten Tufchen von ı2 Farben, a 6 mb., 
einjach das Stüg 10 fl,; Madltäßen a ı MP. 8 fl; 
Mafeltäffhen a ı MP, 15 fl; ı2 Farbeßiften in Nobr 
a ı m£. ı5 Pl. auch fehr faubere Käßchen von Maıbasz 
Sn Hol, mit 24 Farben, a ı5 mt. Da biezu die 
einßen Miniaturfardben genommen, und daher den for 
genannten Engl, gleich find, fo empfedlen fie ch wegen 
ihrer äußerlichen Schönheit und innern @hte, Der Der: 
fu wird es zeigen, daf fe allen befannten Yrien vdls 
Jig gleich, vieNeicht gar übertreffen. 
Dleiel 
ey feel, Johann Georg Zofmann Wwe. an der 
SErave, zwifchen der Mengfirafe und dem diauen 
Zhurm , And zu haben: an: und uynangefleidete Puppen 
nnd unterfchiedtiche Spielfachen, wie auch ale Sorten 
Sifenwaaten um billige Preife. 8 
<n 5. 2. €, Wellen ın der Möbhlenfrafe find Leipzie 
— ger Borforfer Yepfeln zu verfhiedenen Yreifen, 
eingemachte franzöfifdhe-Früchte in Gläfern, Chocolade 
mit und odne Gewürz, auch weifler Schweiger Käfe In 
biligiken Preis zu hahen, 
ıt allen Sorten Conditoren» MWanren, als Torten, 
6 Marzipan, Confect, eingemachter Früchte, al 
Sorten Sefrornes, Chocolate, mit und odne Zudetz 
empfiebie fh allen Sreunden und Gdnnern, und biktes 
um geneigten Zufpruch I. SS. Marquinet, 
wohnhaft BR bt Si edehrafe, 
De biejemigen, weiche in der Dereits adgeiogenen 58, 
Schweriner Lotteren in meiner Collecte gewonnen, 
werden erfucht, gegen Einiieferung des Geminnioffes, 
ihren Gewinn bey mir in Empfang zu nehmen, SZuglad 
zeige ıch biemit an, daß zu der Sgjten Schweriner Lote 
Seren, weiche in 5 Claffen vertheilt und den ı, Febr, 
1796 9630geN witd, ganze, Dalde und viertel Loße, wos 
v0) das ganze Faß Durch alle 5 Claffen 31 mt 45 des 
£rägt, bey mir zu Daben find. Ze ES 
wohnhaft Im Ede Den LODADfE 
. m Kungenderge, 
Y einem bekannten Haufe in der HAUFE Dürkrafe 
An befen Knocenfachfe und andern Sorten 
gute Slachfen um billige Preifen zu verkaufen. 
DM I. 5. Lübbers an der Trave find Schreibcha> 
Sonllen, Spiegel: Bureanz und Präfentirteher von 
guten: Mabhagony Holz um Dilige Yreife zu baden, 
oRfe jemand zuvesläffig gutes frifch eingefalgenes 
Päkelt Mindfeifh in Lonuen Faufen wohen „der 
Fann den Verkäufer ım Addrephaufe erfahren. 
B 3. D. Zrüger inder Meinen Gröpelgrude find 
3u haben; echte Koueitfche Kenettäpfel Das 100 u 
4 und 5 mE, Fifabanfche Zwiebeln, Spanifche Weins 
£rauben, Zuder : Melonen‘, Leipziger Borfor Yepfet 
das Schoß ı mE 8 f und z mE 38, fhöne Winter 
nk nd EG Citronen und Pommes 
anzen, au mehrere Sorten Nepfeln i 
billigen Wr be BIETEN RER U 
yo Srube oben der Filchfrafe find gute ein 
D machte NMeungugen um Dıkigen Preis zu Dabemen 
  
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.