Full text: Lübeckische Anzeigen 1795 (1795)

Sf. Berend Diederih Save, acdenket unit feiz 
nem EScife, der Sruede, unter Lübeck jeher Flagge 
nah St, Petersburg zu fegeln, und wird, weil er 
aus dem Lande befrachtet if, den 4. Sulit dey Berluft 
der Fracht aus dem Baum legen und feine Neife ohne 
Kufenthalt fortfegen. Er erfuchet die Herven Kaufleute, 
fvelche dahin Güter zu verfenden Haben, felbige in fein 
Schiff zu verladen, ag 
SE, Deter Friederich Rablff, gedenket mit feinem 
Schiffe, 1a Divedion, unter Lübedifcher Flagge, 
nach St, Petersburg zu fegefn, Er erfuchet die 
Herren Kaufleute um Ihre dabin betummten Güter. 
Subir. Yeacob Aintich Sager, gedenket mit feinem 
CScifie, CSaturnus, unter rußifcher Flagge, nach 
St. Detersburg zu fegeln, Er empfiehlt fich den 
Herren Kaußeuten befens. SD 
St. Ricolaus Schröder , gedenket mit feinem 
Schiffe, MWilhelmina, unter rußifcher Flagge, nach 
Meval zu fegeln, und wird nach Schfr, Prahm Feinen 
vor fich Dahin abgehen Taffen ben Verluß der Fracht, Er 
empfiehlt fih den Herren Kaufleuten befteng. 
biffer dens Jürgen Yenffen , führer das Schiff 
Catharina Dorothea Elifabeth , geht unter rußis 
fcher Flagge von bier nach Neval, und läft nach Schir. 
Ecröder keinen vor fich dahin abgehen. Er erfuchet 
die Herren Kaufleute um ihre Gemwogenbheit, 
SE Simon Srabl, gedenket mit feinem Schiffe, 
MHeolus, unter rußifcher Flagge, nah Neval zu 
fegeln, und wird nach Schiffer Yenffen Feinen vor fi 
dahin abgehen lafıen, ben Verluff der Fracht, Er em: 
pfiehlt fich den Herren Kaufleuten beflens, 
CM Niga gedentet Schfr. Job. Zeinr. Denker, 
-_mit feinem de junge Yungfer Elifabeth genannten 
Shin den 7. Yulit ohne Nufenthalt abzugeben, Er 
empfiehlt fich den Herren Kaufleuten beftens. kn 
dir. Jobann Darrthold Räcker, gedenFet mit feis 
nem Echifie, die Frau Catharina, unter rußıfdher 
Flagge, nach Niga zu fegeln, und wird den 18. Juli 
aus dem Baum gehen, Sr empfiehlt fih den,Herren 
Kaufleuten beftens. RE 
Sfr. AUncbon Zinridh Boy, gebenFet mit feinen 
Schiffe, die Morgenröthe , unter rußifcher Flagge, 
mach Bernau und Riga zu jegeln, und wird Feinen 
or ffich dahin abgehen laffen, auch mit feinem flachge: 
henden Schiffe die Ladung an die Stadt Kiefern. Er 
grfuchet. die Herren Kaufleute, ihn mit den dahin de: 
fimmten Gütern: zu begünfigen. EL 
<hfr. Sans Aamus Yulff, gedenket mit feinem 
e biffe, der Diamant, unter rußifcher Flagge, von 
bier nach Pernau und Nigh zu fegeln, und wird 
Feinen vor fih dahin abgehen laffen ben Berluß der 
Fracht, Er erfuchet die Herren Kaufleute um ıhre Sun, 
<hir. Sranz Albert, gedenket mit feinem Schiffe, die 
jofinung, unter rußifcher Flagge, nach Vernau 
und Kiga zu fegeln, und wird nach Schfr. Koop Feis 
nen vor fich dabin ne0G ION: Er empfiehlt fi den 
Herren Kaufleuten befiens, an 
Safer Claus Rabiff, gedenfet mit feinem Schiffe, 
„,/ Tutela, unter rußifcher Flagge, nach Pernau und 
Niga zu fegeln, und wird nach Schfr. Boy Feinen 
wor fich dabin abgehen laffen. Er empfichtt fich den Herren 
Kaufleuten befens. en 
S%. Yobanı, Rudolph Deyer gedenket mit (einem 
Schiffe , die Dane, ebeßens von bier nach 
Danzig zu fegelu.- Er erfuchet die Herren Kaufleute, 
ibn wnt denen babhın zu verladenden@©htern au Degünffigen, 
Sr Claus Mdller, gedenket mit feinem Schiffe, 
die gute Gefellfiaft , nach Fiebau zu fegeln, 
und wird Feinen vor fich dahin abgehen laffen. Er 
empfiehlt fich den Herren Kaufleuten beftens. : 
Sviler Johann Perer Thomfen , gedenket mit (eis 
nem Schiffe, Dorothea Friederica , nach Liehau 
& fegeln, und wird Feinen vor fih dabin abgehen laffen, 
r erfuchet die Herren Kaufleute um ihre Gewogenheit: 
Stier Jobann Gerhard Lhrımann , gebenfet 
mıt feinem Schiffe, Johann Matthias, zu aller: 
erft nach Möünigsberg zu fegeln, und wird bey Vers 
Jufß der Fracht Feinen vor fich dahin abgehen Iaffen. Gr 
erfuchet die Herren Kaufleute, welche dahin Güter zu 
verfenden haben, felbige ın fein Schiff zu verladen. 
fr. dans Nacob Jäger, gedenket mit feinem 
Schiffe, die Wohlfahrt, zu allererft nach X Inig 8: 
berg zu fegeln, und mird bey Verluft der Fracht Feinen 
vor fich dabin abgehen laffen. Er empfichit fh den 
Herren Kaufleuten beftens. N 
Ungetommene Schiffer: 
Den 27, Yunii, Y. 9. Scheel von Reval. F,Difen von 
aland, 
Den 28fen, H. Hanffen von Nyburg. NM, Fi und H, 
Brand von Nofock, H. Ehee von Kıel, K, Storm 
von Stralfund. 
Den 29ßen, H. Peterfen von Laland, S. Anderfen von 
Horfjens. H.D. Boß von Königsberg. Y. 5. Grevs: 
mübl von Licbau. EN 
ze AA X, Ordning von Wismar. 5. Ienfen von 
oftod, 
Abgegangene Schiffer: f 
Den 26, Jun, P. PD. Schreiber nach Niendorff._X. Berlin 
nach Marfirandt. P. DM. Hdefft und Y. H. Sohiffmanı 
nach Riga. OD. L. Mlefde nach Copenh : 
Den 27. Yunii, €. Y. Stau nach 2. Dabl- 
firdu nach Danzig. X. Rondahl nach 
Den 28fßen, 5. Yürds und N. Nıelfen nad 
Meisian nach Fehmern, YA, €. Backer 
en 29ften, S, Nasmuffen nach 
KRamm nach der Dftfee, €. Back nach 
arfen nach Urrde, SF. Peterfen nach 
orfirdm nach Friedrichshaven, 
Den 3often, S, Romare und £. Tenffen nach Copenhas 
Di €. 2. Kaß nach Petersburg, MM. Heitmann nach 
ı$mar; 
Freytag den 3, Yulii, werden Hausgeräthe, Kleider, 
Lein und Bekten, In der Böttgerfiraße verkauft. 
Sonnabend den 4. Yulıı, Nachmittags um 3 Uhr, 
foM in einem Garten vor dem Burgrhor, nahe anr Te 
Tufalemsberge und Pockenhof, Öffentlich am Meifbieten: 
den verkauft werden: eine Marthey Nelken und Yuris 
Fein von der vorzüglichfien Gattung in Töpfen; desgleis 
<hen einige Lurbeerbäume und verfchiedene andere Ges 
wächfe, einige marmornNe Statuen und Büßen mit Fuß» 
geftelle, ein großes Billard, eine Parthey Gartenbänke, 
einige Bettfkellen mit Umbängen , wie auch allerhand 
Gartengerätbhfchaft u. f, w.. 7 
Mittwochen den 8. Yulii, werden Hausgeräthe, Kleis 
der, Lein und Betten, unten in der Hundfiruße verkauft, 
Donnerfiag den 9. Yulii ik Auction in meinem Haufe, 
Sornabend den Ir. Yulit, Machmittags um 3 Ubr, 
foß auf dem Marfiall die im November 1792. von einem 
nach St. Petersburg reifenden Fremden in Travemünde 
zurücgelafjene Chaife, welche mit mweiffem Tuch ausges 
fchlagen, am Meifdietenden Öffentlich verkauft werden, 
DM, €, Kipp- 
S——- 
  
  
Rarfirandt, 
  
  
     
   
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.