Full text: Lübeckische Anzeigen 1793 (1793)

  
AL EEE En Art 
Mnbhaig zum S6fen Stück der Lübeck, Anzeigen, 
den 26, Detober 1793-+ 
  
M der Frane ben her Clementstwiete if eine Diehle M“ Erkaubnif einer hoben GbrigFeit wird 
und ein Raum zu vermiethen, fo gleich belegt wers Montags den 28, October 1793. ZUM Drits 
den Fönnen, f A 
u der St. Yacobi Kirche ift eine -Frauenfele, No, 47. tenmal aufgeführt; 
<S uabe hen der Kangel, zu vermiethen. Nähere NMaw- Der Baum der Diana. 
U 8 0 SAW ONE Ye zu erfragen, ie Tunfıig Ein Singfpiel in 2 Aufzügen. ı 
in großer Raum er Zrave, worin EINIGE TUNTEL fe ind { i Shnlich mit 
Wr Bad N 
  
  
  
  
ans Sinrih Brehmer in der Fifchergrube if ges Sean Tilly. 
williget den 26, Dctob. das rothe GSGee= oder März: = — — 7 - 
Bier zu brauen, das Faß zu I ME, und gutes Schiffs: am Sonntag den 27. Detober, Nachmittags, wird 
bier das Faß zu 4 ME. S Gl. Liebhaber Fan er mit: 7 IM Coffechaufe zu Stockelftorf ein ftter Dchfe ver: 
ganze, halbe und viertel Faller bedienen. Apielt. Sch erfuche alle Freunde und fine, uch mit 
’ . . en: Zuip el . 
m Dienfag den 29. October bin ich gewilliget das Sbren Bufpruch MM Dechren: Km Em. 
<L doppelte Bitterbier zu brauen, a Faß 18 ME. und DVlden Merfonen, die fich fernerhin meiner Ben: 
ut Schiffsbier a Faß 4 ME. 8 fl. Wen ich mit ganze, hülfe im Lavement geben geneigte bedienen wohnen, 
albe und viertel Fafler aufwarten Fan, erfuche, mir empfehle ich mich dazu crgebenft, Und 3010? ugleich an, 
- gegen die Zeit die gütigf zuzufenden; moozu fich Daß ich nicht meht auf Dem Doms: Kırbote, fondern 
) DBbefens empfiehlt AZinrich Arzold Zlpe, jeßt bey dem Korbmacher Rlück am Pferdemarit wohne, 
. un der Fifchergrube, N E, Paulfen, 
II einen Geldpoften von 3000 m& Eotr. fo als Y einer Maarenhandlung wird ein guter Burfhe 
. erfteg Pfandgeid befätiget iff,_noch diefen Michaelis gefucht, : 
abftehen wid, der Fanır den Käufer dazu im Kddrefs n emem offnen Laden am Markt wird ein munkrer 
aufe erfahren. my Burfde verlangt, der im Schreiben und Rechne 
haufe erfah ) Buße verlaugt, der im Schreiben und Rechnen 
on „ein Sans und Sof nf EN vor dem hop werden auf a guten Yeitern if, auch gehörige EautiOn 
ern „ ate ndgeld gefucht. x N {| . . 
- — - sine Haushälterin von gefegten Yabhren, mwünfchet In 
Sun gechrien EI wird hiedurch DEE On € der Stadt vder auf dem Sande eine ee 
macht, daß Herr Wicoler mit einer completen Mes ET ne mn Anne ver 
nagerie milder Ehiere Hiefelbit angekommen, WOTUNTEE D“ Herren Intereifenten der Ladung des Schiffes 
fich vorzhglich muszeichnen: 1) Ein großer und fchöndt 17, EG EEE Herbfe unter dem angeb- 
afrifanifcher Le männlichen Gefchlechts, 2) Ein großer UN NR Wr len $ { PN von hier nach WMarfirand 
reit gefireıfter Föniglicher Tiger aus Bengalen, 3) Ein SRCEUFEH Hält Den mi ES onnofemeNten und 
feopard. 4) Ein Pelikan. 5) Sin Panterthier, 6) Ein An wem AO du SS OebentU melden , um zu erfahren 
one. 7) Eine Hlane aus Nenn 8) Diele große Und Seemenden  Obelte r EN TA U ihrer Anfprüche 38 
Leine aufn worunter der afticanifche mit feinem Yuns 3 N HEIDE ehle DEE Sn 9 DS Schiffer, der eigentlich 
gen, welcher vor 2 Monaten in Hamburg geboren, Des  91r Oben Befehl fefa ef TH EEE EN der Ladung 
fonders merkwürdig ift. Diefe Ehiere And täglich vOM o9ern getroffen. w ME VE „und ß ernfihafte Maas 
Morgen bis.an den Abend in der Mühlenfirafe auf GTONEN MN , baß ein Jeder zur ABiederets 
Kakarns Hof bey Hrn. Caffarelli zu fehen. Haltung des Seinigen gegründete N bat. 
V , 5. Qualmann. 
a nach dem Dunfche verfebiedener. Mufikliehhaber = = CC = 
D "aut diefeny Sonnabend der fürkliche Naffau Weil SIE Peter Bir Doffe. führende das Schiff Eliefe 
durgifche Kammermufitus Bechtfufft id im Concert: nerf ARE one dlu HEDAIC Sin0ge wird mit dem 
{ante hören laffen wird, wozu Fein anderer Tag unge: (oyofı er ce Un enthalt nach ATEM 
uonmreN. werden Fan; fo haben wir den refp. Herren 5 it, TE m S et fi vefp, Herren Kaufleute, ihn mit 
Subferibenten und andern Mufkfreunden hiedurch (chulz A uch (Adel EN gen, Dani » 
digfk anzeigen wollen, daß unfer Concert diefen Sonnas N et er zugleich anzeigen, Daß niemand an feine 
) rußifche Matrofen etwas borge, wofür er Feine Bezah= 
bend-ausgefegt wird bis Sonnabend Über 8 Raßl. A A 
3aar, Schulze. Zermberg. Tier nzate Abe EEE 
Mlbt ucau, gedenfet mit feiz 
Di Bürftt, Naffau, Deilburgifche Kammermufttus S nem Soße, die Trave, unter Lübeckifcher Flagge, 
>) Decheluffe wird mit hoher ObrigFeirlicher wEriaub: WW Furzer Zeit nach St, Petersburg zu fegeln. CA 
nif die Ehre haben, heute Sonnabend den „2öfen erfuchet den vefp. Herren Kaufleuten um Ihre Güter, 
Detober im Hiefigen Opernfaale ein vollkändiges Concert <bfr, Deter Danıel der, gedenket mit feinem 
zu geben und fich mit mehrern Biolin = Concerts und <biffe, Margaretha Elifadeth, unter Rußi 
Solos hören zu lafen. Herr Schulz wird dıe Ehre Flagge, nach NMeval zu feaeln, und wird hach SOft. 
Haben ein Clarineft: Concert zu Ddlafen. Die Entrco Seullen zu. allererfß dahin aburhen, Er empfielt fh. den 
an ME, 8-f1. Der Ynfang it präcife um 6 Hhr. Fefp, Herren Kaufleuten yeßens. 
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
Bo 
 
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.