Full text: Lübeckische Anzeigen 1795 (1795)

' 
EN 
Mu Donnerflaa den 21.Mar, Nachmittag um 3 Uhr, fon 
im Schütting Öffentlich am Meifidretenden verkauft 
mirden : Ein im baulichen Ctande unterhaltendes fenics 
Mobnhaus, an der Trave zwifchen der Mengfrafe und 
Beckergrube belegen, worin feit vielen Kahren die Eifens 
and andre Handlung getrieben worden, An diefem Haufe 
befindet fih nach unten zu eine Krambude ned# 2 Feine 
Kammern, ein großer larger NMayın unter dem Haufe, 
and‘ hinter dem Maum eın Speifekeller, In der erfien 
Etage eine geräumige Diste, Zuküche, Haugelkammer, 
ein großes Zimmer nach der Safe, fo achaiet merden 
Fann, nebft eine Krahnikammer, ur Hinkergebaude ein 
rObC8 Zimmer fo geheigt werden kann, ncbhft 2 Feine 
immer, ein langer Boden über den: Hintergebäude, 
Dofplab , {oh St 1e, Diefes Haus hat 
ach vorne zu 3 gute Bodens, und ift in der Brandcafje 
Derfichert. Nähere Machricht ertheilet_ der ESRTIGIE 
Mackler_ „SE, Kröger. 
9 Mittwoch den 3, an Machmittags um 3 Uhr, 
fol im Schütting Öffentlich verFauft werden: 
in (chdnes, großes, a und in gurem baulichen 
? a D ‚AmBling 
nicht weit von der großen Schmiedeftraße, ned 
dem dazu gehdrigen Zaufe in der Schmiede firaße, 
Avelches jährlich 30 Four, Miethe giedr Im erfen 
Haufe, wo einige Yahre die Gemwürzhandlung getrieben 
worden , Befindet fich eine große helle Diele, auf beyden 
Seiten gute Zimmer die CH werden Edunen, eine 
Krambude, große helle Küche, woben eine Speifekam: 
mer. Sin der erflen Stage ein großer geräumiger Mo: 
derner Saal mit einem (chönen Ofen, auch eın Neben: 
immer, Sin der 2ten Etage ein Zimmer fo geheizt wers 
en ann , nebß 2 Heinen Zimmern, In derzten Etage 
2 Kramkammern, Die Bdden find alle veß und gut, 
Sim Hinterfügel ein großes Zımmer das gebheizt werden 
ann, und noch ein Zimmer nebft Kammer; oben diefe 
2 geräumige Zimmer mit Defen, Unterm Haufe 2 gute 
trodne Balken = und gewölbte Keller, worin aufz Stellen 
Taufendes Kunfkwaffer. Cm Hofe ein Wafchhaus woben 
d Kunfmaffer. Sim Hınterfügel eın Pferde: und 
Holzfial, molber Logis fürn Kutfher und Bedienten ; 
guch ıf ein Yusgang nach der Schmiedefirafe zu dem 
Hinterhaufe, wo Pferde ıc. durchgeführt werden Fönnen, 
Diefes Haus hat nach oben zu eine fchöne Ausficht nach 
der Mühıenfirafe; auch if es in der Brandcafie verf: 
bert, Nähere Nachricht giebt der DrepOl BEAT 
. €, Kröger, 
DI Mittwoch den 10. Yımii, Nachmittags umıi3 hr, 
foll im Schonenfahrer Haufe Öffentlich verkauft 
werden: Ein in der Böttgerfirafe belegenes Haus, worin 
6 beigbare Zimmern, 3 Kammern, 3 feße Böden, gute 
Keller, geräumiger Hof mit MWafchhaus neb* Kaum 
and fonfigen EDEL TU DEN und in der Brandcaffa 
u 3600 mE, verfichert ifi; durch den Ca Macher 
5. D. Deon. 
Dj der Hand if zu verFaufen: ein u der Müblens 
firaße belegenes großes Haus, weiches ganz durchs 
gebaut, und mit fehr vielen großen und Heinen Zimmern 
verfehen , eine befonders räumlıche Diele, große helle 
Küche, ein (höner Seitenflügel, ein fehr großer mit 
vielen Dhfdaumen befegter Garten, hinter welchem ein 
groben Stall; wovon weitere Nachricht ertheilt der Deeys 
igte Mackler . €, £ NMordimann, 
enn jemand eine zweyfigige Schreibpulte abzußchen 
hat, der Kann den Käufer ım Addrefhaufe erfragen. 
Qu gute Bogelbüchfen mıt allem Zubehör, find bil 
Higes Preifes zu Derkaufen, 
  
  
  
  
  
  
  
  
Mn Mittwochen den 10. Yury Nachmittag um 3 bt 
A fol inı Schonenfarer Haufe Öffentlich an den Meiß- 
bieteuden verkauft werden : 
Ein anı Klingberge nahe ben der Wagemanfirafie des 
Jegenes Wohnhaus, Sg 
Unten befinden ih z beirbare Zimmer, dag eine mut 
einem ZlFoven, eine helle Diele, zugemachte Küche nebft 
Speifetammer, In der erfien Etage flud 3 heindare 
immer und z Kammern. Sin der 2ten ein großes Zim: 
mer und einige Kammern, darlber z Böden, Im Flüs 
gel find unten 3 heigbare Zimmer oben 3 dergleichen 
Zunmmer und eine Kammer, darüber ein Boten, Hinz 
Ferm Haufe im Steindof ik ein Wafchhaus neblt laufen: 
des Kunkwaßler, noch ein großes zum Wagen: Nımife 26, 
zu gebrauchendes Gebäude und ein Pferdefkal zu AUTO 
au ein großer Garten mit einen: Portal. Nach der 
Wagemanftraiye if eine Ausfahrt nebit zwen Wohnungen 
die jähriich 96 m& Miete geben, Unterm ganzen VBors 
derhaufe und Seitenflügel find gröftentheils gewölbte 
Keller, Nähere Nachricht geben die bzendigte Makler 
X , Schlif und D, L. Lang, 
e" großes Wohnhaus unten in der DecFergrube 
if aus der Hand zu Fauf, 
Es if nicht modern, aber defto felker und daurhaft 
von Mauern, Balken und Spartn, Dach und Fach, 
Alnten nach der Straße if ein großes fhönes Zime 
mer und ı Fleineres, beude mit Defen: über Jesteres 
uam af Blünmer obne Ofen, Eine große Diele und 
Zutüche, 
Sim Seitenfihgel unten ı großes und ı Heineres Zims 
mer, beude heisbar; dabinter noch ı Cabinet: oden x 
großer Saal und 2 Kammern unausgebaut, 
Sm N al ein Pferdefkall, worin die Kripz 
pen mit Kupfe is fü 
  
vr befchlagen, ein Logis fürn Kutfidher 
unten, ein heigbares Zimmer oben, und noch eine Kama 
mer; eine Mangelkammer und Holk;dboden, der weichen? 
WON De liegt, f mit. Safchd 
An geräumiger Hof mi! afchhaus u 
Te DE a Maße, Seiteuld “ Supjernen 
in großer Naum if unternı Seitenfügel, i 
wo ha Diele; ne wa TE W nr euM eng 
eberm ganzen Vorderhaufe fın odens, 
2 mt Koch belegt find; auch Der chiedene Kammern un 
EN DEATUNFT Heberm Seitenfügel if cin großer 
dc. 
Eine Reinerne Treppe am Seiten = und Hinter, 
führt durch alle Etagen, Pintergeblite 
Mehrere Nachricht giedt der confirmirtte Makler 
A. ; PP. Y. Coflel 
u Donnerfag nach Püngfen, wird fenn der 28. May 
d, X. werden auf dem Hofe Sopbiendahl im Lauenz 
burgifden, allerband Wobilien, Pferde, Ochfen, Rübe, 
Starten, Schweine, Actergeräth, wie aud) gute Bauz 
Magens, in Öfentiicher Yucklon verkauft und dem Meikz 
bietenden zugeichlagen werden, Sophıeadabl den zußem 
May 1795. MWittwe Diefteln, 
ine gute wolriehende Pommade zum Wachfen der 
Haare, wovon die Haare in Furzer Zeit velt und 
fang werden, wenn felbige auch wegen Ktankheit oder 
andere Zufälle Ei find; diefe Pommade if 
BESbA Und auf@1I0 Io empleeL TR In kaiaben U 
ol 19 3u empfehlen; if in en 
Fleinen Stuten 3 Daben in der Holfenfraht Den 
I. 8, Wellberg, Frifeur, 
ine vierfigige Sutide für Kinder if für einen Dilis 
  
gen PEEIS 30 TAU
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.